Unternehmen & Management

Generali verkauft Tochtergesellschaft in Irland

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Generali trennt sich erneut von einer Tochtergesellschaft im Ausland. Wie der Konzern in Triest am Montag mitteilte, veräußert der Versicherer seine gesamte Beteiligung an der Generali PanEurope an die Life Company Consolidation Group (LCCG). Der Gesamtwert des Verkaufsdeals liegt nach Unternehmensangaben bei 286 Mio. Euro. Die Transaktion soll im ersten Halbjahr 2018 abgeschlossen sein.
Demnach erhält die Generali nach eigenen Angaben zunächst 230 Mio. Euro von LCCG. Ein Jahr nach dem Closing sollen bis zu zehn Mio. Euro zusätzlich durch eine marktübliche Anpassung des Kaufpreises dazukommen. Darüber hinaus wird die Generali für bestimmte konzerninterne Finanzierungsvereinbarungen eine Abfindung von weiteren 56 Mio. Euro erhalten
"This transaction underscores our ongoing efforts to rationalize Generali’s geographical footprint across the globe. After having agreed to sell our operations in a number of other markets, this transaction is a further step towards the strategy announced just over a year ago at our Investor Day presentation, a strategy we are well on target to complete", kommentiert Frédéric de Courtois, Group Ceo Global Business Lines & International, den Verkauf.
Bereits im September hatte die Generali ihre niederländische Tochtergesellschaft mit Verlust an den Konkurrenten ASR Nederland verkauft, was den Gewinn in dritten Quartal deutlich nach unten gedrückt hatte. (vwh/td)
Bildquelle: Generali
Generali · PanEurope · LCCG
Auch interessant
Zurück
16.10.2018VWheute
Ergo verkauft Toch­ter­ge­sell­schaft in Russ­land Die Ergo verkauft ihre russische Tochtergesellschaft Ergo Russia Life an Rosgosstrakh. Der …
Ergo verkauft Toch­ter­ge­sell­schaft in Russ­land
Die Ergo verkauft ihre russische Tochtergesellschaft Ergo Russia Life an Rosgosstrakh. Der russische Versicherungskonzern übernimmt Unternehmensanaben zufolge 100 Prozent der Anteile an Ergo Life und damit das gesamte Unternehmen…
30.04.2018VWheute
Makler Euro­as­se­ku­ranz gründet Toch­ter­ge­sell­schaft Der Versicherungsmakler Euroassekuranz setzt auf Expansion: So hat das Unternehmen nach …
Makler Euro­as­se­ku­ranz gründet Toch­ter­ge­sell­schaft
Der Versicherungsmakler Euroassekuranz setzt auf Expansion: So hat das Unternehmen nach eigenen Angaben die Euro Transaction Solutions GmbH an den Standorten Frankfurt und München gegründet. Die Tochtergesellschaft soll …
16.10.2017VWheute
Stan­dard Life zieht es nach Irland Der schottische Versicherer Standard Life will sein Geschäft für Deutschland und Österreich künftig von der …
Stan­dard Life zieht es nach Irland
Der schottische Versicherer Standard Life will sein Geschäft für Deutschland und Österreich künftig von der irischen Hauptstadt Dublin aus betreiben. Damit reagiert das Unternehmen auf den bevorstehenden EU-Austritt Großbritanniens. Damit will …
11.08.2017VWheute
Ager über­nimmt Aegon Irland Die Ager Bermulda Holding, Tochter von Athene, übernimmt den Versicherer Aegon Ireland. Nach eigenen Angaben beläuft sich…
Ager über­nimmt Aegon Irland
Die Ager Bermulda Holding, Tochter von Athene, übernimmt den Versicherer Aegon Ireland. Nach eigenen Angaben beläuft sich die Gegenleistung für die Transaktion auf etwa 81 Prozent der Eigenmittel von Aegon. Diese beläuft sich auf etwa 200 Mio. …
Weiter