Politik & Regulierung

Aktuare veröffentlichen Werkzeugkasten zum BRSG

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
In wenigen Wochen tritt das neue Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) mit der reinen Beitragszusage in Kraft. Grund genug die Versicherungsmathematiker, den Konzernen einen eigenen "Werkzeugkasten" mit auf den Weg zu geben. Im Fokus sollen dabei vor allem die möglichen Ansparmodelle und Gestaltungen der Rentenbezugsphase stehen.
Nach Angaben des IVS – Institut der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung sowie der aba Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung sollen mit dem Bericht darüber hinaus die Wirkungszusammenhänge der neuen Zusageform sowie deren komplexe Prozesse erläutert werden.
"Dieser Bericht ist der Werkzeugkasten für alle, die sich mit den versorgungstechnischen Fragestellungen der reinen Beitragszusage auseinanderzusetzen haben", kommentiert Stefan Oecking, Vorstand des IVS.
"Dieser Bericht ist der Werkzeugkasten für alle, die sich mit den versorgungstechnischen Fragestellungen der reinen Beitragszusage auseinanderzusetzen haben. Nur durch zusätzliche Transparenz und Verständlichkeit kann sich Vertrauen in die Funktions- und Leistungsfähigkeit der neuen Systeme entwickeln. Die Aktuare sind bereit, einen entscheidenden Beitrag zu leisten, damit aus der reinen Beitragszusage möglichst verlässliche und attraktive Betriebsrenten werden", ergänzt Oecking. (vwh/td)
Bildquelle: Timo Klostermeier / PIXELIO (www.pixelio.de)
bAV · Aktuare · BRSG
Auch interessant
Zurück
30.01.2019VWheute
Aktuare fordern einfa­chere Melde­pflichten unter Solvency II  Das Meldewesen unter Solvency II könnte deutlich vereinfacht werden. Zu dieser …
Aktuare fordern einfa­chere Melde­pflichten unter Solvency II 
Das Meldewesen unter Solvency II könnte deutlich vereinfacht werden. Zu dieser Ansicht kommt die aktuarielle Beratungsfirma für Schaden- und Unfallversicherer Meyerthole Siems Kohlruss (MSK). Damit will man …
12.10.2018VWheute
Aktuare sind begeis­tert vom Poten­zial der Tele­matik-Daten Trotz über 60 bereits verwendeter Risikomerkmale bringen Daten zum Fahrverhalten, die per…
Aktuare sind begeis­tert vom Poten­zial der Tele­matik-Daten
Trotz über 60 bereits verwendeter Risikomerkmale bringen Daten zum Fahrverhalten, die per Telematik gewonnen werden, zusätzliche Erkenntnisse für die Tarifierung. „Unsere Ergebnisse sind sehr gut“, sagte Dr. Daniel John…
10.09.2018VWheute
Masaaki Yoshi­mura (IAA): "Aktuare habe einen starken Einfluss auf Regie­rungen und NGOs " Aktuare sind hochprofessionelle Spezialisten im, deren …
Masaaki Yoshi­mura (IAA): "Aktuare habe einen starken Einfluss auf Regie­rungen und NGOs "
Aktuare sind hochprofessionelle Spezialisten im, deren Beruf sich wandelt. Das weiß Masaaki Yoshimura, Präsident des internationalen Aktuar-Dachverbands IAA (International Actuarial …
10.09.2018VWheute
Aktuare: Ein Berufs­stand erfindet sich neu Aktuare waren schon immer die Super-Hirne der Versicherungsbranche. Schon lange bevor es Computer gab, …
Aktuare: Ein Berufs­stand erfindet sich neu
Aktuare waren schon immer die Super-Hirne der Versicherungsbranche. Schon lange bevor es Computer gab, errechneten sie Risiken, kalkulierten Tarife und sorgten dafür, dass Versicherungsgesellschaften profitabel arbeiten konnten. In den …
Weiter