Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
29.09.2017

Schlaglicht

Märkte & Vertrieb

29.09.2017Allianz verzeichnet weniger Unwetterschäden
In Deutschland ist die Zahl der Unwetterschäden im Jahr 2016 zurückgegangen. Gleichzeitig ist die durchschnittliche Schadenhöhe deutlich gestiegen. Dies geht aus dem neuen Naturkatastrophen-Kalender der Allianz Deutschland hervor. Demnach meldeten die Kunden des Versicherers in dieser Zeit rund 152.000 Schäden (2015: 305.100), die ausschließlich durch Sturm, Hagel, Starkregen oder Blitz verursacht wurden.
In Deutschland ist die Zahl der Unwetterschäden im Jahr 2016 zurückgegangen. Gleichzeitig ist die …
29.09.2017Haften Versicherer bei vergifteter Babynahrung?
Ein oder mehrere Täter erpressen Handelskonzerne um einen "niedrigen zweistelligen Millionenbetrag". Sollten die Unternehmen nicht zahlen, würden bundes- und europaweit vergiftete Lebensmittel in den Filialen der Konzerne deponiert, laute die Drohung. Bereits fünf Produkte mit einer womöglich tödlichen Menge Gift wurden in Friedrichshafen am Bodensee sichergestellt. Droht eine Rückrufaktion und haften dafür Versicherer?
Ein oder mehrere Täter erpressen Handelskonzerne um einen "niedrigen zweistelligen Millionenbetrag"…
29.09.2017Mexiko-Beben: Schadenschätzungen gehen auseinander
Nicht nur die Todesopfer der drei Erdbeben in Mexiko, sondern auch die materiellen Schäden sind enorm: Die Regierung beziffert die Kosten für Reparaturen auf weit mehr als zwei Mrd. US-Dollar (1,7 Mrd. Euro). Experten schätzen die wirtschaftlichen Schäden jedoch viel höher ein. Bis zu zehn Mrd. US-Dollar dürften sie laut United States Geological Survey (USGS) betragen. Rückversicherer halten sich mit ihren Kostenkalkulationen noch zurück.
Nicht nur die Todesopfer der drei Erdbeben in Mexiko, sondern auch die materiellen Schäden sind …

Politik & Regulierung

Unternehmen & Management

Köpfe & Positionen