Politik & Regulierung

Frankfurter Wahrzeichen fällt Brand zum Opfer

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
In Frankfurt am Main ist am Donnerstag der über 80 Jahre alte Goetheturm durch einen Brand zerstört worden. Der Turm am Rande des Stadtwaldes wurde 1931 erbaut und zählte zu den Wahrzeichen der Finanzmetropole. Die Brandursache ist bislang unbekannt, aber Brandstiftung gilt als durchaus wahrscheinlich. In dem Turm sei "keinerlei Elektronik verbaut, und es ist auch kein Gewitter in der Nacht über uns hinweg gezogen", sagte eine Polizeisprecherin.
Laut einem Bericht des Hessischen Rundfunks sei der Alarm bei der Feuerwehr um exakt 3.16 Uhr eingegangen. Demnach seien rund 60 Einsatzkräfte vor Ort gewesen, allerdings habe der Turm zu diesem Zeitpunkt bereits "wie eine Fackel" gebrannt. Daher habe die Feuerwehr laut Bericht entschieden, den 43 Meter hohen Aussichtsturm erst gar nicht zu löschen, sondern kontrolliert abbrennen zu lassen.
Angrenzende Gebäude wie ein Café wurden nicht beschädigt. Zudem sei niemand verletzt worden. Der Sachschaden lässt sich nach Angaben der Feuerwehr noch nicht beziffern. "Der ideelle Schaden ist aber riesengroß", wird ein Sprecher beim HR zitiert. Das beliebte Ausflugsziel war erst 2014 für rund 530.0000 Euro saniert worden und erhielt seinen Namen anlässlich des 100. Todestages von Johann Wolfgang von Goethe.
Die Polizei geht derzeit von Brandstiftung als mögliche Unglücksursache aus. Bereits im Frühsommer waren zwei weitere Holzbauten in Frankfurt abgebrannt. Auch hier gehen die Ermittler von Brandstiftung aus. So war bereits im Mai der koreanische Pavillon im Grüneburgpark abgebrannt, nur einen Monat später stand der chinesische Pavillon im Bethmannpark in Flammen, berichtet der Hessische Rundfunk weiter. Zudem wurde im Juli dieses Jahres der hölzerne Aussichtsturm auf dem Atzelberg bei Kelkheim (Main-Taunus) zerstört.
Politiker und Anwohner hatten sich unmittelbar nach dem Brand dafür ausgesprochen, den Goetheturm wieder aufzubauen. "Der Goetheturm war ein Wahrzeichen, mit dem die Kinder dieser Stadt groß werden. Ich werde Stadtrat Jan Schneider voll dabei unterstützen, dass der Goetheturm sofort wieder aufgebaut wird. Der Goetheturm ist eines der Wahrzeichen unserer Stadt. Wir werden die Mittel dafür umgehend bereitstellen", betonte Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD). (vwh/td)
Bild: Brennender Goetheturm in Frankfurt am Main. (Quelle: dpa)
Brand · Frankfurt am Main · Goetheturm
Auch interessant
Zurück
04.10.2018VWheute
Verspä­teter Baum fällt nach Sturm aufs Haus – Versi­che­rungs­fall? Herbstzeit gleich Sturmzeit: Greift die Wohngebäudeversicherung auch dann, wenn …
Verspä­teter Baum fällt nach Sturm aufs Haus – Versi­che­rungs­fall?
Herbstzeit gleich Sturmzeit: Greift die Wohngebäudeversicherung auch dann, wenn ein Baum nach einem Sturm erst Tage später auf ein Haus stürzt? Das mussten jetzt Justiz entscheiden und kamen zu einem eindeutigen…
11.09.2018VWheute
Kasko­ver­si­cherer haftet nicht für Mäuse­bisse im Auto­in­nen­raum Mäuse gelten durchaus als äußerst possierliche Tierchen. Doch was passiert, wenn …
Kasko­ver­si­cherer haftet nicht für Mäuse­bisse im Auto­in­nen­raum
Mäuse gelten durchaus als äußerst possierliche Tierchen. Doch was passiert, wenn kleine Nager den Innenraum eines Fahrzeugs bevölkert und deutliche Bissspuren hinterlässt? Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main…
07.09.2018VWheute
Gericht verhängt Diesel­fahr­verbot für Frank­furt am Main Die Fahrer älterer Dieselfahrzeuge müssen ab dem kommenden Jahr auf Fahrverbote in …
Gericht verhängt Diesel­fahr­verbot für Frank­furt am Main
Die Fahrer älterer Dieselfahrzeuge müssen ab dem kommenden Jahr auf Fahrverbote in Frankfurt am Main einstellen. Am Mittwoch entschied das Verwaltungsgericht Wiesbaden, dass die hessische Landesregierung den …
07.09.2018VWheute
R+V: Trump bereitet den Deut­schen Bauch­schmerzen Die Rangliste der Ängste, welche die Deutschen gegenwärtig umtreibt, führt Donald Trump …
R+V: Trump bereitet den Deut­schen Bauch­schmerzen
Die Rangliste der Ängste, welche die Deutschen gegenwärtig umtreibt, führt Donald Trump unangefochten an. Sie fürchten, dass die Welt durch die "Amerika First"-Politik des US-amerikanischen Präsidenten gefährlicher wird. Dies …
Weiter