Köpfe & Positionen

"Höhere Zinsen und mehr Neugeschäft sind das Ziel"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Norbert Heinen, Vorstandsvorsitzender der Württembergischen Versicherungen, freut sich auf seinen Urlaub in Südtirol. Geschäftlich ist für ihn das zentrale Ereignis im zweiten Halbjahr der Start der neuen Digitalmarke im Herbst, wie er im Sommerinterview mit VWheute verriet. Parallel dazu will der Versicherer neuartige Produkte in der Lebensversicherung für Privatkunden und die bAV auf den Markt bringen.
VWheute: Was ist in diesem Jahr/dem zweiten Halbjahr das wichtigste geschäftliche Ereignis für Ihr Unternehmen?
Norbert Heinen: Für die Württembergische ist der Start der neuen Digitalmarke im Herbst 2017 sicher das zentrale Ereignis. Deren Zielgruppe sind online-affine Kunden. Danach richten sich auch die Produkte. Sie sind standardisiert und konsequent risikogerecht bepreist. Die Marke versteht sich als der Finanzpartner mit Fokus auf dem Wesentlichen. Parallel bringen wir über unseren stationären Außendienst neuartige Produkte in der Lebensversicherung für Privatkunden und die bAV auf den Markt. Beide Vorhaben unterstreichen die Innovationskraft unseres Unternehmens.
VWheute: Was sind Ihre persönlichen und beruflichen Wünsche für den Rest des Jahres?
Norbert Heinen: Ganz klar, höhere Zinsen und mehr Neugeschäft.
VWheute: Wo verbringen Sie in diesem Jahr Ihren Sommer-Urlaub?
Norbert Heinen: Urlaub steht noch aus. Es geht nach Südtirol. Auf dem Programm stehen wandern und speisen.
Die Fragen stellte VWheute-Korrespondent Wolfgang Otte.
Bild: Norbert Heinen, Vorstandsvorsitzender der Württembergische Versicherung AG und der Württembergische Lebensversicherung AG. (Quelle: Württembergische)
Württembergische Versicherung · Sommerinterview · Norbert Heinen
Auch interessant
Zurück
10.04.2019VWheute
Ex-Würt­tem­ber­gi­sche-Vorstands­chef Norbert Heinen stirbt bei Verkehrs­un­fall Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Württembergischen Versicherun…
Ex-Würt­tem­ber­gi­sche-Vorstands­chef Norbert Heinen stirbt bei Verkehrs­un­fall
Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Württembergischen Versicherung, Norbert Heinen, ist am 8. April 2019 an den Folgen eines unverschuldeten Verkehrsunfalles verstorben. der 64-Jährige war bis …
23.07.2018VWheute
Eich­mann: Run-off-Option ist "eine Grat­wan­de­rung" Neue Folge der Sommerinterviews bei VWheute: Heute zieht Gothaer-Vorstandschef Karsten Eichmann …
Eich­mann: Run-off-Option ist "eine Grat­wan­de­rung"
Neue Folge der Sommerinterviews bei VWheute: Heute zieht Gothaer-Vorstandschef Karsten Eichmann eine erste Zwischenbilanz des laufenden Jahres. Seine Hoffnung: dass "eine durch Politik und Handelslage ausgelöste Zeitenwende" …
19.07.2018VWheute
Leiter­mann: Run-off-Option ist "immer die ultima ratio" Neue Folge der Sommerinterviews bei VWheute. In unserer heutigen Ausgabe haben wir den …
Leiter­mann: Run-off-Option ist "immer die ultima ratio"
Neue Folge der Sommerinterviews bei VWheute. In unserer heutigen Ausgabe haben wir den Vorstandsvorsitzenden der Signal Iduna, Ulrich Leitermann, um eine aktuelle Bewertung der Lage gebeten. So zeigt er sich mit dem Start …
17.07.2018VWheute
Zitz­mann: "Run-off-Option ist ein PR-Desaster" Sommerzeit ist wieder Interview-Zeit. VWheute wird in den kommenden Tagen führende Branchenheads um …
Zitz­mann: "Run-off-Option ist ein PR-Desaster"
Sommerzeit ist wieder Interview-Zeit. VWheute wird in den kommenden Tagen führende Branchenheads um eine aktuelle Bestandsaufnahme bitten. Den Auftakt macht heute Armin Zitzmann, Vorstandschef der Nürnberger. Sorgen bereiten ihm vor…
Weiter