Unternehmen & Management

Generali will Kfz-Schäden unkomplizierter regulieren

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Das Ziel der Generali Versicherungen und der Aachen Münchener ist eine schnelle Schadenregulierung. Nach einem Unfall können Kunden wie Geschädigte die Schadenregulierung per Kfz-Sofortregulierung-App vornehmen. Bereits nach zwei Stunden soll ein Regulierungsangebot vorliegen und nach Annahme erfolgt unmittelbare die Auszahlung.
Roland Stoffels, Vorsitzender der Geschäftsführung der Generali Deutschland Schadenmanagement GmbH, erklärt: "Mit der Kfz-Sofortregulierung beschreiten wir einen völlig neuen Weg für unsere Kunden. Wir sind damit nicht nur in der Lage, schnell und unkompliziert zu helfen. Wir erleichtern auch erheblich unsere Prozesse im Schadenmanagement und schaffen zudem ein einfaches und smartes Serviceerlebnis. Damit bauen wir unsere Vorreiterrolle bei der Digitalisierung der Assekuranz weiter aus."
Die App ist ein Baustein der Digitalisierungsstrategie der Generali. Für einen reibungslosen Ablauf müssen sich Kunde oder Geschädigter telefonisch bei ihrem Versicherungspartner melden, der ihnen die App anbietet. Sie erhalten dann per SMS den Link zur entsprechenden Webseite, von der aus die App installiert werden kann. Mittels App können alle relevanten Daten und Unterlagen übermittelt werden. (vwh/mv)
Bild: Unfall (Quelle: Erich Kasten / PIXELIO / www.pixelio.de)
Generali · Kfz-Versicherung · Aachen Münchener · App
Auch interessant
Zurück
12.03.2019VWheute
Versi­cherer in Sorge: Schwei­ne­pest kurz vor Aachen In Belgien hat sich die Afrikanische Schweinepest bereits ausgebreitet. Der Virus könnte also in…
Versi­cherer in Sorge: Schwei­ne­pest kurz vor Aachen
In Belgien hat sich die Afrikanische Schweinepest bereits ausgebreitet. Der Virus könnte also in den kommenden Tagen in der Region bei Aachen leicht die Grenze überspringen, was auch für Versicherer und Bauern ein Problem wäre.
15.11.2018VWheute
Wie die Versi­cherer die Flut in den eigenen vier Wänden regu­lieren wollen Waschmaschine defekt? Kein Problem. Nach ein paar Klicks im Internet …
Wie die Versi­cherer die Flut in den eigenen vier Wänden regu­lieren wollen
Waschmaschine defekt? Kein Problem. Nach ein paar Klicks im Internet schickt der Versicherer das Ersatzgerät - oder auf Wunsch auch ein Smartphone. Denn bei der Abwicklung von Schäden zählt jede …
25.09.2018VWheute
Scheel: "Nur verkaufen und regu­lieren ist zu wenig" Die DEVK verbesserte ihre Kundenzufriedenheit in den vergangenen Jahren stetig. Dazu setzt der …
Scheel: "Nur verkaufen und regu­lieren ist zu wenig"
Die DEVK verbesserte ihre Kundenzufriedenheit in den vergangenen Jahren stetig. Dazu setzt der Versicherer auf einen Mix aus On- und Offline-Welt und überwacht den Erfolg mit einem eigenen Index, wie Vorstand Dietmar Scheel in …
09.02.2018VWheute
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche In dieser Woche gibt es bei VWheute nur über wenige neue Versicherungsprodukte zu berichten. Dafür kommen diese …
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche
In dieser Woche gibt es bei VWheute nur über wenige neue Versicherungsprodukte zu berichten. Dafür kommen diese vor allem von größeren Häusern, namentlich der Zurich, Axa und Aachen Münchener. Es geht auch um die Altersvorsorge, praktisch das …
Weiter