Unternehmen & Management

LVM sponsort Dynamo Dresden

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die LVM Versicherungen und ihre sächsischen Vertrauensleute sind für die Spielzeit 2017/2018 Sponsor des traditionsreichen Fußball-Zweitligisten SG Dynamo Dresden. Neben einem umfangreichen Hospitality-Paket enthält die Vereinbarung auch vielfältige Werbeleistungen. Damit reiht sich der westfälische Versicherer in die lange Reihe der Branchengrößen, welche sich derzeit im Fußball-Sponsoring engagieren.
Ulrich Klein, Außendienstleiter für die sächsischen LVM Versicherungsagenturen, erklärt, warum sich die LVM beim mehrmaligen DDR-Meister und -Pokalsieger engagieren: "Die LVM ist mit über 40 Agenturen im Raum Dresden und in Ostsachsen vertreten. Unsere Verbundenheit zur Region findet in diesem Sponsoring Ausdruck. Wir freuen uns auf eine tolle Saison und wünschen Dynamo Dresden viel Erfolg".
Auch Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born zeigt sich zufrieden über den seiner Meinung nach weiteren starken Partner an der Seite des Vereins. "Die SG Dynamo Dresden, als emotionalstes Netzwerk der Region, freut sich auf die fruchtbare Partnerschaft mit den vielen regionalen Agenturen der LVM Versicherung", betont Michael Graf, Abteilungsleiter vom Team Dynamo Dresden der Agentur Lagardère Sports Germany, das den Deal vermittelt hat.
Damit setzt die LVM nun ebenfalls auf einen aktuellen Trend in der Branche: Allein im Fußball-Oberhaus werden bereits 15 der 18 Vereine von Unternehmen aus der Assekuranz gesponsert. Eines ist bei allen Versicherern jedoch erkennbar: Der regionale Bezug.
Während die Allianz am Stammsitz München an den Start geht, unterstützt der kleinere Konkurrent Die Bayerische den sportlichen Stadtrivalen TSV 1860 München. Dies gilt übrigens auch für die Signal Iduna an den beiden Zentralen in Dortmund und Hamburg, die HDI in Hannover und Köln sowie die Nürnberger beim fränkischen Zweitligisten 1. FC Nürnberg. Die Münchener WWK engagiert sich beim 60 Kilometer benachbarten FC Augsburg. Lediglich die Wiesbadener R+V ist beim FC Schalke 04 in Gelsenkirchen engagiert. (vwh/wo)
Bild: Fankurve von Dynamo Dresden (Quelle: Danymo Dresden)
LVM · Dynamo Dresden
Auch interessant
Zurück
17.05.2019VWheute
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche - KW20 Mitten im Wonnemonat Mai hat VWheute wieder einen Blick in die Produktwerkstätten der Versicherer gewagt. …
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche - KW20
Mitten im Wonnemonat Mai hat VWheute wieder einen Blick in die Produktwerkstätten der Versicherer gewagt. Heute im Angebot: Neue Zahnnzusatztarife der LVM sowie eine neue Unfallpolice der Haftpflichtkasse. Zudem setzt die Baloise künftig…
02.05.2019VWheute
LVM: Leicht rück­läu­figer Konzern­über­schuss im Jahr 2018 Die LVM Versicherung blickt nach eigener Aussage zufrieden auf das Geschäftsjahr 2018 …
LVM: Leicht rück­läu­figer Konzern­über­schuss im Jahr 2018
Die LVM Versicherung blickt nach eigener Aussage zufrieden auf das Geschäftsjahr 2018 zurück. So verbuchte der westfälische Versicherer ein Beitragsplus von 3,7 Prozent auf 3,6 Mrd. Euro. Allerdings ging der …
30.01.2019VWheute
LVM: Orkan­tiefs belasten Geschäfts­bi­lanz 2018 Die Unwetter des vergangenen Jahres haben der LVM Versicherung ordentlich die Geschäftsbilanz …
LVM: Orkan­tiefs belasten Geschäfts­bi­lanz 2018
Die Unwetter des vergangenen Jahres haben der LVM Versicherung ordentlich die Geschäftsbilanz verhagelt. So registrierte der Versicherungskonzern aus Münster dank "Friederike" & Co. im Jahr 2018 fast 920.000 Schäden mit einer …
11.12.2018VWheute
Über­schuss­be­tei­li­gungen: DEVK legt als zweites Unter­nehmen zu Neue Zahlen zu den Überschussbeteiligungen und Gesamtverzinsungen aus der …
Über­schuss­be­tei­li­gungen: DEVK legt als zweites Unter­nehmen zu
Neue Zahlen zu den Überschussbeteiligungen und Gesamtverzinsungen aus der Versicherungsbranche: Während die Württembegische und die LVM dem Markttrend folgen und ihre Gesamtverzinsungen auf dem Vorjahresniveau …
Weiter