Köpfe & Positionen

Jörg Stoffels verlässt Ergo Direkt

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Jörg Stoffels (59) wird zum Jahresende aus dem Vorstand der Ergo Direkt ausscheiden. Die Nachfolge soll Ursula Clara Deschka (38) antreten, die zum 1. November 2017 in den Vorstand des Direktversicherers berufen wurde. Stühlerücken gibt es zudem auch bei der Österreich-Tochter der Allianz: Vorstandschef Wolfram Littich übergibt den Führungsstab an Rémi Vrignaud (40).
Jörg Stoffels wurde 1997 in den Vorstand der heutigen Ergo Direkt Lebensversicherung AG, der Ergo Direkt Versicherung AG und der Ergo Direkt Krankenversicherung AG berufen. Dort verantwortete er zuletzt die Bereiche Kundenservices, IT, IT-Koordination, Aktuariat, Personal und Recht. Zudem ist er Vorstand der nexible Versicherung AG (ehemals Neckermann Versicherung AG). Von 1991 bis 1996 war Stoffels bei den Quelle Versicherungen tätig.
Die gebürtige Österreicherin Ursula Clara Deschka soll nach Angaben der Ergo Direkt künftig das Ressort Produkte & Services verantworten. Die studierte Betriebswirtin kommt von der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG, wo sie zuletzt als Direktorin für das Spezialisten- und Produktmanagement verantwortlich zeichnete.
"Mit Ursula Deschka gewinnen wir eine ausgewiesene Marktkennerin für unser Unternehmen. Sie hat in einer Ausschließlichkeitsorganisation umfassende Expertise gesammelt und dort die digitale Transformation vorangetrieben. Ich freue mich daher sehr, dass sie ihre Fähigkeiten nun bei uns einbringen wird", kommentiert Peter Stockhorst, Vorstandsvorsitzender der Ergo Direkt, die Personalentscheidung. "Jörg Stoffels hat ERGO Direkt über zwei Jahrzehnte lang maßgeblich geprägt und in wichtiger Funktion zum Erfolg des Unternehmens beigetragen", ergänzt Stockhorst.

Allianz Österreich: Stabswechsel im August

Bei der Allianz Österreich soll Rémi Vrignaud nach Unternehmensangaben am 25. August 2017 den Staffelstab von Wolfram Littich übernehmen. Der gebürtige Niederösterreicher begann seine berufliche Karriere im Jahr 2000 bei der Bank Austria im Bereich Treasury. 2001 wechselte er zur Allianz als Assistent des Vorstandsvorsitzenden. 2012 übernahm er den Vorstandsvorsitz der Allianz-Tiriac SA in Rumänien. (vwh/td)
Bild: Jörg Stoffels (Quelle: Ergo)
Ergo Direkt · Allianz Österreich · Jörg Stoffels · Ursula Clara Deschka · Rémi Vrignaud · Wolfram Littich
Auch interessant
Zurück
04.03.2019VWheute
Hans-Jörg Mauthe wird neuer Deutsch­land­chef bei AGCS Hans-Jörg Mauthe (56) ist zum neuen Deutschland-Chef des Industrieversicherers …
Hans-Jörg Mauthe wird neuer Deutsch­land­chef bei AGCS
Hans-Jörg Mauthe (56) ist zum neuen Deutschland-Chef des Industrieversicherers Allianz Global Corporate & Specialty AG (AGCS) ernannt worden. Ab dem 1. April 2019 wird er neben dem deutschen Markt auch für …
22.02.2019VWheute
Bemer­kens­werte Worte von der GDV-Spitze an den Jour­na­lismus In seiner wöchentlichen Kolumne schreibt Jörg von Fürstenwerth über den rasanten …
Bemer­kens­werte Worte von der GDV-Spitze an den Jour­na­lismus
In seiner wöchentlichen Kolumne schreibt Jörg von Fürstenwerth über den rasanten Wandel in der Medienwelt und die Folgen tiefer Schnitte in den Redaktionen namhafter Verlage. Der Vorsitzende der GDV-Geschäftsführung …
13.02.2019VWheute
Allianz will verstärkt in die Auto­häuser Die Allianz will für Autohäuser wieder interessanter werden und verloren gegangene Marktanteile zurückholen…
Allianz will verstärkt in die Auto­häuser
Die Allianz will für Autohäuser wieder interessanter werden und verloren gegangene Marktanteile zurückholen. Vereinfachungen im Vertrieb, ein innovatives Pricing und mehr Services sollen dazu führen, dass die Allianz wieder stärker in das…
01.02.2019VWheute
Eber­hard Faust: "Versi­cherer können sich dem Klima­wandel anpassen" Extreme Wetterlagen als Folge des Klimawandels kommen die Versicherer zunehnemd …
Eber­hard Faust: "Versi­cherer können sich dem Klima­wandel anpassen"
Extreme Wetterlagen als Folge des Klimawandels kommen die Versicherer zunehnemd teuer zu stehen. Doch wie können diese sich auf die klimatischen Veränderungen einstellen? "Risiken verändern sich nicht in großen…
Weiter