Unternehmen & Management

Wefox will mit neuem Rating revolutionieren

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Das Insurtech startet das "Wefox Insurance Score Rating". Die neue Bewertung soll Maklern und Endkunden bei der Bewertung und dem Abschluss einer Versicherung unterstützen. Das Versicherungsrating erfasst das Preis-Leistungs-Verhältnis von Versicherungsprodukten und die Kundenzufriedenheit über die gesamte Vertragslaufzeit.
An der Entwicklung des Ratings sind die Universität St. Gallen und die Strategieberatung EY Innovalue beteiligt. Peter Maas, Titularprofessor und Vizedirektor des Instituts für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen erläutert: "Wir freuen uns, das Rating mit Wefox und EY kontinuierlich aus Kundensicht weiterzuentwickeln. Im Mittelpunkt wird dabei das Endkundenerlebnis entlang der Versicherungs-Customer-Journey stehen."
"Versicherungsleistung und Kundenzufriedenheit werden auf einen Blick vergleichbar", ergänzt Willi Ruopp, Chief Marketing Officer (CMO) von Wefox das Gesagte. Er ergänzt: "Die Produktzufriedenheit ist nur ein Touchpoint der Customer Journey. Kontaktmöglichkeiten, schneller und zuverlässiger Service und Markenbekanntheit sind weitere Berührungspunkte zwischen Kunde und Versicherungsgesellschaft."
Das Ziel des Ratings ist eine fundierte Produktempfehlung. Das Rating soll Maklern bei der Produktempfehlung Zeit sparen, weil ihnen "zeitintensive Marktbeobachtungen, Analysen und Produktvergleiche erspart bleiben". Darüber hinaus kann ein Makler laut Wefox seine Produktempfehlung mit detaillierten Ratingergebnissen untermauern und diese dem Beratungsprotokoll beifügen. Bei der Bewertung werden das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Customer Experience getrennt ausgewiesen, so könne ein Makler sehen, wie sich das Gesamtergebnis zusammensetzt.
Zurzeit werde das Preis-Leistungs-Verhältnis noch übergewichtet, weil diese Kennzahl im Vertrieb eine hohe Relevanz habe. Das könne sich aber noch ändern, das Rating ist laut Wefox "kein starres Modell, sondern ein Entwicklungsprozess". (vwh/mv)
Bildquelle: Dieter Schütz / PIXELIO / www.pixelio.de
Rating · Makler · Wefox
Auch interessant
Zurück
11.12.2017VWheute
Revo­lu­tio­nieren Zwil­linge die bAV? Es soll ein einzigartiges Modell sein: Das Versorgungswerk der deutschen Wirtschaft hat mit "Smartpension", …
Revo­lu­tio­nieren Zwil­linge die bAV?
Es soll ein einzigartiges Modell sein: Das Versorgungswerk der deutschen Wirtschaft hat mit "Smartpension", eine "Art Zwillings-Unterstützungskasse" geschaffen, die "das Beste aus zwei Welten" verbindet. Entwickelt wurde es vom …
26.01.2017VWheute
"Auto­nome Schiffe werden Risiken nicht revo­lu­tio­nieren" Autonome Autos sind derzeit in aller Munde. Auf dem heute stattfindenden Deutschen …
"Auto­nome Schiffe werden Risiken nicht revo­lu­tio­nieren"
Autonome Autos sind derzeit in aller Munde. Auf dem heute stattfindenden Deutschen Verkehrsrechtstag in Goslar beschäftigen sich die Experten hingegen auch mit rechtlichen Rahmenbedingungen in der autonomen Schifffahrt. …
13.10.2016VWheute
Smart Contracts revo­lu­tio­nieren Finanz­ge­schäfte Zukunftsmusik oder bald schon Realität: Verbraucher könnten künftig bis zu 450 Euro an Banken- …
Smart Contracts revo­lu­tio­nieren Finanz­ge­schäfte
Zukunftsmusik oder bald schon Realität: Verbraucher könnten künftig bis zu 450 Euro an Banken- und Versicherungsgebühren im Jahr einsparen, wenn Versicherungs- oder Kreditverträge mittels Distributed-Ledger-Technologie (DLT) – …
03.08.2016VWheute
Revo­lu­tio­nieren Insur­techs die Branche? Die Start-ups in der Versicherungsbranche haben einen spürbaren Strukturwandel ausgelöst. Trotzdem nutzen …
Revo­lu­tio­nieren Insur­techs die Branche?
Die Start-ups in der Versicherungsbranche haben einen spürbaren Strukturwandel ausgelöst. Trotzdem nutzen viele Insurtechs ihr Potenzial in vielen Bereichen noch nicht wirklich aus. So wird gerade der Vertrieb von den Insurtechs in …
Weiter