Unternehmen & Management

Wiener Städtische lanciert neue Online-Produkte

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Immer mehr Versicherer setzen auf den Online-Abschluss: Jüngstes Beispiel ist die Wiener Städtische Versicherung, die zwei neue Sonderklasse-Versicherungen nach Unfällen beziehungsweise Verkehrsunfällen online anbietet. Ist das der Beginn einer neuen Online-Strategie?
Zuvor hatten die Wiener bereits die Reiseversicherung, die Level up-Studentenversicherung und die E-Bike-Versicherung online angeboten. VWheute hat nachgefragt, ob künftig jedes Produkt online angeboten werden soll und wie der Online-Plan der Wiener Städtischen Versicherung aussieht. "Wir haben beim Online-Abschluss eine ganz klare Strategie: Einfache Produkte mit geringem Erklärungsbedarf wie aktuell die Sonderklassen-Versicherung oder auch die Reise- und Studentenversicherung gibt es bei uns online, alle komplexeren Versicherungen wie Lebens- oder Berufsunfähigkeitsversicherungen hingegen nur mit kompetenter Beratung", erläutert Christian Kreuzer, Pressesprecher der Wiener Städtischen Versicherung.

Das neue Angebot

Beim neusten Onlineangebot werden zwei Modelle offeriert: Die Sonderklasse-Versicherung nach Verkehrsunfällen (EuropaHELP) oder nach Unfällen (worldwideHELP). Die Angebote sollen nach Unternehmensangaben die beste medizinische Versorgung im Falle eines Verkehrsunfalls bereitstellen. Vorstand Ralph Müller erläutert: "Gesundheit hat oberste Priorität. Wenn doch etwas passiert, sollte im Fall der Fälle die beste Versorgung sichergestellt sein. Mit der Sonderklasse-Versicherung nach Unfällen kann man sich jetzt auch online absichern." (vwh/mv)
Bildquelle: W. Broemme / PIXELIO / www.pixelio.de)
Österreich · wiener städtische · Sonderklasse-Versicherungen
Auch interessant
Zurück
28.02.2019VWheute
Wiener Städ­ti­sche und ConVista gründen Joint Venture Wie Wiener Städtische und ConVista gründen ein gemeinsames Joint Venture namens die …
Wiener Städ­ti­sche und ConVista gründen Joint Venture
Wie Wiener Städtische und ConVista gründen ein gemeinsames Joint Venture namens die twinfaktor.  Das Gemeinschaftsunternehmen soll künftig unter anderem die Modernisierung der Außendienst-Plattform umsetzen und…
16.01.2019VWheute
Schnee-Chaos: Wiener Städ­ti­sche rechnet mit fünf Mio. Euro Schäden Die extreme Schneesituation, die seit Anfang Januar in Deutschland und Österreich…
Schnee-Chaos: Wiener Städ­ti­sche rechnet mit fünf Mio. Euro Schäden
Die extreme Schneesituation, die seit Anfang Januar in Deutschland und Österreich herrscht, verursacht Schäden in Millionenhöhe. Die Wiener Städtische Versicherung rechnet im Januar mit bis zu fünf Mio. Euro …
18.06.2018VWheute
Wiener Städ­ti­sche und Spar­kas­sen­ver­si­che­rung fusio­nieren im Herbst Die Fusion der Wiener Städtischen und der österreichischen …
Wiener Städ­ti­sche und Spar­kas­sen­ver­si­che­rung fusio­nieren im Herbst
Die Fusion der Wiener Städtischen und der österreichischen Sparkassenversicherung soll im Herbst 2018 vollzogen werden. Wie die Vienna Insurance Group (VIG) mitteilt, wurde ein entsprechender …
25.01.2018VWheute
Deimel führt Geschäfte bei Wiener-Städ­ti­sche-Tochter Markus Deimel (51) wird zum 1. April neuer Geschäftsführer bei der Twinformatics, dem …
Deimel führt Geschäfte bei Wiener-Städ­ti­sche-Tochter
Markus Deimel (51) wird zum 1. April neuer Geschäftsführer bei der Twinformatics, dem IT-Tochterunternehmen der Wiener Städtischen Versicherung. Dort wird er gemeinsam mit Markus Svanda das neue Führungsduo bilden. Der …
Weiter