Märkte & Vertrieb

D&O: Wenn der Chef haften muss

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Verantwortliche in Führungspositionen stehen stets mit einem Bein in der Gefängniszelle. Ein Blick in eine Zeitung Ihrer Wahl genügt, um das zu bestätigen. Die neue persönliche Directors-and-Officers-(D&O)-Police von VOV und Conceptif deckt das individuelle Haftungsrisiko von Vorständen, Geschäftsführern und Aufsichtsräten ab.
Der Name des D&O-Police lautet dann auch sinnigerweise ChefSache. Das Produkt bietet nach Herstellerangaben einen umfassenden Haftpflichtschutz für Manager mit einem Beratungsservice durch eine spezialisierte Anwaltskanzlei. ChefLine, so der Name der Beratungsdienstleistung, soll im beruflichen Krisenfall zur Verfügung stehen, und zwar dann, wenn der Chef eine Bedrohung befürchtet.
Diederik Sutorius, Geschäftsführer VOV, erklärt den Nutzen des Produkts: "Die persönliche Managerabsicherung gewinnt massiv an Bedeutung. Das Bewusstsein auch bei Managern von kleinen und mittelständischen Unternehmen steigt, dass die persönliche D&O existenzsichernd ist."
Die beiden Konzepter von ChefSache erklären, dass die Unternehmens-D&O Managern unter Umständen keinen ausreichenden Versicherungsschutz bieten würde, da diese zuerst das Unternehmens schützen würde. "Die klassische Unternehmens-D&O-Versicherung muss vor dem Hintergrund des zunehmenden persönlichen Risikos von Managern äußerst kritisch hinterfragt werden", betont Jörg Reiner, Geschäftsführer von Conceptif. (vwh/mv)
Bild: Gefängniszelle (Quelle: tokamuwi / PIXELIO / www.pixelio.de)
D&O · Conceptif · VOV
Auch interessant
Zurück
01.08.2019VWheute
D&O-Spezia­list über den Fall Stadler: "Topma­nager haben keinen Frei­fahrt­schein" Ermittlungen, Untersuchungshaft, Anklage. Die letzten beiden J…
D&O-Spezia­list über den Fall Stadler: "Topma­nager haben keinen Frei­fahrt­schein"
Ermittlungen, Untersuchungshaft, Anklage. Die letzten beiden Jahre wird der ehemalige Audi-Chef Rupert Stadler nicht genossen haben. Welche Folgen der Fall für die D&O und die V…
04.07.2019VWheute
VOV holt Anja Grünitz und Johannes Hermanns Anja Grünitz (52) und Johannes Hermanns (54) verstärken das Underwriting des Kölner D&…
VOV holt Anja Grünitz und Johannes Hermanns
Anja Grünitz (52) und Johannes Hermanns (54) verstärken das Underwriting des Kölner D&O-Versicherers VOV. Hermanns betreut ab sofort als Senior Underwriter in Köln das klassische Vermittler-Geschäft. Grünitz übernimmt ab 1. …
26.06.2019VWheute
Asse­ku­ra­deure bescheren Conceptif ein deut­li­ches Umsatz­plus Die ConceptIF-Gruppe hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 ihre Umsatzerlöse um 34,…
Asse­ku­ra­deure bescheren Conceptif ein deut­li­ches Umsatz­plus
Die ConceptIF-Gruppe hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 ihre Umsatzerlöse um 34,2 Prozent auf 12,8 Mio. Euro gesteigert (2017: 9,6 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Steuern stieg Unternehmensangaben zufolge von 0,8…
02.05.2019VWheute
Arbeit­geber haften viel­fach gegen­über Mitar­bei­tern bei betrieb­li­cher Alters­ver­sor­gung Wer haftet bei einer fehlerhaften Beratung in der …
Arbeit­geber haften viel­fach gegen­über Mitar­bei­tern bei betrieb­li­cher Alters­ver­sor­gung
Wer haftet bei einer fehlerhaften Beratung in der betrieblichen Altersvorsorge? Das Landgericht Hamm hat dies bereits im Dezember 2017 entschieden. Doch was bedeutet das Urteil konkret…
Weiter