Politik & Regulierung

Feuer entstellt Berliner Traditionsgaststätte

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Berlinurlauber müssen jetzt tapfer sein: Das bekannte Ausflugslokal Neu-Helgoland ist durch ein Feuer schwer beschädigt. Es gelang den rund 100 Feuerwehrleuten nicht, das Ausgreifen des Feuers zu von einem Neben- auf das Hauptgebäude zu verhindern. Wassermangel erschwerte die Löscharbeiten, scheinbar befanden sich vor Ort keine Hydranten. Seewasser war die Rettung.
Das beliebte Touristenziel befindet sich direkt an der Müggelspree und in der Nähe des kleinen Müggelsees in Köpenick. Die Ursache des Feuers ist ebenso wie die Schadenhöhe bisher nicht beziffert worden, die BZ berichtet von einem abgebranntem Dach und einem "enormen Schaden". Bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte befand sich ein100 Quadratmeter großes Nebengebäude im Vollbrand. Große Einsatzfahrzeuge hatten Mühe, den Einsatzort zu erreichen.
Möglicherweise deshalb konnte ein Brandüberschlag auf die Dachkonstruktion des Hauptgebäudes, laut Feuerwehr circa 840 Quadratmeter Grundfläche, nicht verhindert werden. Die Löscharbeiten zogen sich mehrere Stunden hin, erst mit dem Einsatz von Wasserlöschfahrzeugen wurde man den Flammen Herr in den Morgenstunden Herr. Verletzt gab es allerdings nicht zu beklagen.
Gäste und Angestellten konnten die Räumlichkeiten des seit 100 Jahren bestehenden Familienunternehmens unbeschadet verlassen. Die Nähe zum See hat wohl schlimmeres verhindert, "Wir hatten Probleme mit den Zuwegen. In dem Gebiet gibt es keine Hydranten. Wir mussten das Löschwasser aus dem See holen", erklärte ein Sprecher der Feuerwehr.
Das sich vor Ort keine Hydranten befinden, ist sehr verwunderlich. Ein Anwohner berichtete vor der Kamera, dass es bereits der zweite Brand des Lokals gewesen sei. Auch ein VWheute-Korrespondent und Anwohner bestätigte den Sachverhalt gegenüber der Redaktion telefonisch. Das Fehlen von Hydranten ist ein Umstand, der den Versicherer des Lokals interessieren dürfte. (vwh/mv)
Bilder: Feuer an Berliner Gaststätte Neu-Helgoland (Quelle: Berliner Feuerwehr)
Wohngebäudeversicherung · Feuerversicherung · Neu-Helgoland
Auch interessant
Zurück
18.06.2019VWheute
Im Norden brennt es öfter als im Süden, Elek­tri­zität häufigste Ursache Hausbrände sind eine unterschätzte Gefahr. Im Schnitt kommt es in Deutschland…
Im Norden brennt es öfter als im Süden, Elek­tri­zität häufigste Ursache
Hausbrände sind eine unterschätzte Gefahr. Im Schnitt kommt es in Deutschland alle drei Minuten zu einem Feuerschaden. In Schleswig-Holstein ist die Feuergefahr am größten. Bundesweit sind die Schäden 2018 …
09.05.2019VWheute
Hinsch: "Das Verhältnis zwischen Risiko und Prämie ist in Schief­lage" Er gehört zweifelsohne zu den verdientesten Managern der HDI: Christian Hinsch …
Hinsch: "Das Verhältnis zwischen Risiko und Prämie ist in Schief­lage"
Er gehört zweifelsohne zu den verdientesten Managern der HDI: Christian Hinsch tritt heute pünktlich zur Jahreshauptversammlung der Talanx nach 35 Jahren Betriebszugehörigkeit in den Ruhestand. In seinem …
08.04.2019VWheute
Gene­rali spon­sert Berliner Halb­ma­ra­thon Die Generali Deutschland baut ihr Sportsponsoring weiter aus. Demnach sponsort der Münchener …
Gene­rali spon­sert Berliner Halb­ma­ra­thon
Die Generali Deutschland baut ihr Sportsponsoring weiter aus. Demnach sponsort der Münchener Versicherungskonzern nun den Berliner Halbmarathon.
15.03.2019VWheute
Versi­che­rungs­be­trug im Berliner Amateur-Fußball-Milieu Nicht professionelle Fußballer und Versicherungsmakler sollen gemeinsam im großen Stile …
Versi­che­rungs­be­trug im Berliner Amateur-Fußball-Milieu
Nicht professionelle Fußballer und Versicherungsmakler sollen gemeinsam im großen Stile Atteste gefälscht und Schmerzensgeld ergaunert haben. Die Polizei rückte in Berlin zu einer Großrazzia an.
Weiter