Unternehmen & Management

Swiss Life macht fünf Prozent mehr Gewinn

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Schweizer Lebensversicherer Swiss Life hat im ersten Halbjahr 2017 kräftig zugelegt. Wie das Unternehmen am gestrigen Mittwoch mitteilte, stieg der Reingewinn in den ersten sechs Monaten um fünf Prozent auf 524 Mio. Schweizer Franken. Die Prämieneinnahmen betrugen zehn Mrd. Franken, was einem Rückgang von einem Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.
Besonders deutlich fiel der Beitragsrückgang im Schweizer Heimatmarkt aus. Hier gingen die Prämien in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres um zehn Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 5,9 Mrd. Franken zurück. Kompensiert wurde das Minus hingegen durch die positive Entwicklung auf dem französischen Markt. Hier verzeichnete der Schweizer Lebensversicherer einen deutlichen Prämienanstieg von zehn Prozent auf 2,2 Mrd. Euro.
Die Deutschlandtochter des Schweizer Lebensversicherers erwirtschaftete ein Prämienvolumen von 577 Mio. Euro (Vj.: 576 Mio.). Swiss Life International verzeichnete zudem einen Beitragsplus von sechs Prozent auf 977 Mio. Euro (Vj.: 651 Mio.). Erfreulich aus Sicht des Schweizer Versicherers verlief auch das Neugeschäft mit einem Plus von 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 177 Mio. Franken (Vj.: 113 Mio.).
"Wir sind in der Umsetzung des Unternehmensprogramms „Swiss Life 2018“ etwas voraus und haben dank der weiterhin konsequenten Steuerung unseres Geschäfts nach Profitabilität und Kapitaleffizienz unsere Gewinnquellen weiter verbessert. Swiss Life ist damit sehr gut auf Kurs, um die finanziellen Ziele für 2017 zu erreichen", kommentiert Patrick Frost, Vorstandsvorsitzender der Swiss Life-Gruppe, die Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2017. (vwh/td)
Swiss Life · Patrick Frost
Auch interessant
Zurück
23.08.2019VWheute
HDI-Vorstand Dahmen: "Zwei, drei Haus­ta­rif­ver­träge werden sicher­lich nicht reichen" Welche Zukunft hat die betriebliche Altersvorsorge? Und lässt…
HDI-Vorstand Dahmen: "Zwei, drei Haus­ta­rif­ver­träge werden sicher­lich nicht reichen"
Welche Zukunft hat die betriebliche Altersvorsorge? Und lässt sich mit der Lebensversicherung überhaupt noch Geld verdienen? Im Interview mit der Versicherungswirtschaft gibt …
23.07.2019VWheute
Patrick Dahmen: "Heraus­for­de­rungen viel­fältig, Run-off legitim" Die Schwierigkeiten für die Lebensversicherung sind groß und vielfältig. Das weiß …
Patrick Dahmen: "Heraus­for­de­rungen viel­fältig, Run-off legitim"
Die Schwierigkeiten für die Lebensversicherung sind groß und vielfältig. Das weiß auch HDI Leben-Vorstand Patrick Dahmen. Für die Versicherer sieht er drei Wege, mit den Herausforderungen umzugehen. Die Option …
14.03.2019VWheute
Patrick Döring spricht über Bach­blü­ten­the­ra­pien für feuer­werks­pa­ni­sche Hunde Immer wenn man glaubt, man hätte alles gelesen, kommt ein …
Patrick Döring spricht über Bach­blü­ten­the­ra­pien für feuer­werks­pa­ni­sche Hunde
Immer wenn man glaubt, man hätte alles gelesen, kommt ein Wertgarantie-Vorstand und ehemaliger FDP-Parteigeneralsekretär wie Patrick Döring und spricht über Bachblütentherapien für Hunde.
14.02.2019VWheute
Patrick Döring: "Dass man über Alexa rele­vantes Neuge­schäft gene­riert, kann ich mir noch nicht vorstellen" Smart-Home-Lösungen und …
Patrick Döring: "Dass man über Alexa rele­vantes Neuge­schäft gene­riert, kann ich mir noch nicht vorstellen"
Smart-Home-Lösungen und Tierversicherungen gehören nicht gerade zu den gefragtesten Versicherungspolicen. Dennoch Wertgarantie-Vorstand Patrick Döring im …
Weiter