Unternehmen & Management

Volkswohl Bund verzeichnet starkes Neugeschäft

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Volkswohl Bund hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 vor allem im Neugeschäft zugelegt. Wie der Versicherer am Freitag mitteilte, legte die Lebensparte im Neugeschäft um 8,8 Prozent auf rund 3,2 Mrd. Euro Beitragssumme zu. Den stärksten Zuwachs gab es nach eigenen Angaben in der Rentenversicherung Klassik modern mit einer Beitragssumme von rund 900 Mio. Euro.
Damit habe der 2015 eingeführte Tarif die traditionelle klassische Rentenversicherung als Hauptprodukt in der Altersvorsorge abgelöst. Gleichzeitig sei die Zahl der neu abgeschlossenen Riester-Rentenverträge in 2016 nach Angaben des Versicherers um mehr als 30 Prozent gestiegen. Insgesamt verzeichnete die Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G. im vergangenen Jahr laut Unternehmensmitteilung ein Beitragsplus von 2,4 Prozent auf 1,4 Mrd. Euro.
In der Sachsparte stiegen die Beitragseinnahmen im vergangenen Jahr nach Unternehmensangaben um fünf Prozent auf
82,7 Mio. Euro gestiegen. Grüßte Sparten waren auch weiterhin die Unfall- und die Kraftfahrzeugversicherung. Der Jahresüberschuss nach Steuern lag laut Volkswohl Bund bei 10,8 Mio. Euro. Zudem seien allein über das Makler-Online-Portal prokundo mit Haftpflicht-, Unfall-, Hausrat- und Kraftfahrzeugversicherungen im Schnitt mehr als 1.500 Verträge pro Monat abgeschlossen worden. Besonders stark sei der Zuwachs bei den Kfz-Verträgen mit einem Plus von 58 Prozent gewesen. (vwh/td)
Bild: Hauptverwaltung des Volkswohl Bund (Quelle: Volkswohl Bund)
Volkswohl Bund Versicherung
Auch interessant
Zurück
14.08.2019VWheute
Starkes zweites Quartal hält W&W auf der Gewin­ner­straße Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) setzt den vor zwei Jahren …
Starkes zweites Quartal hält W&W auf der Gewin­ner­straße
Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) setzt den vor zwei Jahren eingeleiteten Aufbruch auch im ersten Halbjahr 2019 fort. In den ersten sechs Monaten des Jahres beträgt der Konzernüberschuss fast so …
17.04.2019VWheute
Volks­wohl Bund verdient gut dank Alters­vor­sorge und BU Der Volkswohl Bund scheint im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 gut verdient zu haben. So …
Volks­wohl Bund verdient gut dank Alters­vor­sorge und BU
Der Volkswohl Bund scheint im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 gut verdient zu haben. So stiegen die Beitragseinnahmen im letzten Jahr um 2,3 Prozent auf rund 1,5 Mrd. Euro.  Besonders im Neugeschäft verbuchte der …
28.02.2019VWheute
Volks­wohl Bund: Dieter Vogt verstorben Der Ehrenvorsitzende der Aufsichtsräte der Volkswohl Bund Versicherungen, Dieter Vogt, ist am 26. Februar…
Volks­wohl Bund: Dieter Vogt verstorben
Der Ehrenvorsitzende der Aufsichtsräte der Volkswohl Bund Versicherungen, Dieter Vogt, ist am 26. Februar im Alter von 85 Jahren verstorben. Vogt trat 1961 in die Dienste des Unternehmens. Nach Leitung der juristischen Abteilung und …
20.02.2019VWheute
Debeka hadert mit "Hamburger Irrweg" Die Debeka kann sich auch weiterhin auf die private Krankenversicherung als wichtigste Säule des Konzerngeschäfts…
Debeka hadert mit "Hamburger Irrweg"
Die Debeka kann sich auch weiterhin auf die private Krankenversicherung als wichtigste Säule des Konzerngeschäfts stützen. So konnte Thomas Brahm bei seiner ersten Bilanzpressekonferenz als Vorstandschef des Koblenzer Versicherers …
Weiter