Unternehmen & Management

Debeka versichert auch fahrlässige Kunden

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
"Es ist uns wichtig, unseren Mitgliedern und Kunden stets bedarfsgerechte, leistungsstarke und moderne Produkte bereitzustellen. Deshalb setzen wir unsere im letzten Jahr begonnene Produktoffensive fort und reagieren mit neuen Altersvorsorge- und Sachversicherungstarifen auf niedrige Zinsen und geänderte Kundenwünsche", betont Uwe Laue, Vorstandsvorsitzender der Debeka.
Bei der Debeka Lebensversicherung können Kunden jetzt Rentenversicherungen gegen Zahlung eines Einmalbeitrags abschließen. Das Kapital, etwa aus der auslaufenden Lebensversicherung, kann zunächst durch die Anlage in einem Fonds geparkt werden. Zudem bleibt der Kunde durch Sonderzahlungen und Kapitalentnahmen flexibel und nutzt die Steuervorteile einer privaten Rentenversicherung. Mit zwei Tarifvarianten – mit oder ohne Todesfallabsicherung – kann der Kunde seinen Beitrag auf einen garantiebasierten und einen fondsgebundenen Baustein aufteilen.
In den neuen Wohngebäude-, Hausrat- und Glasversicherungstarifen sind künftig auch Schäden versichert, bei denen der Versicherte grob fahrlässig gehandelt hat, weil er etwa ein Bügeleisen nicht ausgeschaltet hatte und es deshalb zu einem Brand kam. Erstmals verzichtet die Debeka in ihrem Wohngebäudetarif auf die Ermittlung einer Versicherungssumme und bietet den Kunden einen unbegrenzten Versicherungsschutz in Höhe der tatsächlichen Wiederherstellungskosten an. Im Rahmen der Hausratversicherung ist jetzt zum Beispiel auch Trickdiebstahl eingeschlossen. (vwh/wo)
Bild: Wohngebäude (Quelle: ruemue / PIXELIO / www.pixelio.de)
Debeka · Hausratversicherung · Wohngebäudeversicherung · Uwe Laue
Auch interessant
Zurück
14.06.2019VWheute
PKV-Verbandstag: Ohne zusätz­liche Absi­che­rung des Pflege-Risikos geht es nicht Die soziale Pflegeversicherung (SPV) stößt nach Überzeugung des …
PKV-Verbandstag: Ohne zusätz­liche Absi­che­rung des Pflege-Risikos geht es nicht
Die soziale Pflegeversicherung (SPV) stößt nach Überzeugung des PKV-Verbandsvorsitzenden Uwe Laue schon bald an ihre finanziellen Grenzen. Zugleich warnte Laue auf der Jahrestagung der privaten …
14.06.2019VWheute
Der PKV-Verband hat neuen Vorsit­zenden Ralf Kantak folgt auf Uwe Laue. Der Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. hat mit Wirkung zum 1. Juli …
Der PKV-Verband hat neuen Vorsit­zenden
Ralf Kantak folgt auf Uwe Laue. Der Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. hat mit Wirkung zum 1. Juli 2019 Ralf Kantak zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Er übernimmt das Amt von Uwe Laue, der sechs Jahre an der Spitze des …
22.05.2018VWheute
Unter­nehmen hinken bei DSGVO deut­lich hinterher Gut vier Tage vor Inkrafttreten der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hinken viele …
Unter­nehmen hinken bei DSGVO deut­lich hinterher
Gut vier Tage vor Inkrafttreten der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hinken viele Unternehmen in Deutschland bei der Umsetzung deutlich hinterher. Laut einer aktuellen Umfrage des Digitalverbandes Bitkom sieht sich nur …
16.04.2018VWheute
Darum über­nimmt Thomas Brahm die Debeka Kontinuität ist bei der Debeka ein hohes Gut. Daher kommt der neue Vorstandsvorsitzende erneut aus den …
Darum über­nimmt Thomas Brahm die Debeka
Kontinuität ist bei der Debeka ein hohes Gut. Daher kommt der neue Vorstandsvorsitzende erneut aus den eigenen Reihen. Zum 1. Juli 2018 wird Thomas Brahm (54) Uwe Laue (61) ablösen. Dieser wechselt in den Aufsichtsrat und wird den Vorsitz …
Weiter