Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
14.09.2017

Schlaglicht

Märkte & Vertrieb

14.09.2017Ohne Cyber-Versicherung wird es nicht gehen
Die Zahl und das Ausmaß von Cyber-Crime wächst rapide mit immer neuen Methoden und Angriffspunkten. "Ich bin bullish für die Cyber-Versicherung", sagte Lucas Will, Leiter Cyber Risk Practise bei der Marsh GmbH. Denn operativ könnten die Unternehmen gar nicht alle ihre Cyber-Risiken beherrschen. Das Grundproblem besteht darin, dass Daten auch Programme werden können.
Die Zahl und das Ausmaß von Cyber-Crime wächst rapide mit immer neuen Methoden und Angriffspunkten…
14.09.2017Axa gewinnt Blockchain-Rennen
Als erster Großversicherer veröffentlicht die Axa ein Versicherungsprodukt auf Basis der Krypotwährung Etherum. Mit Fizzy können sich Fluggäste gegen Verspätungen versichern, als parametrische Versicherung reguliert das Produkt automatisch. Doch auch in der Transportversicherung könnte bald eine Krypto-Währung stecken.
Als erster Großversicherer veröffentlicht die Axa ein Versicherungsprodukt auf Basis der …
14.09.2017Cybermarkt: "Wir mussten echte Pionierarbeit leisten"
Cyper-Policen waren auf dem deutschen Markt lange Zeit kein Thema. "Anfangs mussten wir echte Pionierarbeit leisten und sowohl Makler als auch Kunden grundlegend zum Thema aufklären und zu sensibilisieren", betont Ole Sieverding von Hiscox gegenüber VWheute. Heute seien Cyber-Policen "dynamischer als herkömmliche Versicherungsprodukte und erfordern viel Know-how, sowohl im Underwriting als auch in der Schadenabwicklung".
Cyper-Policen waren auf dem deutschen Markt lange Zeit kein Thema. "Anfangs mussten wir echte …
14.09.2017Entwicklungsland bei Cyberversicherungen
Ist der Mittelstand ausreichend gegen Cyberrisiken versichert? Dirk Kalinowski, Produktmanager bei der Axa Versicherung AG betont, dass es hierzu bis jetzt kein offizielles Zahlenmaterial gibt. Doch muss die Frage wohl eher mit Nein beantwortet werden. Offizielle Erhebungen des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) lassen vermuten, dass das Problem von vielen Unternehmen ziemlich unterschätzt wird.
Ist der Mittelstand ausreichend gegen Cyberrisiken versichert? Dirk Kalinowski, Produktmanager bei …

Politik & Regulierung

Unternehmen & Management

14.09.2017Vaudoise kämpft mit Gewinnrückgang
Beim Schweizer Versicherer Vaudoise sank der Gewinn im Halbjahr gegenüber dem Vorjahr um 2,3 Mio. auf 57,9 Mio. Franken. Im Bereich Einzelleben sanken die Prämien um 6,2 Prozent, während sie im Nichtlebengeschäft leicht anstiegen (0,6 Prouent). Die Vaudoise spricht von einem "sehr guten Halbjahresergebnis". Zudem rechnet der Gesamtkonzern für 2017 mit einem "gutem Ergebnis".
Beim Schweizer Versicherer Vaudoise sank der Gewinn im Halbjahr gegenüber dem Vorjahr um 2,3 Mio. …
14.09.2017Gothaer und Getsurance feilen an BU-Angebot
Zwei Versicherer und dennoch eine Mission: Das Angebot für Berufsunfähigkeit voranbringen. Während die Kölner ein neues Produkt anbieten, setzt der digitale Versicherer aus der Hauptstadt auf eine Anpassung des eigenen Tarifs. Damit reagiert Getsurance auf die Kritik von Verbraucherschützern. Zudem gibt sich der Digitalversicherer offen für Kritik.
Zwei Versicherer und dennoch eine Mission: Das Angebot für Berufsunfähigkeit voranbringen. Während …
14.09.2017Cyber-Police kann Angriff auf Equifax nicht decken
Bei einem Hackerangriff auf den US-Finanzdienstleister Equifax haben Hacker vor einer Woche die Sozialversicherungs- oder Kreditkartennummern von über 143 Millionen US-Verbraucher erbeutet. Nun stellt sich heraus, dass Equifax über eine Cyber-Police verfügt, die jedoch nur Kosten in Höhe von 100 bis 150 Mio. US-Dollar übernehmen könnte. Beazley soll laut Medienberichten der Versicherer sein. Gegen Equifax wurde derweil eine Milliarden-Klage eingereicht.
Bei einem Hackerangriff auf den US-Finanzdienstleister Equifax haben Hacker vor einer Woche die …
14.09.2017Generali stößt niederländische Tochter ab
Die Generali verkauft ihr Tochterunternehmen in den Niederlanden. Wie der italienische Konzern am Mittwoch mitteilt, werde der gesamte Anteil an der Generali Nederland N.V. über 98,56 Prozent an den Konkurrenten ASR Nederland verkauft. Der Kaufpreis beläuft sich nach Unternehmensangaben auf 143 Mio. Euro. Dabei kommt der Verkauf einem Verlustgeschäft gleich, bezifferte die Generali den Marktwert doch auf etwa 270 Mio. Euro.
Die Generali verkauft ihr Tochterunternehmen in den Niederlanden. Wie der italienische Konzern am …

Köpfe & Positionen