Märkte & Vertrieb

Arag und Direktversicherer haben besten Webauftritt

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Jeder sechste Webauftritt der Versicherer ist in die Kategorie "Top-Website" einzuordnen. Zu diesem Ergebnis kommt der AMC in der aktuellen, 21. Auflage seiner Studie "Die Assekuranz im Internet". Getestet wurden die Internetauftritte von 126 Versicherern in insgesamt sieben Rubriken. Arag liegt an der Spitze, Cosmos Direkt und Ergo Direkt liegen auf den Plätzen zwei und drei.
Im deutschen Rechtsschutzgeschäft kommen bereits 23 Prozent der Arag-Kunden über das Netz. Über alle Sparten im heimischen Markt erhöht sich der Anteil der Online-Kunden 2017 voraussichtlich um elft Prozent auf leicht über elf Prozent, lauten die kürzlich veröffentlichen Zahlen der Arag, berichtete VWheute.
Die Digitalisierungsstrategie kommt auch bei den Kunden gut an. Nach mehreren Vorjahres-Platzierungen unter den Top Webseiten platziert sich der Arag indiesem Jahr an der Spitze: www.arag.de ist bei der aktuellen Studie der AMC Finanzmarkt GmbH der beste Internetauftritt von insgesamt 126 untersuchten Versicherern. Insgesamt gab es sieben Hauptrubriken, wobei "Produkte" sowie "Beratung" mit jeweils 20 Prozent gewichtet wurden, "Vertrieb", "Kontakt & Dialog" sowie "User Experience" mit jeweils 15 Prozent, "Service" mit zehn Prozent und "Unternehmen" mit fünf Prozent.
In sechs der insgesamt sieben Testrubriken erreichte der Online-Auftritt der Arag die 100-Prozent- Marke. In der Rubrik "Vertrieb" erzielte das Düsseldorfer Familienunternehmen durch die Vergabe von Bonuspunkten für besondere Angebote sogar eine Bewertung von 104 Prozent. Knapp hinter der Arag liegen mit einem Erfüllungsgrad von 99 Prozent die Cosmos Direkt Versicherungen, die auch im Vorjahr zur Spitzengruppe gehörten. Nicht die volle Punktzahl erreichte die Generali-Tochter nur in den Rubriken "Unternehmen" und "Service", erzielte dafür aber bei "Produkte" eine Bewertung von 102 Prozent. Einen Erfüllungsgrad von 97 Prozent erreichten die Ergo Direkt Versicherungen, die im Vorjahr noch die höchste Bewertung bekommen hatten. Insgesamt konnten neben den drei vorgenannten noch 20 weitere Versicherer-Webseiten Wertungen von über 90 Prozent erzielen und dürfen damit das Siegel "Top-Website 2017" tragen. (vwh/dg).
Bildquelle: Juergen Jotzo / PIXELIO / www.pixelio.de
Versicherer · ARAG · Direktversicherer
Auch interessant
Zurück
22.10.2018VWheute
Gräfer: "Ich sehe kein Vermitt­lersterben" Hat der Beruf des Vermittlers noch eine Zukunft? Zwischen Juli und Oktober sank die Zahl der registrierten …
Gräfer: "Ich sehe kein Vermitt­lersterben"
Hat der Beruf des Vermittlers noch eine Zukunft? Zwischen Juli und Oktober sank die Zahl der registrierten Versicherungsvermittler um rund 2.000, im Jahresvergleich sieht es noch dunkler aus – bei den Maklern sieht es dagegen wesentlich …
08.10.2018VWheute
HannRe, Nürn­berger, W&W, Allianz: Diese vier Versi­che­rungs­bosse performen am besten Der Erfahrene, der Fleißige, der Stille und der …
HannRe, Nürn­berger, W&W, Allianz: Diese vier Versi­che­rungs­bosse performen am besten
Der Erfahrene, der Fleißige, der Stille und der Star. Wallin, Zitzmann, Junker, Bäte, vier Versicherungs-Manager, so unterschiedlich wie ihre Aufgaben sind sie als Leiter ihrer …
28.09.2018VWheute
Otto­nova kontert Medi­en­schelte: "Werden einen der besten Beiträge haben" Eine Bewertung ist auch in der PKV oft Auslegungssache. Kürzlich meldete …
Otto­nova kontert Medi­en­schelte: "Werden einen der besten Beiträge haben"
Eine Bewertung ist auch in der PKV oft Auslegungssache. Kürzlich meldete ein Finanzmedium, dass Ottonova oft nur "nur unterdurchschnittliche Leistungen und Prämien" biete. Das Unternehmen sieht das anders…
15.05.2018VWheute
EY: Mehr Betrugs­fälle in deut­schen Konzernen "Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft", lautet ein deutsches Sprichwort. So sind kleine …
EY: Mehr Betrugs­fälle in deut­schen Konzernen
"Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft", lautet ein deutsches Sprichwort. So sind kleine Zuwendungen zwar auch in der Geschäftswelt üblich, können aber dennoch verheerende Folgen haben. Laut einer aktuellen Analyse von Ernst & …
Weiter