Märkte & Vertrieb

Generali sieht RTL-Auftritt ihres Vertreters gelassen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Jessica Paszka geht heute als "Bachelorette" auf Männerfang. 20 Kandidaten werden um ihr Herz buhlen. Mit dabei der Generali-Außendienstler Martin Majchrzak aus Karlsruhe. "Durch seine offene Art und seinen ehrlichen Charakter ist er bei seinen Kunden sehr beliebt", fasst RTL zusammen. Der Versicherer sieht in dem TV-Auftritt kein Problem: "Wir gehen nicht davon aus, dass sich seine Teilnahme auf das Image der Generali auswirken wird."
Unter den 20 Kandidaten bei "Die Bachelorette" 2017 befinden sich Feuerwehrmänner, Lehramtsstudenten, Models und Schornsteinfeger. Wie in einem repräsentativen Abbild der Gesellschaft gehört auch ein Versicherungsvertreter dazu.
Martin Majchrzak wird als "Kundenberater bei einer Versicherung aus Karlsruhe" vorgestellt. "Als Sohn von gehörlosen Eltern hatte Martin es nicht immer leicht, er spricht die Gebärdensprache und kümmert sich liebevoll, wenn Hilfe benötigt wird. Verhandlungsgeschick beweist Martin aber vor allem im Job: Als Kundenberater bei einer Versicherung lernt er die unterschiedlichsten Menschen kennen. Durch seine offene Art und seinen ehrlichen Charakter ist er bei seinen Kunden sehr beliebt und in seinem Beruf erfolgreich", wird er bei RTL vorgestellt. "Der ehrgeizige Sohn polnischer Eltern träumt von einer eigenen Agentur mit Anfang 30."
Mit seinem Arbeitgeber gab es keine Absprache. "Die Beteiligung von Herrn Majchrzak an der RTL-Sendung 'Bachelorette' liegt voll und ganz im privaten Bereich des Teilnehmers und wurde demgemäß nicht mit uns abgestimmt", erklärt der Versicherer gegenüber VWheute. 2016 ging der Ergo-Vertreter Leonard Freier bei RTL auf Brautschau, was medial für den mit Imageproblemen kämpfenden Versicherer Ergo kein positives Bild abgab.
Martin Majchrzak will die Bachelorette ohnehin weniger mit seinen beruflichen Erfolgen als durch seinen durchtrainierten Körper überzeugen. Die 26-jährige Jessica Paszka legt ebenfalls viel Wert auf ihr Äußeres. Neben einer Brust-OP  hat sie sich Fett absaugen lassen, um damit ihren eigenen Hintern zu vergrößern. 2014 versuchte sie ihr Glück bei "Bachelor" Christian Tews, konnte sein Herz jedoch nicht erobern. Nun nimmt sie selbst die Rosen in die Hand. Ab heute dürfen wir auf RTL ihr großes Liebesabenteuer mitverfolgen. (vwh/dg)
Bild: Jessica Paszka ist die Bachelorette 2017. Sie wohnt in Essen und ist beruflich im Bereich Fashion und Beauty tätig. (Quelle: dpa)
Generali · Generali Deutschland
Auch interessant
Zurück
20.07.2018VWheute
Wie können Frauen ihre Blockaden im Umgang mit Geld lösen? Vor allem Kundinnen leiden nicht selten unter einer Blockade, was ihren Umgang mit Geld …
Wie können Frauen ihre Blockaden im Umgang mit Geld lösen?
Vor allem Kundinnen leiden nicht selten unter einer Blockade, was ihren Umgang mit Geld angeht. Es gibt – übrigens nicht nur für Frauen – natürlich schönere Dinge als Kontoauszüge und Versicherungspolicen. Dennoch tun …
17.07.2018VWheute
Gothaer richtet Marke und Auftritt neu aus Die Gothaer hat Markenpositionierung und Markenauftritt überarbeitet. Heute startet die "reichweitenstarke…
Gothaer richtet Marke und Auftritt neu aus
Die Gothaer hat Markenpositionierung und Markenauftritt überarbeitet. Heute startet die "reichweitenstarke, integrierte Werbekampagne Gothaer Heim&Haus", die Kunden, Partnern und der Öffentlichkeit erstmals das neue werbliche …
18.06.2018VWheute
Teil­zeit­ar­beit ist bei Axa wilkommen Das Rückkehrrecht für Teilzeitarbeiter spaltet Gewerkschaften und Arbeitgeber. Der Arbeitgeberverband AGV ist …
Teil­zeit­ar­beit ist bei Axa wilkommen
Das Rückkehrrecht für Teilzeitarbeiter spaltet Gewerkschaften und Arbeitgeber. Der Arbeitgeberverband AGV ist wütend über das Gesetz, für die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ist es überfällig. Zeit, die Betroffenen und Nutznießer aus der …
31.01.2018VWheute
BdV: Gesetz­geber muss IDD-Rege­lungs­lü­cken verhin­dern Die Vertriebsrichtlinie IDD soll bekanntlich nach dem Willen der EU-Kommission erst zum 1. …
BdV: Gesetz­geber muss IDD-Rege­lungs­lü­cken verhin­dern
Die Vertriebsrichtlinie IDD soll bekanntlich nach dem Willen der EU-Kommission erst zum 1. Oktober 2018 angewendet werden. Dennoch müssen die EU-Mitgliedstaaten die neue Richtlinie bis zum 23. Februar in nationales Recht …
Weiter