Märkte & Vertrieb

Wefox will österreichischen Markt erobern

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Das deutsche Insurtech-Unternehmen Wefox will nun auch auf dem österreichischen Markt Fuß fassen und kooperiert daher mit den rund 100 Maklern der Vereinigung österreichischer selbstständiger Versicherungsmakler "Die Maklergruppe". Beide wollen nach eigenen Angaben eine Vorreiterrolle in der Weiterentwicklung der Digitalisierung für Makler einnehmen.
Wefox-Österreich-Chef Werner Holzhauser hat das selbst gesteckte Ziel von 100.000 Versicherungs-Endkunden bis Ende 2018 nunmehr "deutlich höher" angesetzt. "Mit dieser exklusiven Zusammenarbeit haben wir ein wichtiges strategisches Ziel erreicht. Wir wollen uns in Österreich nur auf eine Gruppierung konzentrieren und den Maklern die Wahl lassen, direkt mit uns oder über 'Die Maklergruppe' zusammen zu arbeiten", betont Holzhauser. Die Zusammenarbeit basiere nicht zuletzt auf einer langjährigen gemeinsamen Wertschätzung.
Rainer Vogelmann, Geschäftsführer "Die Maklergruppe", schwärmt in höchsten Tönen: "Durch die Technologie von Wefox haben wir die digitale Zukunft unserer Gruppierung bestens abgesichert und die Möglichkeit geschaffen, die Entwicklung am österreichischen Markt federführend mitzugestalten.
Die Bestände der Maklerpartner werden Schritt für Schritt in das Wefox-System als CRM integriert. In Deutschland will Wefox ab Herbst 2017 eigene Versicherungslösungen anbieten, vorerst aber nicht in Österreich.
In diesem Monat will Wefox mit einem eigenen Digitalversicherer namens One an den Start gehen. Nach Unternehmensangaben sollen zunächst Hausrat- und Haftpflichtpolicen abgedeckt werden. Später sollen weitere Sparten hinzukommen. Rückversichern werde sich der Online-Versicherer über die Munich Re, diese nimmt Wefox nicht nur das Risiko, sondern seit Jahresbeginn auch Produktentwicklung und Data Analytics teilweise ab.(vwh/wo)
Bild: Bernd Deschauer / PIXELIO (www.pixelio.de)
Wefox · Die Maklergruppe
Auch interessant
Zurück
06.12.2018VWheute
Marsh und Wefox wollen gemeinsam Europa erobern Die Wefox Group bündelt ihre Kräfte mit dem Versicherungsmakler Marsh. Gemeinsam wollen die …
Marsh und Wefox wollen gemeinsam Europa erobern
Die Wefox Group bündelt ihre Kräfte mit dem Versicherungsmakler Marsh. Gemeinsam wollen die Unternehmen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Europa umfassende Versicherungsdienstleistungen offerieren.
13.08.2018VWheute
Finanz­dienst­leister erobern sich per Versi­che­rung Spiel­raum beim Neuge­schäft Versicherungskonzepte für Kreditrisiken sind als Mittel zur …
Finanz­dienst­leister erobern sich per Versi­che­rung Spiel­raum beim Neuge­schäft
Versicherungskonzepte für Kreditrisiken sind als Mittel zur Risikominderung und zum Kapitalmanagement in Deutschland noch weitgehend unentdeckt. Doch mit ihnen lassen sich regulatorische …
04.04.2018VWheute
Öster­reichs Makler blicken in goldene Zukunft Digitalisierung, Provisionsverbot, steigende Regulierung, Makler haben schlechte Aussichten. Stimmt n…
Öster­reichs Makler blicken in goldene Zukunft
Digitalisierung, Provisionsverbot, steigende Regulierung, Makler haben schlechte Aussichten. Stimmt nicht, wenn man den Österreichischen Versicherungsmaklerring (ÖVM) fragt. Die Zukunft schimmert golden, weil fast die Hälfte der V…
09.10.2017VWheute
Deut­sche Versi­cherer erobern Südame­rika Die Ergo hat seit Oktober eine Repräsentanz in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota. Das Ziel ist die …
Deut­sche Versi­cherer erobern Südame­rika
Die Ergo hat seit Oktober eine Repräsentanz in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota. Das Ziel ist die Sondierung möglicher Geschäftsmodelle in Lateinamerika. Damit ist die Ergo nicht alleine, denn auch die Talanx will langfristig in …
Weiter