Politik & Regulierung

Ex-Barca-Präsident wegen Geldwäsche festgenommen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der ehemalige Präsident des katalanischen Topklubs FC Barcelona, Sandro Rosell, ist wegen des Verdachtes auf Geldwäsche vorläufig festgenommen worden. Wie das Nachrichtenmagazin Spiegel Online unter Berufung auf spanische Medien berichtet, soll er von Einnahmen aus Bildrechten illegal profitiert haben. Zudem sollen Konten des Ehepaars Rosell mit Einlagen in Höhe von 35 Mio. Euro eingefroren worden sein.
Laut Bericht wird dem früheren Klubpräsidenten vorgeworfen, eine Gruppe angeführt zu haben, die Einnahmen aus Bildrechten von Profis gewaschen und dafür Provisionen kassiert haben soll. Dabei gehe es unter anderem auch um Geschäfte, in die auch der frühere brasilianische Verbandsboss Ricardo Teixeira verwickelt und bei denen mehr als 15 Millionen Euro gewaschen worden sein sollen. Rosell war von 2010 bis 2014 Präsident des FC Barcelona und zuvor Manager beim Sporthersteller Nike in Brasilien.
Darüber hinaus soll die spanische Justiz laut Spiegel Online auch in einem Verfahren gegen Barcelona-Star Neymar ermitteln. Im Fokus der Ermittler steht dabei der Vorwurf des Betruges im Zuge des Wechsel des Brasilianers vom FC Santos nach Barcelona im Sommer 2013. Ermittelt wird dabei neben Rosell auch gegen 25-jährigen Stürmerstar selbst, dessen Eltern sowie die beiden Klubs selbst und gegen den aktuellen Barca-Präsidenten Josep Bartomeu ermittelt. (vwh/td)
Bildquelle: Rainer Sturm / PIXELIO / (www.pixelio.de)
Geldwäsche · FC Barcelona
Auch interessant
Zurück
04.10.2018VWheute
VGA-Präsi­dent Buß: Einige Versi­cherer versu­chen digi­tales Stück­werk durch Insur­tech-Betei­li­gungen zu ordnen Den Führungskräften deutscher …
VGA-Präsi­dent Buß: Einige Versi­cherer versu­chen digi­tales Stück­werk durch Insur­tech-Betei­li­gungen zu ordnen
Den Führungskräften deutscher Versicherer fehlt es nicht an Verständnis für den digitalen Fortschritt. Davon ist Hans-Ulrich Buß fest überzeugt. Allerdings würden …
27.09.2018VWheute
Wolf­gang Weiler bleibt GDV-Präsi­dent Wolfgang Weiler wird weiterhin Präsident des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft sein. Das …
Wolf­gang Weiler bleibt GDV-Präsi­dent
Wolfgang Weiler wird weiterhin Präsident des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft sein. Das Präsidium des Verbands wählte den 66-Jährigen am Dienstagabend einstimmig für zwei Jahre an seine Spitze, neu im Präsidium ist …
27.09.2018VWheute
GDV wünscht sich Regu­lie­rungs­pause – Bafin-Chef kann da nur lächeln  "Wieviel Regulierung braucht das Land" war das Motto, mit dem sch alle B…
GDV wünscht sich Regu­lie­rungs­pause – Bafin-Chef kann da nur lächeln
 "Wieviel Regulierung braucht das Land" war das Motto, mit dem sch alle Beiträge auf dem Versicherungstag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Berlin befassten. Der auf zwei J…
20.09.2018VWheute
Gene­ra­tion "Mitte" will nicht auf Konsum verzichten Obwohl die 30- bis 59-jährigen in Deutschland größten Wert auf finanzielle Unabhängigkeit auch …
Gene­ra­tion "Mitte" will nicht auf Konsum verzichten
Obwohl die 30- bis 59-jährigen in Deutschland größten Wert auf finanzielle Unabhängigkeit auch im Alter legen, halten sie Sparsamkeit für nicht erstrebenswert. Das ist ein Ergebnis der 6. Auflage der Studie "Generation Mitte"…
Weiter