Köpfe & Positionen

Willaert als Ferma-Präsident bestätigt

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Federation of European Risk Management Associations (Ferma) hat sechs neue Mitglieder bestimmt. Präsident Jo Willaert wurde für weitere zwei Jahre bestätigt. Bei dem Treffen in Brüssel wurde kein deutscher Vertreter in das Gremium gewählt. Bereits seit dem Jahr 1974 ist Ferma nach eigener Aussage die führende Organisation für Risikomanagement in Europa.
"Ich fühle mich geehrt, von meinen Kollegen für eine weitere Periode als Präsident von Ferma bestätigt worden zu sein", sagt Willaert. "Wir haben eine ungewöhnliche Anzahl neuer Mitglieder in diesem Jahr, die dem Gremium einen immensen Erfahrungs- und Kenntnisgewinn bescheren. Das wird Ferma dabei helfen, die Arbeit an den Schlüsselproblemen Cyberrisiken, Captives und BEPS sowie Umwelthaftung, Brexit und die Zukunft der EU zu bewältigen.“

Zu den weiteren Mitglieder des Management Boards gehören:

- Philippe Cotelle (Amrae- Frankreich)
- Helle Friberg (Darim- Dänermark)
- Tapio Huovinen (Finn Rima – Finnland)
- Gaëtan Lefèvre (Belrim- Belgien)
- Xavier Mutzig (Airmic – UK)
- Laurent Nihoul (Alrim – Luxemburg)
Mehr Informationen zu den Mitgliedern finden sie HIER(vwh/mv)
Bild: Jo Willaert (Quelle: Ferma)
Mitgliederversammlung · FERMA · FERMA Forum
Auch interessant
Zurück
07.08.2019VWheute
Themen­spe­zial Bildung: „Umset­zung der IDD ist kein lästiges Abhaken einer weiteren büro­kra­ti­schen Verpflich­tung“ Dass die Insurance …
Themen­spe­zial Bildung: „Umset­zung der IDD ist kein lästiges Abhaken einer weiteren büro­kra­ti­schen Verpflich­tung“
Dass die Insurance Distribution Directive eine weitere Professionalisierung im Vertrieb fördert, davon ist Frank Walthes überzeugt. In seiner Funktion als …
29.07.2019VWheute
"Bundes­re­gie­rung arbeitet unver­drossen an weiteren büro­kra­ti­schen Hürden" – BVK lehnt Bafin-Aufsicht für Vermittler ab Die Finanzaufsicht aus …
"Bundes­re­gie­rung arbeitet unver­drossen an weiteren büro­kra­ti­schen Hürden" – BVK lehnt Bafin-Aufsicht für Vermittler ab
Die Finanzaufsicht aus Bonn soll künftig die 34f-Vermittler überwachen. Das gefällt nicht jedem. Ein Ablehner ist der Bundesverband Deutscher …
15.07.2019VWheute
Wiese­mann: "Die neue Lebens­ver­si­che­rung ist attrak­tiver denn je" Die Lebensversicherung hat in den vergangenen Jahren schon bessere Zeiten erleb…
Wiese­mann: "Die neue Lebens­ver­si­che­rung ist attrak­tiver denn je"
Die Lebensversicherung hat in den vergangenen Jahren schon bessere Zeiten erlebt. Nach Angaben des GDV ist die Zahl der Policen zwar auf den niedrigsten Stand seit 20 Jahren gesunken. Einen Abgesang auf das …
01.07.2019VWheute
Auch Face­book-Daten gehören dem Versi­cherer Nach der Beendigung des Agenturvertrages geraten Ausschließlichkeitsvermittler leicht mit dem …
Auch Face­book-Daten gehören dem Versi­cherer
Nach der Beendigung des Agenturvertrages geraten Ausschließlichkeitsvermittler leicht mit dem Wettbewerbsrecht in Konflikt, wenn sie Kundendaten weiterverwenden. "Kundendaten sind nach der Rechtssprechung des Bundesgerichtshofs von …
Weiter