Unternehmen & Management

Axa verzeichnet leichten Umsatzrückgang

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der französische Axa-Konzern scheint leicht zu schwächeln. Wie der Versicherer mitteilte, sank der Umsatz in den ersten neun Monaten auf 75,4 Mrd. Euro (Vorjahreszeitraum: 75,7 Mrd.). Allerdings habe es keinen bedeutsamen Einfluss durch Naturkatastrophen gegeben, betonte Axa-Finanzchef Gerald Harlin. Positiv verlief nach Unternehmensangaben hingegen das Geschäft in den USA.
Besonders zu schaffen macht der Axa derzeit das Geschäft mit den Lebens- und Krankenversicherungen. In dieser Sparte verzeichnete der Konzern einen Umsatzrückgang von einem Prozent auf 43,8 Mrd. Euro (Vorjahreszeitraum: 44,2 Mrd.). Demgegenüber standen Zuwächse in der Eigentums- und Unfallsparte von 1,4 Prozent auf 28,3 Mrd. Euro sowie im Anlagemanagement von 6,7 Prozent auf 2,9 Mrd. Euro.
"Ax continued to deliver growth in its preferred segments during the first nine months of 2017, in line with Ambition 2020", betonte Axa-Vorstandschef Thomas Buberl: "In Life & Savings, we recorded strong Unit-Linked sales and increased net inflows in Protection & Health, maintaining our superior NBV margin at 40 percent. In Property & Casualty, we continued to grow revenues in commercial lines and non-motor business, reflecting our underwriting discipline. We also launched our first blockchain-based parametric insurance product, fizzy, an innovative solution for flight delay insurance". (vwh/td)
Bildquelle: Axa
Axa · Thomas Buberl
Auch interessant
Zurück
08.03.2019VWheute
Ammer­länder Versi­che­rung verzeichnet dickes Beitrags­plus Die Ammerländer Versicherung hat im Geschäftsjahr 2018 sowohl beim Gewinn als auch bei …
Ammer­länder Versi­che­rung verzeichnet dickes Beitrags­plus
Die Ammerländer Versicherung hat im Geschäftsjahr 2018 sowohl beim Gewinn als auch bei den Prämien zugelegt. Demnach legte der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit bei den Beitragseinnahmen um satte 21,4 Prozent auf …
08.01.2019VWheute
VKB verzeichnet 2018 ein Beitrags­plus von 2,4 Prozent Mit dem neuen Jahr ziehen die ersten Versicherer bereits eine vorläufige Geschäftsbilanz für …
VKB verzeichnet 2018 ein Beitrags­plus von 2,4 Prozent
Mit dem neuen Jahr ziehen die ersten Versicherer bereits eine vorläufige Geschäftsbilanz für 2018. Den Auftakt macht die Versicherungskammer Bayern, die im vergangenen Jahr ein Beitragsvolumen von rund 8,30 Mrd. Euro erzielt…
20.11.2018VWheute
Die Macht der Wolke: Was Cloud-Lösungen für Versi­cherer wirk­lich bringen Die Versicherer entdecken die Cloud für sich. Wegen der wachsenden …
Die Macht der Wolke: Was Cloud-Lösungen für Versi­cherer wirk­lich bringen
Die Versicherer entdecken die Cloud für sich. Wegen der wachsenden Bedeutung der Services hat jetzt die Bafin Hinweise darauf gegeben, worauf die Unternehmen bei ihren Prüfungen achten sollten. Die …
29.08.2018VWheute
Baloise verzeichnet Gewinn­ein­bruch und VIG sieht sich im Plan Neue Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2018: Diesmal haben die Schweizer Baloise …
Baloise verzeichnet Gewinn­ein­bruch und VIG sieht sich im Plan
Neue Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2018: Diesmal haben die Schweizer Baloise und die österreichische Vienna Insurance Group ihre Bilanzzahlen für das erste Halbjahr 2018 vorgelegt. So hat der eidgenössische …
Weiter