Politik & Regulierung

Bürger misstrauen Rentenversprechen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
"Die Rente ist sicher", betonte einst der ehemalige Bundesarbeitsminister Norbert Blüm (CDU). Sicher ist heute allerdings nur, dass die Hälfte der Bundesbürger laut einer aktuellen Umfrage des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) nicht an die Versprechen der Parteien zur Rentenpolitik glaube. Demnach vertreten 49 Prozent der befragten Frauen und 50 Prozent der Männer diese Aussage.
Dabei scheint das Misstrauen laut Umfrage mit steigendem Alter noch zuzunehmen. So glauben 53 bis 58 Prozent der Befragten ab 45 Jahren aufwärts den Rentenankündigungen der Politik nicht mehr. Bei der jüngeren Generation scheint das Misstrauen hingegen noch weniger ausgeprägt zu sein, heißt es bei der DIA. Demnach sind lediglich 38 bis 31 Prozent der Befragten gegenüber den Rentenversprechen der Politik skeptisch.
Zudem konstatiert das DIA auch in der Wählerschaft So glauben 71 Prozent der AfD-Wähler, dass die Parteien im Wahlkampf unhaltbare Rentenversprechen abgeben. Bei den Wählern der übrigen Parteien liegt der Anteil laut DIA zwischen 46 Prozent (CDU/CSU) und 60 Prozent (Die Linke). Unter den Wählern von Union, FDP und SPD halten lediglich 24 bis 26 Prozent die angekündigten Projekte für umsetzbar. (vwh/td)
Bildquelle: Rainer Sturm / PIXELIO (www.pixelio.de)
Rente · DIA
Auch interessant
Zurück
28.09.2018VWheute
DIA-Studie: Beson­ders Grünen-Wähler fordern Mindest­rente Zwei Drittel der Deutschen sind für die Einführung einer Mindestrente. Lediglich 14 Prozent…
DIA-Studie: Beson­ders Grünen-Wähler fordern Mindest­rente
Zwei Drittel der Deutschen sind für die Einführung einer Mindestrente. Lediglich 14 Prozent sprechen sich klar dagegen aus. Das ergab eine Umfrage im Rahmen des DIA Deutschland-Trend. Die Zustimmung zur Mindestrente …
25.07.2018VWheute
DIA warnt vor Alters­dis­kri­mi­nie­rung Das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) kritisiert Altersdiskriminierung in der Bundesrepublik. Laut …
DIA warnt vor Alters­dis­kri­mi­nie­rung
Das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) kritisiert Altersdiskriminierung in der Bundesrepublik. Laut DIA-Sprecher Dieter Weirich häuften sich Fälle von "willkürlicher Ausgrenzungen älterer Menschen" im Arbeitsleben, bei der …
29.06.2018VWheute
Aktien sind nicht des Sparers Lieb­ling Aktien sind bei deutschen Sparern weiterhin nicht gerade besonders beliebt. Laut einer aktuellen Umfrage des …
Aktien sind nicht des Sparers Lieb­ling
Aktien sind bei deutschen Sparern weiterhin nicht gerade besonders beliebt. Laut einer aktuellen Umfrage des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), die von INSA Consulere durchgeführt wurde, hält eine relative Mehrheit der Deutschen …
17.05.2018VWheute
Roland: Bürger bemän­geln über­las­tete Gerichte Die Deutschen streiten sich bekanntlich immer häufiger und immer länger vor Gericht. Kein Wunder, …
Roland: Bürger bemän­geln über­las­tete Gerichte
Die Deutschen streiten sich bekanntlich immer häufiger und immer länger vor Gericht. Kein Wunder, dass das deutsche Justizwesen irgendwann an seine Grenzen stößt - zum Leidwesen der Klagenden bzw. der Beklagten. So ist mittlerweile…
Weiter