Märkte & Vertrieb

Assekurata streicht Gewinnbeteiligung aus Leben-Ratings

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die aktuelle Situation auf dem Leben-Markt zwingt nicht nur Versicherer, ihre Produkte zu überarbeiten. Auch Assekurata muss ihr Unternehmens-Rating anpassen, Gewinnbeteiligung/Performance wird in der neuen Bewertungs-Methodik nicht mehr als Teilqualität erfasst. Acht Unternehmen müssen nun erneut auf den Prüfstand, Hannoversche Leben unterzog sich als erstes der neuen Bewertung.
Einen grundlegenden Paradigmenwechsel macht Assekurata im Geschäftsmodell der Lebensversicherung aus. Auf Kapitalmärkten mit niedrigem Zins erhielten Lebensversicherer immer weniger Spielraum, Gewinne an ihre Kunden weiterzureichen.
Die "Teilqualität Gewinnbeteiligung/Performance" könne daher Ertragslage oder Ausfallrisiko eines Unternehmens nicht mehr zuverlässig abbilden. Die bisher extra ausgewiesene Teilqualität hat ihre "methodische Legitimation" verloren, begründet Assekurata die Änderung. "Wir sind überzeugt, unser Unternehmens-Rating in der Lebensversicherung mit der Neuausrichtung auf eine tragfähige und aussagekräftige Zukunftsbasis gestellt zu haben", sagt Geschäftsführer Reiner Will.
Acht Versicherer müssen erneut auf den Prüfstand
Die neue Rating-Methodik von Assekurata beinhaltet vier "Teilqualitäten": Sicherheit und  Erfolg, Kundenorientierung und Wachstum/Attraktivität im Markt. Die ersten drei Kategorien gewichtet sie mit je 30 Prozent, Wachstum wiegt mit zehn Prozent deutlich weniger. Die Rating-Agentur unterzog ihren veränderten Bewertungsmaßstab einer öffentlichen Konsultation.
Hannoversche Leben musste sich als erstes vor der novellierten Methodik beweisen. Sie erhielt mit A++ eine Spitzenwertung, die in Leben bisher nur Cosmos Direkt zierte – allerdings nach alter Wertung. Weitere acht bereits veröffentlichte Ratings will Assekurata bis 4. November mit der neue Methodik erneut durchführen, eine EU-Verordnung verpflichtet die Rating-Agentur hierzu. Assekurata bewertet Lebensversicherer ausschließlich in deren Auftrag. (vwh/de)
Bildquelle: Dieter Schuetz / PIXELIO (www.pixelio.de)
Lebensversicherung · Ratingagentur · Assekurata · Lebensversicherungsrating
Auch interessant
Zurück
26.09.2018VWheute
Basler streicht irre­füh­rende Formu­lie­rung zu LV-Verträgen Auf Initiative des für Versicherungen zuständigen Marktwächter-Teams der …
Basler streicht irre­füh­rende Formu­lie­rung zu LV-Verträgen
Auf Initiative des für Versicherungen zuständigen Marktwächter-Teams der Verbraucherzentrale Hamburg soll die Basler Versicherung ein Schreiben an ihre Lebensversicherungskunden überarbeitet haben. Die …
15.08.2018VWheute
M&M-Rating zur Kran­ken­ta­ge­geld: Barmenia, Concordia und DFV sind die Spit­zen­reiter Die Ratingagentur Morgen & Morgen hat erstmals die …
M&M-Rating zur Kran­ken­ta­ge­geld: Barmenia, Concordia und DFV sind die Spit­zen­reiter
Die Ratingagentur Morgen & Morgen hat erstmals die Bedingungswerke der Krankentagegeldtarife genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat das Unternehmen insgesamt 90 Tarife von 32 Anbieten…
25.04.2018VWheute
BU-Versi­cherer müssen besser aufklären Kaum eine Versicherungspolice beinhaltet derzeit so viele juristische Fallstricke wie die …
BU-Versi­cherer müssen besser aufklären
Kaum eine Versicherungspolice beinhaltet derzeit so viele juristische Fallstricke wie die Berufsunfähigkeitsversicherung. Die Ratingagentur Franke und Bornberg will nun mit einer aktuellen Leistungspraxis-Studie mit dem Pauschalvorwurf …
23.02.2018VWheute
Michael Wolgast leitet Moody's-Reprä­sen­tanz in Berlin Michael Wolgast (53) wird neuer Leiter der Moody’s-Repräsentanz in Berlin. Mit deren Eröffnung…
Michael Wolgast leitet Moody's-Reprä­sen­tanz in Berlin
Michael Wolgast (53) wird neuer Leiter der Moody’s-Repräsentanz in Berlin. Mit deren Eröffnung am 1. März will die Ratingagentur nach eigene Aussage ihre bisherigen Aktivitäten im Dialog mit Wirtschaft, Politik und …
Weiter