Märkte & Vertrieb

Verbraucherschützer bemängeln sinkende Leistungen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Pflegezusatzversicherung ist der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg derzeit Dorn im Auge. So bemängeln die Verbraucherschützer, dass die Versicherer im Zuge des neuen Pflegestärkungsgesetzes II höhere Beiträge von ihren Kunden verlangten und gleichzeitig die vertragliche Tagegeld-Leistung absenken. Die Verbraucherzentrale fordert daher, alle Leistungen an ursprüngliche Absicherungshöhe anzupassen.
Demnach hätten die Pflegeversicherer im Zuge der Gesetzesumstellung in die Verträge zur privaten Pflegezusatzversicherung eingegriffen und die Höhe des versicherten Tagegeldes gesenkt, lautet der Vorwurf der Verbraucherschützer. "Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg erwartet zumindest, dass Versicherer betroffenen Verbrauchern die Möglichkeit bieten, diese verursachte Deckungslücke ohne Gesundheitsprüfung wieder zu schließen", fordert Peter Grieble, Versicherungsexperte der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.
Zwar hätten einige Pflegeversicherer auf eine Leistungsreduktion verzichtet oder die Leistungen ohne entsprechende Gesundheitsprüfung angepasst, konstatieren die Verbraucherschützer. Allerdings sei dies nicht die Regel. "Es ist nicht nachvollziehbar, dass Versicherer dem Verbraucherbedarf hier so wenig Augenmerk schenken", kritisiert Giebel weiter. (vwh/td)
Bildquelle: Karl-Heinz Laube / PIXELIO (www.pixelio.de)
Pflegezusatzversicherung · Verbraucher
Auch interessant
Zurück
09.08.2018VWheute
Willis Towers Watson: Höhere Pensi­ons­ver­pflich­tungen und sinkende Pensi­ons­ver­mögen Veränderungen beim Leitzins und eine steigende Inflation …
Willis Towers Watson: Höhere Pensi­ons­ver­pflich­tungen und sinkende Pensi­ons­ver­mögen
Veränderungen beim Leitzins und eine steigende Inflation wirken sich auch auf die betriebliche Altervsorsorge der 30 Dax-Konzerne aus. Laut einer aktuellen Modellrechnung von Willis Towers …
17.05.2018VWheute
Roland: Bürger bemän­geln über­las­tete Gerichte Die Deutschen streiten sich bekanntlich immer häufiger und immer länger vor Gericht. Kein Wunder, …
Roland: Bürger bemän­geln über­las­tete Gerichte
Die Deutschen streiten sich bekanntlich immer häufiger und immer länger vor Gericht. Kein Wunder, dass das deutsche Justizwesen irgendwann an seine Grenzen stößt - zum Leidwesen der Klagenden bzw. der Beklagten. So ist mittlerweile…
15.12.2017VWheute
Sinkende Ogden-Rate: Was deut­sche Kunden erwartet Nicht nur in Sachen Brexit läuft es bei der britsichen Regierung chaotisch ab. Nun will London …
Sinkende Ogden-Rate: Was deut­sche Kunden erwartet
Nicht nur in Sachen Brexit läuft es bei der britsichen Regierung chaotisch ab. Nun will London anscheinend auch bei der Ogden-Rate zurückrudern. Die vorgeschriebene Reduzierung des im Fall von Rentenschäden anwendbaren …
12.12.2017VWheute
Mit Pfle­ge100 selbst­be­stimmt ins hohe Alter – Kein Mensch ist ein Pfle­ge­fall – Spon­sored Post - Im Bereich der privaten Pflegevorsorge verfolgt …
Mit Pfle­ge100 selbst­be­stimmt ins hohe Alter – Kein Mensch ist ein Pfle­ge­fall – Spon­sored Post -
Im Bereich der privaten Pflegevorsorge verfolgt die Barmenia gemeinsam mit dem Kooperationspartner Johanniter-Unfall-Hilfe einen noch nie dagewesenen Ansatz: Mit Pflege100 ist …
Weiter