Politik & Regulierung

Parteien erwarten Altersvorsorge-Konzepte

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Politik erwartet unabhängig vom Ausgang der Bundestagswahl von der Versicherungswirtschaft in mehreren Bereichen sichtbare Veränderungen. Andernfalls drohen weitreichende Markteingriffe. Dies ergibt die Sektoranalyse Versicherungen der Kommunikationsberatung Instinctif Partners zum Bundestagswahlkampf 2017.
Die Berater analysieren die Wahlprogramme der Parteien hinsichtlich ihrer für die Versicherungswirtschaft relevanten Prioritäten.Zu den Forderungen gehören ein staatliches Konkurrenzprodukt zur privaten Altersvorsorge, Änderungen in der Vermittleraufsicht und eine Bürgerplattform mit strengen Transparenzanforderungen an Vorsorgeprodukte. Eines der drängendsten Themen sei die Altersvorsorge. Zwar werde nicht mit der baldigen Einführung einer verpflichtenden Deutschlandrente gerechnet. Doch auch auf Seiten von CDU und FDP zeige man sich für die Einführung eines staatlichen Konkurrenzproduktes zur privaten Altersvorsorge mittlerweile gesprächsbereit. Damit steigt die Schnittmenge mit den Grünen, die einen Bürgerfonds als Alternative zur sonstigen Altersvorsorge etablieren möchten. Um die Transparenz am Markt zu erhöhen, planen CDU und FDP außerdem eine Bürgerplattform im Internet, die alle Leistungen und Ansprüche einheitlich aufführt. Im Falle einer Regierungsbeteiligung würden sich die anderen Parteien dieser Idee kaum entgegenstellen.

Eigene Lösungsansätze

"Alle Parteien sind sich der langfristigen Auswirkungen der demografischen Entwicklung auf die Rentenkassen bewusst und sehen Handlungsbedarf", erklärt Hubert Becker, Partner bei Instinctif Partners. "Produktgeber und Vermittler müssten jetzt glaubwürdig und öffentlichkeitswirksam eigene Lösungsansätze vorlegen. Sonst könnten die Themen Deutschlandrente, Bürgerfonds und Co. eine Dynamik entwickeln, die sich kaum noch wirksam beeinflussen lässt."
Mit dem Wahlkampf-Navigator bietet Instinctif Partners Unternehmen eine zentrale Anlaufstelle zur laufenden Analyse des Bundestagswahlkampfs. Auf der Plattform werden die politischen Programme der Parteien, kommunikative Trends und Highlights des Wahlkampfs sowie wichtige Termine übersichtlich aufbereitet. Branchenspezifische Sektoranalysen, unter anderem zu den Themen Versicherungen, Gesundheit, Finanzen sowie Ernährung und Landwirtschaft, ergänzen das Angebot. (vwh/wo)
Bild: Martin Schulz (Quelle: SPD)
CDU · SPD · Wahlkampf · Grüne · FDP · Linke
Auch interessant
Zurück
28.05.2019VWheute
"Europa ist nur so stark, wie es im Alltag der Verbrau­che­rinnen und Verbrau­chern ankommt" Die politische Wahlschlacht ist geschlagen: Nach dem …
"Europa ist nur so stark, wie es im Alltag der Verbrau­che­rinnen und Verbrau­chern ankommt"
Die politische Wahlschlacht ist geschlagen: Nach dem europäischen Urnengang am vergangenen Wochenende erholen sich die Wahlgewinner von den Nachwehen der rauschenden Wahlparties, während …
29.04.2019VWheute
Lindner: "Der Staat hat natür­lich eine zentrale Rolle als Regel­setzer und Schieds­richter" Am vergangenen Wochenende traf sich die FDP zum 70. …
Lindner: "Der Staat hat natür­lich eine zentrale Rolle als Regel­setzer und Schieds­richter"
Am vergangenen Wochenende traf sich die FDP zum 70. Parteitag. Die wesentlichen Themen: Frauen und die Klimapolitik. So sieht deren Bundesvorsitzender Christian Lindner bei der Bekämpfung…
16.04.2019VWheute
FDP befürchtet Über­for­de­rung der Finanz­an­la­gen­ver­mittler durch Bafin-Aufsicht Die Bundesregierung will erklärtermaßen die …
FDP befürchtet Über­for­de­rung der Finanz­an­la­gen­ver­mittler durch Bafin-Aufsicht
Die Bundesregierung will erklärtermaßen die Finanzanlagenvermittler unter die Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) stellen. Dadurch würde die Branche …
11.04.2019VWheute
Grüne wollen Pfle­ge­system "umdrehen" Die aktuelle Pflegedebatte erhitzt die Gemüter. Der Bund der Arbeitgeber und der PKV-Verband lehnen die …
Grüne wollen Pfle­ge­system "umdrehen"
Die aktuelle Pflegedebatte erhitzt die Gemüter. Der Bund der Arbeitgeber und der PKV-Verband lehnen die Vorschläge der SPD ab, die unter anderem die Eigenanteile der Pflegebedürftigen deckeln möchte. Jetzt schalten sich die beiden …
Weiter