Unternehmen & Management

"Begeisterter Läufer" Liverani sponsert Marathon

Von David GorrTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Versicherer wollen als Werbetreibende im Rampenlicht des Sports glänzen. Doch miserable Leistungen der Athleten färben auch auf den Sponsor ab. Misst man die sportliche Performance, war die ehemalige Nummer Eins im Tennis, Angelique Kerber, für die Generali ein Fehlgriff. Bei Sport-Events kann man dagegen nichts verlieren, dachte sich der Versicherer und wird ab 2018 der Namenssponsor des Münchener Marathons, wo am Sonntag der Startschuss fällt.
Wie keine andere Branche sponsern große wie kleine Player aus der Assekuranz inzwischen Fußball-Vereine. Die Bayerische hat sich mit 1860 München jedoch die Finger verbrannt. Auch Generali bewies mit Angelique Kerber kein glückliches Händchen. Seit 2016 ist sie die Markenbotschafterin der Generali Deutschland. Der erste Schritt der Zusammenarbeit stellte die neue Markenkampagne dar, bei der Kerber die Smart Insurance-Produkte der Generali unter anderem in TV-Spots in Szene setzte, berichtete VWheute.
"Kerber steht gegenwärtig wie kaum eine andere für Leistung, Erfolg und Kampf um die Nummer 1", sagte Giovanni Liverani, Vorstandsvorsitzender der Generali Deutschland, noch im April. Niemand ahnte wie tief Kerber fallen würde. In diesem Jahr ist sie in Paris und New York bereits in der ersten Runde ausgeschieden, die Saison ist ohne ein Viertelfinale bei einem der vier Grand Slams zu Ende gegangen. Als Folge wird die Linkshänderin aus den Top Ten rutschen. Das hat sich die Generali anders vorgestellt.
Der Versicherer hätte beim Sponsoring von Sportveranstaltungen wie dem Generali Open Kitzbühel bleiben sollen. Beispiel Ergo: Durch den Sparkurs haben die Düsseldorfer alle Sponsoringpartnerschaften beendet, ausschließlich auf die Karte DFB-Pokal will Ergo setzen. Man wolle sich auf ein Premium-Wettbewerb der beliebtesten Sportart ohne Polarisierung auf einzelne Clubs konzentriere, lautet die Begründung.
Einen ähnlichen Gedanken hatte die Generali als sie sich dafür entschied, den München Marathon ab 2018 finanziell zu unterstützen. "Generali ist unser erster Titelsponsor, seit wir den Marathon hier organisieren, wir können das Budget für Werbemaßnahmen einsetzen, die Medienarbeit verstärken – und ins Sicherheitskonzept investieren", erklärt der Marathon-Organisator Gernot Weigl der Zeitung Oberbayerisches Volksblatt.
Generali hat ihren Deutschland-Sitz in München und der Marathon wird von Jahr zu Jahr immer beliebter. Am Sonntag werden wohl rund 1.000 Läuferinnen und Läufer mehr an den Start gehen – eine ideale Zielgruppe für das Vitality-Programm. Weigl erklärt das Generali-Engagement auch mit den persönlichen Vorlieben des Deutschland-Chefs des Versicherers. "Liverani ist selbst ein begeisterter Läufer." (vwh/dg)
Bildquelle: Petra Bork / PIXELIO / www.pixelio.de
Generali · Generali Deutschland · Giovanni Liverani · Vitality
Auch interessant
Zurück
04.03.2019VWheute
Giovanni Liverani: "Vertrieb­lich gesehen sind wir der stärkste Versi­che­rungs­kon­zern in Deutsch­land" Die Generali Deutschland hat in den letzten …
Giovanni Liverani: "Vertrieb­lich gesehen sind wir der stärkste Versi­che­rungs­kon­zern in Deutsch­land"
Die Generali Deutschland hat in den letzten Jahren für erheblichen medialen Wirbel gesorgt: Angefangen vom groß angelegten Konzernumbau über den Verkauf der Lebensparte an …
29.01.2019VWheute
Gene­rali und der Run-off: Erst das Donner­wetter, dann der Deal, nun der Milli­arden-Durch­bruch? Der Generali-Viridium-Deal gilt als Wegmarke für …
Gene­rali und der Run-off: Erst das Donner­wetter, dann der Deal, nun der Milli­arden-Durch­bruch?
Der Generali-Viridium-Deal gilt als Wegmarke für die Zukunft in Leben: Entweder wird er so etwas wie die mehrfach von Deutschlandchef Giovanni Liverani beschworene "Blaupause für …
21.01.2019VWheute
Gene­rali steigt in die Kunst­ver­si­che­rung ein Der Generali Versicherungskonzern steigt in das internationale Kunstversicherungsgeschäft ein und …
Gene­rali steigt in die Kunst­ver­si­che­rung ein
Der Generali Versicherungskonzern steigt in das internationale Kunstversicherungsgeschäft ein und wird diesen Bereich von Deutschland aus organisieren. Das gab Generali Deutschland-Chef Giovanni Liverani am Rande des …
17.01.2019VWheute
R+V spon­sert Esport-Team des FC Schalke 04 Neues aus der Sportwelt: Die Wiesbadener R+V Versicherung baut ihr Sponsoring beim …
R+V spon­sert Esport-Team des FC Schalke 04
Neues aus der Sportwelt: Die Wiesbadener R+V Versicherung baut ihr Sponsoring beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 weiter aus. Demnach wird sich der Versicherungskonzern erstmals auch als Hauptsponsor und Trikotpartner …
Weiter