Unternehmen & Management

ConceptIF-Gruppe macht mehr Umsatz

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Hamburger ConceptIF-Gruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Plus bei den Umsatzerlösen von 30 Prozent auf 7,6 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr erzielen. Das Ergebnis vor Steuern betrug 609.972 Euro (2015: 267.206 Euro). Ein gutes Rating bei Assekurata gab es obendrauf. Zudem will das Unternehmen im Herbst ein neues Maklerverwaltungsprogramm starten.
Nach Eigenaussage des Konzeptentwicklers und Pool-Dienstleisters trugen zum Wachstum der Gruppe neben der ConceptIF AG (Konzept- und Dienstleistungsentwickler) die "positive Marktentwicklung bei privaten und gewerblichen Sachversicherungen" bei. Die ConceptIF AG erhielt zudem aktuell eine vier Sterne Wertung, entspricht der Note "Sehr gut", von Assekurata.

Umsatzstarker Assekuradeur

Zu den umsatzstärksten Unternehmen in der Gruppe gehört die ConceptIF Pro. Nahezu jeder vierte Euro wird dort verdient. "Mit der Entscheidung vor rund fünf Jahren, einen eigenen Assekuradeur zu gründen, lagen wir goldrichtig", sagt Jörg Winkler, ConceptIF-Vorstand. Denn: "Als Assekuradeur können wir sehr schnell auf Marktveränderungen reagieren und Deckungskonzepte zur Marktreife bringen. Dieser Zeitvorteil ist in einem Marktumfeld, das von immer kürzeren Produktzyklen geprägt ist, nicht zu unterschätzen."

Die Zukunft

Im Herbst wird ConceptIF ein Maklerverwaltungsprogramm starten. Verbessert werden sollen die Benutzerfreundlichkeit, die Datenverwaltung sowie die Geschäftsabwicklung. ConceptIF Biz startet "in Kürze" eine Betriebshaftpflichtversicherung für über 500 Betriebsarten. (vwh/mv)
Bild: Hamburg, Sitz der ConceptIF-Gruppe (Quelle: td)
2015 · 2016 · Jahreszahlen · ConceptIF-Gruppe
Auch interessant
Zurück
11.04.2019VWheute
Rollinger: "Genos­sen­schaft­liche Werte sind die DNA der R+V“ "Same procedure as every year": Pünktlich zur Osterzeit präsentiert die R+V ihre …
Rollinger: "Genos­sen­schaft­liche Werte sind die DNA der R+V“
"Same procedure as every year": Pünktlich zur Osterzeit präsentiert die R+V ihre Jahresbilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr. Und wie bereits in den vergangenen Jahren ließ es sich Vorstandschef Norbert Rollinger …
10.04.2019VWheute
Digital, agil, schnell: Indus­trie­platt­form als Inno­va­ti­ons­ma­schine für Versi­cherer (Spon­sored Post) Eine aktuelle Studie der …
Digital, agil, schnell: Indus­trie­platt­form als Inno­va­ti­ons­ma­schine für Versi­cherer (Spon­sored Post)
Eine aktuelle Studie der Strategieberatung McKinsey verdeutlicht: Unternehmen die bei der Umsetzung ihrer Digitalstrategie auf Plattform-Modelle setzen und sich …
01.04.2019VWheute
Sinkender Über­schuss wegen Digi­tal­in­ves­ti­tionen – W&W sieht sich voll auf Kurs Der neue Campus der W&W wächst und gedeiht, gleichzeitig ist …
Sinkender Über­schuss wegen Digi­tal­in­ves­ti­tionen – W&W sieht sich voll auf Kurs
Der neue Campus der W&W wächst und gedeiht, gleichzeitig ist noch viel zu tun, wie die vielen Baustellen zeigen. Dasselbe gilt für den Konzern, "die Richtung stimme", es sei aber noch "ein …
27.03.2019VWheute
Neuer Rekord für die Deut­sche Vermö­gens­be­ra­tung – auch dank Gene­rali Es ist das vierte Rekordjahr in Folge für den Finanzkonzern. Einen Teil des…
Neuer Rekord für die Deut­sche Vermö­gens­be­ra­tung – auch dank Gene­rali
Es ist das vierte Rekordjahr in Folge für den Finanzkonzern. Einen Teil des Erfolges basiert auf der "Einbindung des bisherigen Exklusiv-Vertriebs der Generali (EVG)", der in vielen Geschäftsbereichen …
Weiter