Unternehmen & Management

Insurtech Coya sammelt zehn Millionen US-Dollar ein

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Flypper, One, Element und Co. erhalten künftig neue Konkurrenz. Die Coya AG, ein neues Insurtech-Startup aus Berlin, hat zwar noch keine Versicherungslizenz, aber schon zehn Mio. US-Dollar von bekannten Investoren eingesammelt. Darunter sind der US-Fonds Valar sowie der Wagniskapitalgeber e.ventures und der junge Geldgeber La Famiglia.
Coya will sich mit einem "kundenfokussierten Ansatz und einem innovativen, technologiebasierten Geschäftsmodell als Europas führender digitaler Versicherer etablieren", heißt es in einer Eigendarstellung. Das Start-up-Unternehmen befindet sich derzeit im Zulassungsprozess bei der Bafin, "um eine voll lizenzierte und regulierte Versicherung zu werden".
Den Markteintritt plant Coya in 2018. Gründer Shaw Andrew will Sachversicherungsprodukte für Privatkunden anbieten. "Wir wollen mit dem Kunden interagieren". Angestrebt werden nach eigenen Angaben einfachere, transparentere und flexiblere Produkte als die bisher auf dem Markt Vorhandenen. (vwh/wo)
Bildquelle: Fotolia
Insurtech · Coya
Auch interessant
Zurück
03.05.2019VWheute
Neue Führungs­spitze bei Coya Das Berliner Insurtech Coya hat sich eine neue Führungsspitze gegeben. So wechselt Thomas Münkel wechselt plangemäß…
Neue Führungs­spitze bei Coya
Das Berliner Insurtech Coya hat sich eine neue Führungsspitze gegeben. So wechselt Thomas Münkel wechselt plangemäß vom Coya-Vorstand in den Aufsichtsrat und übernimmt dessen Vorsitz von Peter Hagen. Andrew Shaw, Coya-Gründer und bisheriges …
24.01.2019VWheute
Coya-Chef Münkel: "Die Versi­cherer kennen ihren Kunden nicht" In den inzwischen schon traditionellen Digitalisierungsdebatten bleiben der Kunde mit …
Coya-Chef Münkel: "Die Versi­cherer kennen ihren Kunden nicht"
In den inzwischen schon traditionellen Digitalisierungsdebatten bleiben der Kunde mit seinen Wünschen oft genug außen vor. „Die Versicherer kennen ihren Kunden nicht. Da sehe ich vor allem ein großes Fragezeichen“, …
07.12.2018VWheute
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche Die Feiertage rücken mit großen Schritten näher und pünktlich zum Nikolaustag beglücken manch Versicherer ihre …
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche
Die Feiertage rücken mit großen Schritten näher und pünktlich zum Nikolaustag beglücken manch Versicherer ihre Kunden noch mit neuen Geschenken im Rucksack: Heute unter anderem im Angebot: eine neue Fondpolice von Swiss Life Deutschland sowie …
21.09.2018VWheute
Startup für Haus­rat­po­licen sammelt drei Mio. Euro ein Das in Stockholm ansässige Startup Hedvig, das Haus- und Hausratversicherung neu …
Startup für Haus­rat­po­licen sammelt drei Mio. Euro ein
Das in Stockholm ansässige Startup Hedvig, das Haus- und Hausratversicherung neu konzeptioniert, konnte 30 Mio. schwedische Kronen (2,85 Mio. Euro) von europäischen Investoren, u. a. Cherry Ventures und Khaled Helioui, …
Weiter