Unternehmen & Management

Uniqa legt bei Prämieneinnahmen zu

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der österreichische Versicherer Uniqa hat zum Jahresbeginn 2017 deutlich mehr Prämien eingenommen. Wie das Unternehmen mitteilte, stiegen die verrechneten Prämien inklusive der Sparanteile der fonds- und der indexgebundenen Lebensversicherung um 5,1 Prozent auf 1.511,9 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern blieb jedoch mit 33,1 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahr stabil. Die Schaden-Kostenquote stieg auf 97,7 Prozent.
Unterteilt nach Sparten nahm die Uniqa in der Schaden- und Unfallversicherung in den ersten drei Monaten des Monats insgesamt 815,7 Mio. Euro ein, was einem Plus von 5,5 Prozent entspricht. In der Krankensparte stiegen die Prämien um 4,0 Prozent auf 269,7 Mio. Euro und in der der Lebensversicherung um 5,0 Prozent auf 426,5 Mio. Euro.
Während die Ausgaben für Versicherungsleistungen im Eigenbehalt leicht um 0,8 Prozent auf 858,7 Mio. Euro sanken, stiegen die gesamten Aufwendungen für den Versicherungsbetrieb abzüglich der erhaltenen Rückversicherungsprovisionen stiegen in den ersten drei Monaten des Jahres 2017 um 4,6 Prozent auf 331,0 Mio. Euro. Das Konzernergebnis sank zudem um 12,2 Prozent auf 29,1 Mio. Euro.
Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die Uniqa jedoch trotz niedriger Zinsen, sinkende Kapitalerträge und politischer Unsicherheiten in einzelnen Märkten ein leichtes Wachstum bei den Prämien und beim Ergebnis. (vwh/td)
Bild: Christian Brandstetter, Vorstandsvorsitzender der Uniqa (Quelle: Uniqa)
Uniqa
Auch interessant
Zurück
23.08.2018VWheute
Uniqa legt bei Ergebnis und Prämien zu Der österreichische Versicherungskonzern Uniqa kann nach dem ersten Halbjahr 2018 eine positive Geschäftsbilanz…
Uniqa legt bei Ergebnis und Prämien zu
Der österreichische Versicherungskonzern Uniqa kann nach dem ersten Halbjahr 2018 eine positive Geschäftsbilanz ziehen. So stiegen die laufenden verrechneten Prämien um 3,1 Prozent auf 2.738,6 Mio. Euro. Die Konzernprämie blieb stabil bei 2…
12.07.2018VWheute
Prämi­en­ein­nahmen der öffent­li­chen Lebens­ver­si­cherer brechen ein Die öffentlichen Versicherer haben das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 mit …
Prämi­en­ein­nahmen der öffent­li­chen Lebens­ver­si­cherer brechen ein
Die öffentlichen Versicherer haben das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 mit einem deutlichen Gewinn von 919 Mio. Euro vor Steuern abgeschlossen. Während die öffentlichen Kompositversicherer bei den …
28.05.2018VWheute
Uniqa-Chef ist neuer Präsi­dent von Insurance Europe Der Vorstandsvorsitzende des österreichischen Versicherers Uniqa, Andreas Brandstetter, ist in …
Uniqa-Chef ist neuer Präsi­dent von Insurance Europe
Der Vorstandsvorsitzende des österreichischen Versicherers Uniqa, Andreas Brandstetter, ist in Madrid für die kommenden drei Jahre zum Präsidenten des europäischen Versicherungsverbandes Insurance Europe gewählt worden. …
20.03.2018VWheute
Nürn­berger und Atra­dius nehmen mehr Prämien ein Die Berichtssaison der Versicherer läuft derzeit auf Hochtouren. Zu Wochenbeginn haben gleich drei …
Nürn­berger und Atra­dius nehmen mehr Prämien ein
Die Berichtssaison der Versicherer läuft derzeit auf Hochtouren. Zu Wochenbeginn haben gleich drei Versicherer ihre Geschäftsbilanz für 2017 vorgelegt. Während die Nürnberger und der Kreditversicherer Atradius mehr …
Weiter