Politik & Regulierung

Obamacare: USA droht der Supergau

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Republikaner wollen Obamacare abschaffen – so weit, so bekannt. Der aktuell diskutierte Gesetzentwurf der Republikaner zur Krankenversicherung würde 22 Millionen US-Amerikaner den Versicherungsschutz kosten, sagt der parteiunabhängigen Rechnungshofs (CBO) des Kongresses. Das Weiße Haus dementiert. Die Abstimmung wird wohl nächste Woche stattfinden.
In den USA leben rund 320 Milionen Menschen, gegenwärtig sind laut Tagesschau ungefähr zehn Prozent der unter 65-Jährigen ohne Versicherungsschutz. Würden die neuen republikanischen Krankenversicherungspläne umgesetzt, wären bereits im kommenden Jahr 15 Millionen mehr Bürger ohne Schutz als aktuell. Im Jahr 2026 würde die Zahl laut CBO dann auf 49 Millionen steigen, das entspräche ungefähr 18 Prozent aller Menschen unter 65 Jahren. Das US-Gesundheitssystem gilt als das teuerste der Welt.
Das Weiße Haus dementierte die Angaben. Dem Bericht solle nicht "blind vertraut" werden. Das CBO könne Auswirkungen der Gesetzgebung auf die Gesundheitsversorgung nicht exakt prognostizieren, das habe die Institution bereits in der Vergangenheit gezeigt, ließ die Regierung verlauten.

Gesetz hängt am seidenen Faden

Voraussichtlich am kommenden Mittwoch wir der Senat über das neue Gesetz abstimmen. Die Mehrheit der Republikaner dort beträgt vier Stimmen. Da wiegt es doppelt schwer, dass mehrere Abgeordnete der Grand Old Party deutlich Vorbehalte gegen das neue Gesetz zeigen. Eine geschlossene Ablehnung der Demokraten erscheint wahrscheinlich, das Gesetz steht also auf der Kippe. Wer übrigens glaubt, die Abweichler würden das Gesetz aus humanitären Gründen ablehnen, irrt: Den vier erzkonservativen Abgeordneten gehen die Sparmaßnahmen nicht weit genug. (vwh/mv)
Bild: Kapitol / Washington (Quelle: Gabi Eder / PIXELIO / www.pixelio.de)
PKV · Krankenversicherung · GKV · USA · Trump
Auch interessant
Zurück
14.05.2019VWheute
Bunde­staat Washington narrt Haupt­stadt: Eigene KV-Option ist gleich­zeitig staat­lich und privat Amerika hat für ein hochentwickeltes Land keine …
Bunde­staat Washington narrt Haupt­stadt: Eigene KV-Option ist gleich­zeitig staat­lich und privat
Amerika hat für ein hochentwickeltes Land keine gute Krankenversicherung. Die Beiträge sind für viele Menschen nicht zu stemmen, weswegen Ex-Präsident Barack Obama einen Schutz für …
26.09.2018VWheute
Obama­care schlägt Repu­bli­kaner? Krankenversicherung ist politisch: Die Republikaner konnten die vom damaligen Präsidenten Barack Obama gestartet …
Obama­care schlägt Repu­bli­kaner?
Krankenversicherung ist politisch: Die Republikaner konnten die vom damaligen Präsidenten Barack Obama gestartet Gesundheitsreform nicht aufheben, haben sie aber durchlöchert. Bei den Midterm Elections, bei der ein Drittel der Senatoren und das …
28.09.2017VWheute
Trump schei­tert an Obama­care Es will einfach nicht klappen. Erneut ist ein Versuch von US-Präsident Donald Trump und der Republikaner gegen die …
Trump schei­tert an Obama­care
Es will einfach nicht klappen. Erneut ist ein Versuch von US-Präsident Donald Trump und der Republikaner gegen die Gesundheitsreform seines Amtsvorgängers Barack Obama gescheitert. Die parlamentarischen Hürden für einen erneuten Versuch werden jetzt…
26.07.2017VWheute
Polit­drama um Obama­care Hartnäckig ist Donald Trump. Wer kann auf Anhieb sagen, wie oft der US-Präsident versucht hat, die Gesundheitsreform seines …
Polit­drama um Obama­care
Hartnäckig ist Donald Trump. Wer kann auf Anhieb sagen, wie oft der US-Präsident versucht hat, die Gesundheitsreform seines Vorgängers Barack Obama abzuschaffen. Zu Wochenbeginn hat er seine Partei vor einer erneuten Abstimmung im Senat während einer …
Weiter