Unternehmen & Management

Dax-30-Bilanz: Munich Re ist Biggest Loser

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Gewinne sprudeln im dritten Quartal für die Dax-Konzerne – nur die Munich Re schaut bedröppelt drein. Die 30 Konzerne spielten gemeinsam das zweithöchste Ergebnis aller Zeiten ein, der Munich Re verhagelten die Hurrikans "Harvey", "Irma" und "Maria" die Erfolgsbilanz. Die Allianz ist fein raus und freut sich mit über den Goldrausch.
Der operative Gewinn der 30 Dax-Konzerne vor Steuern ist gegenüber dem Vorjahr um neun Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro gesunken. Es ist das zweitstärkste Ergebnis der Geschichte und Ausdruck, wie stark das dritte Quartal im Vorjahr war. Das Ergebnis der Konzerne wäre noch besser ausgefallen, wenn die Hurrikans der Munich Re nicht das Ergebnis verunstaltet hätten, wie das Handelsblatt meldet und sich dabei auf Zahlen von EY stützt. Wie hoch die Verluste waren, hatte VWheute bereits ausführlich berichtet.
Den höchsten Gewinn im dritten Quartal erzielte Daimler mit 3,5 Mrd. Euro, gefolgt von der Deutsche Telekom (3,1 Mrd. Euro) und der Allianz mit 2,5 Mrd. Euro. Die guten Ergebnisse der 30 Konzerne helfen dem Arbeitsmarkt, ein Drittel der Unternehmen erhöhte seine Mitarbeiterzahl um vier Prozent oder mehr.
Ein Absinken des Erfolgs ist vorerst nicht zu befürchten, wie Mathieu Meyer, Mitglied der Geschäftsführung bei EY betont. Das Beratungsunternehmen hat die Zahlen der Dax-Konzerne im dritten Quartal berechnet und ist von der Stärke der Wirtschaft überzeugt.
Meyer: "Die Dax-Konzerne sind weiter im Wachstumsmodus, aber der Schwung hat im dritten Quartal etwas nachgelassen." Es handle sich dabei aber um einmalige Effekte, wie bei der Munich Re, und nicht um einen Abschwung. (vwh/mv)
Bildquelle: S. Hofschlaeger/ Pixelio/ (www.pixelio.de)
Allianz · Munich Re · Dax
Auch interessant
Zurück
13.11.2018VWheute
30 Mrd. Euro Umsatz an einem Tag: Versi­cherer profi­tieren vom Singles Day Der vom chinesischen Internetgiganten Alibaba veranstaltete Singles Day am…
30 Mrd. Euro Umsatz an einem Tag: Versi­cherer profi­tieren vom Singles Day
Der vom chinesischen Internetgiganten Alibaba veranstaltete Singles Day am 11. November ist inzwischen ein Inbegriff für das Onlinegeschäft geworden. In diesem Jahr erzielte die Veranstaltung - eine …
22.10.2018VWheute
Wirbel­stürme belasten die Bilanz von AIG Die Unwetter im dritten Quartal des laufenden Jahres belasten nun auch die Geschäftsbilanz des …
Wirbel­stürme belasten die Bilanz von AIG
Die Unwetter im dritten Quartal des laufenden Jahres belasten nun auch die Geschäftsbilanz des US-Versicherers AIG. Unternehmensangaben zufolge kosten der Wirbelsturm "Florence" in den USA sowie die Taifune in Japan den Versicherer wohl …
15.10.2018VWheute
Wütet Hurrikan Michael auch in der AIG Bilanz? Derzeit wütet in Florida der Hurrikan Michael. Das hat nicht nur Folgen für die Betroffenen, sondern …
Wütet Hurrikan Michael auch in der AIG Bilanz?
Derzeit wütet in Florida der Hurrikan Michael. Das hat nicht nur Folgen für die Betroffenen, sondern auch für Versicherer wie AIG. Ob die Anzahl und Stärke der Unwetter tatsächlich zunehmen, darüber streiten Experten weiterhin.
17.08.2018VWheute
Allianz Deutsch­land macht mehr Umsatz und weniger Gewinn Die Unwetter im ersten Halbjahr haben de Allianz Deutschland die Geschäftsbilanz der ersten …
Allianz Deutsch­land macht mehr Umsatz und weniger Gewinn
Die Unwetter im ersten Halbjahr haben de Allianz Deutschland die Geschäftsbilanz der ersten sechs Monatge verhagelt. So konnte der Versicherungskonzern zwar beim Umsatz um 5,3 Prozent auf 19,2 Mrd. Euro (VJ: 18,2 Mrd.) …
Weiter