Politik & Regulierung

Bundeskartellamt knöpft sich Vergleichsportale vor

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Check24 und seine Vergleichsportal-Kollegen kommen nicht zur Ruhe. Nach dem Streit mit dem BVK will sich jetzt das Bundeskartellamt die Vergleichsportale vornehmen. Der "gesamte Wirtschaftszweig" werde angeschaut, geprüft werden sollen in der Objektivität und Zuverlässigkeit. Check24 nimmt die Untersuchung gelassen.
Die Untersuchung des Bundeskartellamtes wird sich auf Vergleichsportale aus den Bereichen Reise, Versicherungen, Finanzdienstleistungen, Telekommunikation und Energie konzentrieren. Die Behörde wird "zahlreiche Betreiber" zu Themen wie Rankings, Finanzierung, Verflechtungen, Bewertungen, Verfügbarkeiten oder relevante Marktabdeckung befragen, um "mögliche Verstöße gegen verbraucherrechtliche Vorschriften aufklären und konkretisieren zu können".
Die Untersuchungen werden die "die bisherigen Möglichkeiten der Identifizierung und Bewertung möglicher Rechtsverstöße erheblich verbessern. Das Bundesamt will so sicherstellen, dass die Verbraucher sich auf die Zuverlässigkeit, die Objektivität und die Transparenz der Portale verlassen können.
Warum die Ermittlungen gerade jetzt angestoßen werden, erklärt Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes: "Bislang werden Probleme mit Vergleichsportalen vor allem im Wege einzelner privatrechtlicher Gerichtsverfahren verfolgt. Hinweise von Verbands- und Verbraucherseite legen nahe, dass wir uns nun grundlegend mit dem Thema befassen. Wir ermitteln nicht gegen bestimmte Unternehmen, sondern schauen uns diesen Wirtschaftszweig insgesamt an, um etwaige verbotene Verhaltensweisen anhand einer umfassenden Sachverhaltsaufklärung identifizieren zu können."

Stoische Gelassenheit

Auf Anfrage von VWheute schreibt Daniel Friedheim, Director Public Relations bei Check24, zu dem angekündigten Vorgehen: "Eine ähnliche Initiative gab es bereits in Großbritannien. Die Ergebnisse zeigen, dass Vergleichsportale den Wettbewerb intensivieren und dem Kunden Geld einsparen. Wir freuen uns auf die Untersuchung und sehen dem Ergebnis positiv entgegen." (vwh/mv)
Bild und Quelle: Bundeskartellamt
Check24 · Vergleichsportale · Bundeskartellamt
Auch interessant
Zurück
18.03.2019VWheute
Wenn die Allianz die Gene­rali kaufen darf - wird das Kartell­recht gelo­ckert? Lockert das Bundeskartellamt seine Ansicht über die Industriepolitik? …
Wenn die Allianz die Gene­rali kaufen darf - wird das Kartell­recht gelo­ckert?
Lockert das Bundeskartellamt seine Ansicht über die Industriepolitik? Aussagen des Prä­si­denten des Bun­des­kar­tell­amts, An­dre­as Mundt, lassen das vermuten. Das ist nicht nur vor dem Hintergrund …
08.02.2019VWheute
Vergleich­spor­tale erneut schwer in der Kritik Erneut stehen Check 24 und Co. im Kreuzfeuer der Kritik. Nach der Pleite des bayerischen …
Vergleich­spor­tale erneut schwer in der Kritik
Erneut stehen Check 24 und Co. im Kreuzfeuer der Kritik. Nach der Pleite des bayerischen Billigstromanbieters BEV sind rund 500.00 Menschen betroffen. Jetzt soll geprüft werden, in wie weit Vergleichsportale für die Wahl eines …
01.02.2019VWheute
"D&O-Markt ist etabliert und die Player wissen, was Sie tun" Wie ist die Stimmung bei den D&O-Versicherern? Das wurde auf einer Podiumsdiskussion …
"D&O-Markt ist etabliert und die Player wissen, was Sie tun"
Wie ist die Stimmung bei den D&O-Versicherern? Das wurde auf einer Podiumsdiskussion im Rahmen des Hamburger "Haftpflicht" Euroforums debattiert. Kaum ein Markt stellt sich ambivalenter da als jener, der …
24.01.2019VWheute
DISQ testet Kfz-Vergleich­spor­tale Vergleichsportale sind derzeit groß im Trend: Sei es Strom, Gas, Telefon- und Internetanschluss oder die …
DISQ testet Kfz-Vergleich­spor­tale
Vergleichsportale sind derzeit groß im Trend: Sei es Strom, Gas, Telefon- und Internetanschluss oder die Kfz-Versicherung - Verivox und Co. bieten vermeintlich alle Lebenslagen den günstigsten Anbieter. Das Deutsche Institut für …
Weiter