Politik & Regulierung

Mann verliert Bein, Versicherer verweigert die Unfallrente

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Ein an Diabetes leidender 60-jähriger Österreicher verlor wegen einem korrekt arbeitenden Heizkörper erst sein Bein und dann den Job. Der Mann arbeitet als Parkplatzwächter, bei starker Kälte nutzte er einen Elektroofen. Die Heizung verbrannte ihm das Bein, was er aufgrund von Diabetes und Polyneuropathie nicht bemerkte. Eine Unfallrente bekam er nicht. Ein Rechtsstreit mit dem Versicherer folgte.
Neben den Verbrennungen durch den Ofen kam es zu Durchblutungsstörungen, die eine Amputation zur Folge hatten, wie "Salzburg24" meldet. Weil ein Unglück selten alleine kommt, hatte die lange Behandlungszeit zur Folge, dass der Mann auch seinen Job Parkplatzwächter verlor. Die Unfallversicherung lehnte die Zahlung einer Unfallrente ab, da die "Amputation alleine die Folge einer Vorerkrankung sei". Wenn zutreffend eine etwas eigenartige Analyse, denn Verbrennungen sind eigentlich keine Folge einer Diabetes. Andererseits ist es erstaunlich, dass der Mann nicht zumindest roch, dass ihm der Ofen die Haut verbrannte, wenn er es auch nicht spüren konnte.
Vorerkrankungen haben nichts mit dem Unfall zutun
Ein von der Arbeiterkammer Salzburg (AK) bestellter Gutachter kam dann auch zu dem wenig überraschenden Schluss, dass die Verbrennungen und nicht die Vorerkrankungen ursächlich für die Amputation waren. Der notleidende Parkplatzwächter hatte sich an die Kammer gewandt, die dann mithilfe des Gutachters vor dem Sozialgericht eine Unfallrente erstritt, die die Existenz des Mannes sichert. Ob eine private Unfallversicherung ebenfalls den Weg vor Gericht gegangen wäre?
Generell scheint der Oktober der Monat der bizarren Fälle zu sein: Kürzlich zerbrach ein Mann bei einer Drehbewegung auf einem Bürostuhl seine Hüftprothese. Wie das Szenario schlussendlich versicherungstechnisch endete, können sie auf VWheute lesen – und staunen. (vwh/mv)
Bild: Heizofen (Quelle: Tim Reckmann / PIXELIO / www.pixelio.de)
Unfallrente · Gericht · Diabetis
Auch interessant
Zurück
12.08.2019VWheute
Deloitte verliert Parthe an Ergo und Ober­länder an KPMG Ein neuer Mann für die Ergo. Jens Parthe wechselt vom Beratungsunternehmen Deloitte zum …
Deloitte verliert Parthe an Ergo und Ober­länder an KPMG
Ein neuer Mann für die Ergo. Jens Parthe wechselt vom Beratungsunternehmen Deloitte zum Versicherer. Die Düsseldorfer übertragen ihm Vorstandsaufgaben .  Deloitte verliert  eine weitere Führungskraft an einen …
07.08.2019VWheute
Dreis­tig­keit verliert: Mann wollte Arzt­rech­nungen trotz Rück­erstat­tung steu­er­lich absetzen Das Konzept Beitragsrückerstattung ist ein Vorteil …
Dreis­tig­keit verliert: Mann wollte Arzt­rech­nungen trotz Rück­erstat­tung steu­er­lich absetzen
Das Konzept Beitragsrückerstattung ist ein Vorteil der privaten Krankenversicherung. Der Versicherungsnehmer bezahlt seine Arztrechnungen zunächst selbst, bleiben diese unter dem …
31.07.2019VWheute
Trump nahe­ste­hende Capital One verliert Millionen Daten­sätze an Hacker Es ist wieder geschehen. Ein(e) Hacker(in) hat sich Zugang zu einem …
Trump nahe­ste­hende Capital One verliert Millionen Daten­sätze an Hacker
Es ist wieder geschehen. Ein(e) Hacker(in) hat sich Zugang zu einem Finanzinstitut verschafft und pikante Daten erbeutet. Das Unternehmen beteuert, dass die Daten weder weiterverbrietet noch für …
26.07.2019VWheute
Hoeneß-Nach­folge: Hat Allianz-Mann Werner Zede­lius eine Chance auf das höchste Amt beim FC Bayern? Geht er nun oder geht er nicht? Seit Tagen …
Hoeneß-Nach­folge: Hat Allianz-Mann Werner Zede­lius eine Chance auf das höchste Amt beim FC Bayern?
Geht er nun oder geht er nicht? Seit Tagen bereits spekulieren die großen Sportmedien dieses Landes über einen möglichen Rückzug von Uli Hoeneß als Präsident des FC Bayern München…
Weiter