Köpfe & Positionen

Datenschutzverordnung "zum Vorteil nutzen"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Neue Richtlinien bringen Umsetzungsprobleme mit sich. Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung DSGVO ist da keine Ausnahme. Doch sind die Versicherer auf die Scharfstellung im Mai 2018 vorbereitet, schließlich hat der Versicherte künftig das Recht darauf, von Versicherer vergessen zu werden. Es herrscht bei den Versicherern viel Unklarheit darüber, wie die Vorschrift angewendet werden muss, glaubt René Schoenauer von Guidewire.
"Die Rechtsvorschrift EU-DSGVO wird in verschiedenen Versicherungsunternehmen und deren Abteilungen verschieden interpretiert werden. Die Technologieplattformen, mit denen die Versicherungen arbeiten, werden aber bei diesem Thema ein wichtiger Wegweiser für die Versicherer sein. Diese können zwar nicht alleine dafür sorgen, dass ein Versicherer DSGVO-konform handelt, aber sie können Möglichkeiten anbieten, wie Versicherer dieser Herausforderung begegnen können", betont Schoenauer.

Versicherer in der Bringschuld

Ein absolut zentraler Punkt der DSGVO ist das Recht auf Vergessen der Versicherten – unabhängig davon, ob das per Löschung oder Daten-Verschleierung geschieht. Laut Guidewire müssen die Versicherungen verstehen, "was erlaubt ist und was nicht und es dem Versicherungsnehmer auch schlüssig erklären können".
Die Versicherer sollten laut Guidewire "in die Offensive gehen" und den Behörden mittels eines Geschäftsszenario-Modells zeigen, wie wichtig die Datennutzung für interne Zwecke ist. Oft wüssten Versicherer aktuell nicht, welche Daten sie künftig brauchen würden. Eine Option Datennutzung und Einhaltung der DSGVO zu bewältigen, könnte Datenverschleierung sein.

Vorteile nutzen

Die Versicherer sollten die DSGVO nutzen, um Vertrauen aufzubauen. Zunächst sollten die Unternehmen ihre Daten, ihre Software und ihre Systeme so angleichen, dass sie die DSGVO unterstützen und nicht verhindern. Zum zweiten sollten sie gerade jetzt die Nähe zu ihren Kunden suchen und durch den Prozess begleiten. (vwh/mv)
Bild: René Schoenauer ist Product Marketing Manager EMEA bei Guidewire. (Quelle: Guidewire)
Datenschutz · Guidewire · DSGVO
Auch interessant
Zurück
09.10.2018VWheute
Gericht­lich bestä­tigt: DSGVO-Verstöße sind abmahnbar Laut Beschluss des Landgerichts Würzburg können Verstöße gegen die Datenschutzgrundverordnung …
Gericht­lich bestä­tigt: DSGVO-Verstöße sind abmahnbar
Laut Beschluss des Landgerichts Würzburg können Verstöße gegen die Datenschutzgrundverordnung einen abmahnfähigen Wettbewerbsverstoß darstellen. In einem aktuellen Beschluss wurde einer Rechtsanwältin der Betrieb einer …
08.10.2018VWheute
Ohne zuver­läs­sige IT-Infra­struktur sind Versi­cherer nicht zukunfts­fähig Alles neu macht die Digitalisierung. Die Branche versucht (verzweifelt), …
Ohne zuver­läs­sige IT-Infra­struktur sind Versi­cherer nicht zukunfts­fähig
Alles neu macht die Digitalisierung. Die Branche versucht (verzweifelt), den Anschluss an den Digitalzug nicht zu verpassen und experimentiert fleißig drauf los, nicht selten zu Lasten der …
26.09.2018VWheute
Paul Y. Mang verstärkt Guide­wire in führender Posi­tion   Der ehemalige CEO von Aon Analytics soll bei Guidewire die Analyse- und Datendienste a…
Paul Y. Mang verstärkt Guide­wire in führender Posi­tion
  Der ehemalige CEO von Aon Analytics soll bei Guidewire die Analyse- und Datendienste auszubauen. Paul Y. Mang wird sein "umfangreiches Branchenwissen" in die neu geschaffene Position des General Managers, Guidewire A…
11.07.2018VWheute
DSGVO kann "welt­weit zum Gold­stan­dard" werden Mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat bekanntlich eine neue Ära beim Datenschutz begonnen. …
DSGVO kann "welt­weit zum Gold­stan­dard" werden
Mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat bekanntlich eine neue Ära beim Datenschutz begonnen. Für die EU-Kommissarin Věra Jourová ist die neue Verordnung trotz aller Kritik auf dem besten Wege, "weltweit zum Goldstandard zu …
Weiter