Politik & Regulierung

Cybersecurity: eine Milliarde Euro jährlich vom Staat?

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Im Moment steht in den Sternen, welche Parteifarben das Land führen werden. Das hält Teletrust nicht davon ab, Forderungen zu stellen. Der deutsche Bundesverband für IT-Sicherheit fordert von der kommenden Bundesregierung, eine Milliarde Euro jährlich für Cybersicherheit auszugeben. Ursächlich für die Forderung sind Schäden von 55 Mrd. Euro, die Cyberkriminalität alleine bei der deutschen Wirtschaft anrichten würde.
Die jährliche Investition soll laut dem Verband auch im Koalitionsvertrag festgeschrieben werden. Mit der Investition soll die "unzureichende Ausstattung und IT-Absicherung" von "Behörden und Wirtschaft" ausgeglichen werden. Zudem würde der "digitale Standort Deutschland" nachhaltig attraktiver werden. Nach welchem Schlüssel das Geld an Behörden und Wirtschaft verteilt werden soll, bleibt unerwähnt.

Stimmen zur Forderung

Teile der Wirtschaft unterstützen die Forderung. Klaus Mittelbach, Vorsitzender der Geschäftsführung des Zentralverbands Elektrotechnik- und Elektronikindustrie erklärt: "Cybersicherheit ist ein entscheidender Faktor für die zukünftige internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Elektroindustrie. Unsere Lösungen für Industrie 4.0, intelligente Energienetze, digitalisierte Gesundheitswirtschaft, Smart Home und autonomes Fahren werden sich nur dann durchsetzen, wenn sie sowohl innovativ als auch cybersicher sind. Die nächste Bundesregierung muss Cybersicherheit deshalb zu einem Schwerpunkt ihrer Politik machen."
Teletrust-Präsident Norbert Pohlmann ergänzt: "Nachhaltige Digitalisierung kann nur mit umfassender IT-Sicherheit gelingen. Denn gezielte Attacken auf die IT-Systeme können ganze Wirtschaftszweige manipulieren oder gänzlich lahmlegen. Die bisherige Umsetzung der IT-Sicherheitsstrategien ist in Deutschland allerdings unzureichend. Um das Sicherheitsniveau zu erhöhen, sind dringend Investitionen seitens des Bundes notwendig." (vwh/mv)
Bild: Geld (Quelle: Alexandra-H. / www.pixelio.de / PIXELIO)
Cyberattacken · Cyber-Police · Cyber-Sicherheit · Teletrust
Auch interessant
Zurück
09.01.2019VWheute
Deut­sche Fintechs erhalten von Inves­toren mehr als eine Milli­arde Euro Die Grenze ist durchbrochen: Mehr als eine Milliarde Euro haben deutsche …
Deut­sche Fintechs erhalten von Inves­toren mehr als eine Milli­arde Euro
Die Grenze ist durchbrochen: Mehr als eine Milliarde Euro haben deutsche Fintechs im letzten Jahr an Investitionen eingenommen. Laut der Unternehmensberatung Barkow Consulting entspricht das einem Wachstum …
07.01.2019VWheute
Der Staat hat beim auto­nomen Fahren eine Schutz­pflicht Das Fahren ohne Fahrer spaltet die Gemüter. Die einen sehen darin die Zukunft und weniger …
Der Staat hat beim auto­nomen Fahren eine Schutz­pflicht
Das Fahren ohne Fahrer spaltet die Gemüter. Die einen sehen darin die Zukunft und weniger Unfälle, Kritiker den Verlust von Autonomie und Fahrspaß. Udo Di Fabio, ehemaliger Bundesverfassungsrichter und Vorsitzender der …
06.12.2018VWheute
Staat geht gegen Mafia vor und hilft damit auch dem GDV Es war eine koordinierte Aktion der Polizei gegen die Mafia. Das Bundeskriminalamts (BKA) …
Staat geht gegen Mafia vor und hilft damit auch dem GDV
Es war eine koordinierte Aktion der Polizei gegen die Mafia. Das Bundeskriminalamts (BKA) koordinierte die Maßnahme, bei der Restaurants, Büros und Wohnungen in Deutschland und weiteren europäischen Ländern durchsucht wurden…
29.10.2018VWheute
Brexit: Behörden stimmen AIG-Umstruk­tu­rie­rungen zu Der High Court von England und Wales hat AIG Europe die Genehmigung erteilt, ihre …
Brexit: Behörden stimmen AIG-Umstruk­tu­rie­rungen zu
Der High Court von England und Wales hat AIG Europe die Genehmigung erteilt, ihre Geschäftstätigkeiten auf zwei neuen Versicherungsgesellschaften zu übertragen: die in Großbritannien ansässige American International Group UK …
Weiter