Köpfe & Positionen

Von Zurich zur Axa: Stefan Lemke wird neuer IT-Vorstand

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Stefan Lemke (52) wurde vom Aufsichtsrat – vorbehaltlich der Zustimmung der Bafin - zum 1. Dezember 2017 als neuer Vorstand für das Ressort Informationstechnologie und Digitalisierung der Axa Konzern AG bestellt. Er folgt Andrea van Aubel, die die Axa im gegenseitigen Einvernehmen Mitte des Jahres verlassen hatte.
Lemke kommt von der Zurich Gruppe Deutschland, wo er als Chief Information Officer die IT des Leben- und Komposit-Geschäfts leitete. Nach dem Studium der Physik und anschließender Promotion über Supraleitung an der Universität Tübingen startete Lemke seine berufliche Laufbahn 1995 bei der Unternehmensberatung Accenture und wurde 2002 zum Partner ernannt.
IT- und Strategie-Projekte im Banken- und Versicherungssektor bildeten seinen Tätigkeitsschwerpunkt im In- und Ausland. Im Anschluss wechselte er zur Allianz Tochter "Managed Operations & Services" nach Paris und war dort maßgeblich für die IT-Transformation der Allianz France verantwortlich. Seit 2015 bei der Zurich Gruppe Deutschland tätig, leitete er dort die IT des gesamten Leben- und P&C-Geschäfts.
"Die nächste Phase unserer IT-Transformation wird geprägt sein von einem weiter intensivierten Fokus auf Automatisierung und digitale Angebote für Kunden sowie dem konsequent verfolgten Weg hin zu einer agilen Arbeitsweise", betonte Alexander Vollert, Vorstandsvorsitzender der Axa Konzern AG. Mit Lemke habe man einen profunden Branchenkenner gewinnen können, der sowohl die dafür notwendigen fachlichen wie auch persönlichen Qualitäten mitbringe. (vwh/wo)
Axa Deutschland · Andrea van Aubel · Stefan Lemke
Auch interessant
Zurück
14.06.2019VWheute
Aon Markt­forum: Knoll (DFV) prognos­ti­ziert Branche 60 und 80 Prozent Mitar­bei­ter­schwund wegen Digi­ta­li­sie­rung Wie man es schaffen kann, …
Aon Markt­forum: Knoll (DFV) prognos­ti­ziert Branche 60 und 80 Prozent Mitar­bei­ter­schwund wegen Digi­ta­li­sie­rung
Wie man es schaffen kann, erfolgreich in einer Marktnische zu bestehen, beleuchtete das diesjährige Aon Marktforum in Hamburg. Im Zuge von globalen …
11.06.2019VWheute
"Kunden fordern in einem hohen Maße Trans­pa­renz und Flexi­bi­lität" Digitalisierte Prozesse und Vertriebsstrukturen gehören immer mehr zur Realität …
"Kunden fordern in einem hohen Maße Trans­pa­renz und Flexi­bi­lität"
Digitalisierte Prozesse und Vertriebsstrukturen gehören immer mehr zur Realität in den Versicherungsunternehmen. Für Stefan Butzlaff, Geschäftsführer der Swiss Life Deutschland Vertriebsservice GmbH, …
24.05.2019VWheute
DFV wächst über­durch­schnitt­lich - und schreibt Verluste Die Deutsche Familienversicherung AG (DFV) ist im Dezember 2018 als erstes Insurtech …
DFV wächst über­durch­schnitt­lich - und schreibt Verluste
Die Deutsche Familienversicherung AG (DFV) ist im Dezember 2018 als erstes Insurtech Unternehmen Europas an die Börse gegangen und hat damit die Weichen für weiteres Wachstum gestellt. Wie der Vorstandsvorsitzende Stefan …
21.05.2019VWheute
Rück­ver­si­che­rung 2019 zwischen Ausnah­me­zu­stand und neuer Norma­lität Die gegenwärtigen Zeiten sind von Instabilität und Unsicherheit geprägt…
Rück­ver­si­che­rung 2019 zwischen Ausnah­me­zu­stand und neuer Norma­lität
Die gegenwärtigen Zeiten sind von Instabilität und Unsicherheit geprägt. Das politische und ökonomische Projekt Europa wird von einzelnen populistisch und nationalistisch geprägten Regierungen einem …
Weiter