Unternehmen & Management

Revolutioniert die BiPRO-Suchmaschine die Maklerwelt?

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Eine Such- und keine Preisvergleichsmaschine für Makler und Unternehmen, die eine lernende Vergleichssoftware mit künstlicher Intelligenz verbindet. B-tix stellt den Prototyp auf der DKM vor, der auf einem neuronalen Netz basiert und Produkte per BiPRO-Schnittstelle durchsucht. Wenn die noch Namenlose Maschine die Versprechen hält, ist ein Coup gelungen.
Die Maschine durchsucht die Produkte der Versicherer und sortiert nach Relevanz, ganz wie die Mutter alles Suchmaschinen google. Dabei werden nicht nur gleichförmige Produkte nebeneinandergestellt, sondern auch Produktvariationen. Diese Varianzen können von den Unternehmen frei ohne großen technischen Aufwand implementiert werden und so nach den Wünschen von Maklern und Kunden angepasst werden. Mittels Informationen, etwa Bedingungen, Videos oder FAQs können die Angebote mit Informationen bestückt werden und sind so für die Suchmaschine sichtbar.

Keine reine Preisschau

Die Produktvarianten werden nach Relevanz sortiert. Die Einstufung erfolgt mittels verschiedener Parameter, über deren Einfluss das neuronales Netzwerk "A-va" bestimmt, das mit den Produktdaten, Leistungen und Preisen, Broschüren, Anträgen und Bedingungen der Versicherer gespeist wird. Weiterhin sind Entscheidungen von Vermittlern und Kunden sowie Erfahrungswerte und Bewertungen Bausteine des Rankings.
Die Relevanz eines Produktes wird nicht alleine durch das Anklicken bestimmt. Wichtiger ist, dass, die ausgewählte Produktvariante im Verlauf von Angebot bis Abschluss nicht verändert werden muss, und zwar weder von Makler und Kunden, womit auch die Kundenbedürfnisse berücksichtigt werden. Der Makler kann die Kunden per Mail oder Whatsapp einbeziehen und diese können ihre Vorstellungen einbringen.
Die künstliche Intelligenz ist ebenfalls in der Lage, anhand von Kundenwünschen ein passendes Angebot bereitzustellen und bezieht den Makler automatisch mit ein, wenn der Kunde mit der Auswahl nicht zufrieden ist. Für die Mindesteingaben des Systems sind 500 Makler und sechs Monate Zeit vorgesehen. Begonnen wird Anfang kommenden Jahres, wie b-tix mitteilt. Versicherer ohne BiPRO-Schnittstelle müssen draußen bleiben.

Vorteile des Prozesses

Mit der neuen Suchmaschine sollen Makler schnell und einfach vergleichen können. Die Versicherer erhalten laut b-tix die Möglichkeit, ihre Angebote einzustellen und nicht nur nach dem Preis, sondern nach Produktdetails und Zufriedenheit bewertet zu werden. So können auch Produkte gerankt werden, die in anderen Suchmaschinen wegen ihrer Komplexität oder andersartigen Konzeption nicht berücksichtigt werden.
"Eine Schwäche etablierter Vergleichssysteme ist es, das sie auf eng strukturierten Produktdaten aufsetzen, die vom Hersteller bestimmt und mit üblichen Technologien und Methoden ausgewertet werden", ergänzt Markus Heussen, Gründer und CEO der b-tix GmbH. (vwh/mv)
Bildquelle: Tony Hegewald / PIXELIO / www.pixelio.de
Vertrieb · Makler · Suchmaschine · b-tix
Auch interessant
Zurück
14.12.2018VWheute
Werbe­filme der Versi­cherer: "Passende Musik ist außer­or­dent­lich wichtig, wenn es um das Errei­chen von jungen Ziel­gruppen geht" Der Song …
Werbe­filme der Versi­cherer: "Passende Musik ist außer­or­dent­lich wichtig, wenn es um das Errei­chen von jungen Ziel­gruppen geht"
Der Song "Changing" von Paloma Faith liegt vielen immer noch im Ohr, auch wenn ihn kaum jemand der Interpretin zuordnet, sondern eher …
20.11.2018VWheute
Zahl der Captives sinkt auf Druck von Eiopa und Steu­er­be­hörden Im Zweijahresturnus treffen sich die Vertreter des eurpäischen Captive-Industrie in …
Zahl der Captives sinkt auf Druck von Eiopa und Steu­er­be­hörden
Im Zweijahresturnus treffen sich die Vertreter des eurpäischen Captive-Industrie in Luxembourg, dem Standort von 240 in diese Kategorie fallenden Rückversicherern. Wie sieht derzeit die Marktstruktur aus und die …
06.11.2018VWheute
Buch­tipp: Digi­tale Vernet­zung im Versi­che­rungs­markt Digitalisierung, Automatisierung und digitale Vernetzung gehören untrennbar zusammen, wobei …
Buch­tipp: Digi­tale Vernet­zung im Versi­che­rungs­markt
Digitalisierung, Automatisierung und digitale Vernetzung gehören untrennbar zusammen, wobei erst durch die digitale Vernetzung automatisierte Prozesse der vernetzten Partner untereinander möglich werden. Der Autor leitet p…
12.10.2018VWheute
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche – 41. Kalen­der­woche Nach der Rekordausgabe in der letzten Woche lassen sich die Versicherer auch diesmal nicht …
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche – 41. Kalen­der­woche
Nach der Rekordausgabe in der letzten Woche lassen sich die Versicherer auch diesmal nicht lumpen. Fast die gesamte Bandbreite an Produkten ist vertreten, dabei sind unter anderem die VHV, Continentale und die Gothaer.
Weiter