Märkte & Vertrieb

Glücksspielanbieter bekommt Versicherungslizenz

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Wie ein Sechser im Lotto: Lottoland hat nach eigener Aussage als weltweit erstes Glücksspielunternehmen eine Versicherungslizenz für seine Tochtergesellschaft Fortuna Insurance PCC Limited erhalten. Das Ziel ist die Stärkung des eigenen Standings und der Ausbau des B2B- und ILS-Geschäfts. Ein Einstieg in den Versicherungsmarkt scheint vorerst aber nicht geplant.
Die (Rück-)Versicherungsstruktur von Lottoland kombiniert nach eigener Aussage die Versicherung der Jackpotrisiken über eine Insurance-Linked-Securities (ILS)-Transaktion in Höhe von 120 Mio. Euro und eine klassische Rückversicherung zur "derzeit bestmöglichen Absicherung am Glücksspielmarkt". Der neu gegründete Versicherer wird von einem fünfköpfigen Vorstand geleitet werden. Dieser verfüge über "jahrelange Expertise in den Bereichen Versicherungen und Rückversicherungen, Finanzmärkte, Regulatorik und im Glücksspielsektor."
"Lottoland ist das erste und einzige Unternehmen im Glücksspielbereich mit einer Versicherungslizenz. Das unterstreicht unseren Anspruch, Vorreiter der Branche für Best Practice und Transparenz zu sein. Die Lizenz ist ein großer Schritt – nicht nur für Lottoland, sondern auch für die gesamte Glücksspielindustrie", kommentiert Lottoland-Vorstandschef Nigel Birrell.
Ein Einstieg in den Schaden-, Unfall- oder Lebensversicherungsmarkt scheint derzeit nicht geplant. Wichtiger sei dem Unternehmen die Bestätigung des eigenen Geschäftsmodells von regulatorischer Seite und die Möglichkeit, das eigene Geschäftsmodell – Produkt & Backoffice – auch Mitbewerbern anbieten zu können, erfuhr VWheute auf Nachfrage. (vwh/mv)
Bild: Lotto (Quelle: Fleming-Design / PIXELIO / www.pixelio.de)
Insurance-Linked Securities · Glücksspiel · Lottoland
Auch interessant
Zurück
11.12.2017VWheute
Schar­fen­orth verstärkt BNP Paribas Secu­ri­ties Services Seit dem 1. Dezember 2017 ist das Team für Banks & Brokers bei BNP Paribas Securities …
Schar­fen­orth verstärkt BNP Paribas Secu­ri­ties Services
Seit dem 1. Dezember 2017 ist das Team für Banks & Brokers bei BNP Paribas Securities Services in Frankfurt verstärkt: Jürgen Scharfenorth ist der neue Senior Global Relationship Manager. Er blickt auf eine 25-jährige …
04.08.2017VWheute
Reines Glücks­spiel? Risi­ko­transfer bei Wett­ver­an­stal­tern Die Abschottungen zwischen Glücksspiel, Versicherung und Kapitalmärkten gehören der …
Reines Glücks­spiel? Risi­ko­transfer bei Wett­ver­an­stal­tern
Die Abschottungen zwischen Glücksspiel, Versicherung und Kapitalmärkten gehören der Vergangenheit an. Wie weit dieser Trend schon gediehen ist, verdeutlicht die Verbriefungstransaktion des von der Gibraltar Gaming …
13.07.2017VWheute
Hannover Rück forciert das Trans­former-Geschäft Die Hannover Rück weitet ihr Insurance-Linked Securities (ILS)-Engagement deutlich aus. "Wir freuen …
Hannover Rück forciert das Trans­former-Geschäft
Die Hannover Rück weitet ihr Insurance-Linked Securities (ILS)-Engagement deutlich aus. "Wir freuen uns, dass wir mit den drei jüngsten Transaktionen sowohl bestehende Partnerschaften fortführen als auch einen neuen Kunden …
28.04.2017VWheute
Axa IM entwi­ckelt Fonds­ver­triebs­platt­form Die Axa-Investmenttochter Axa Investment Managers (Axa IM) entwickelt in Kooperation mit BNP Paribas …
Axa IM entwi­ckelt Fonds­ver­triebs­platt­form
Die Axa-Investmenttochter Axa Investment Managers (Axa IM) entwickelt in Kooperation mit BNP Paribas Securities Services eine digitale Fondsvertriebsplattform. Zu den wesentlichen Zielen des Gemeinschaftsprojektes gehört nach …
Weiter