Märkte & Vertrieb

Jede zehnte Schadensmeldung weist Ungereimtheiten auf

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Nach einer Sonderauswertung des Branchenverbandes GDV auf der Basis von mehreren tausend Schadenfällen liegt der Anteil sogenannter "Dubiosschäden" allein in der Haftpflichtsparte bei knapp 16 Prozent. In der Sachversicherung sind es nach demnach etwa neun Prozent. In der Kraftfahrversicherung liege der Anteil laut GDV rund sieben Prozent.
So gehen die Schaden- und Unfallversicherer laut GDV davon aus, dass sich die wirtschaftlichen Schäden durch Versicherungsbetrug jedes Jahr auf rund vier bis fünf Mrd. Euro belaufen. "Die Ergebnisse der Sonderauswertung decken sich mit unserer bisherigen Schätzung, wonach zehn Prozent der Schadenzahlungen von Betrügern gefordert werden", kommentiert Roland Stoffels, Vorsitzender der Kommission Kriminalitätsbekämpfung im GDV.
Laut einer GfK-Umfrage gehen immerhin 43 Prozent der Deutschen davon aus, dass in der Hausratversicherung besonders leicht zu betrügen sei. 41 Prozent glauben dies von der Haftpflicht, 26 Prozent von der Haftpflicht, jeweils 23 Prozent von der Kfz-Kasko-Versicherung bzw. Kfz-Haftpflicht, sowie 16 Prozent in der Wohngebäudeversicherung.
Dennoch sei ein Strafverfahren für Versicherungsbetrug nach Ansicht des Münchener Fachanwaltes für Strafrecht Klaus Leipold in einem Exklusivbeitrag für VWheute noch immer eine psychische Ausnahmesituation. (vwh/td)
Bildquelle: Rike / PIXELIO (www.pixelio.de)
GDV · Versicherungsbetrug
Auch interessant
Zurück
08.05.2019VWheute
Hufeld: "Der Erfolg einer Finanz­auf­sicht bemisst sich nicht daran, ob es ihr gelingt, jede einzelne Bank oder jeden Versi­cherer am Leben zu erhalten" Frank…
Hufeld: "Der Erfolg einer Finanz­auf­sicht bemisst sich nicht daran, ob es ihr gelingt, jede einzelne Bank oder jeden Versi­cherer am Leben zu erhalten"
Frank Grund hatte diesmal keine Marktwarnung im Petto. Im letzten Jahr warnte der Exekutivdirektor Versicherungs- und …
08.05.2019VWheute
Digi­tale Jagd­saison: Wie Aktuare Versi­che­rungs­bei­träge besser anpassen können und dabei höhere Margen erzielen (Spon­sored Post) Nach Lust und …
Digi­tale Jagd­saison: Wie Aktuare Versi­che­rungs­bei­träge besser anpassen können und dabei höhere Margen erzielen (Spon­sored Post)
Nach Lust und Laune scheinen Versicherer die Jahresprämien ihrer Policen in schöner Regelmäßigkeit zu erhöhen. Wenn der zweimal gefalzte Brief so…
03.05.2019VWheute
Kliniken zu doof zum Rech­nung schreiben? Jede zweite Forde­rung über­höht Ist das Unfähigkeit oder Betrug? Über 50 Prozent aller geprüften …
Kliniken zu doof zum Rech­nung schreiben? Jede zweite Forde­rung über­höht
Ist das Unfähigkeit oder Betrug? Über 50 Prozent aller geprüften Krankenhausabrechnungen im Jahr 2017 waren fehlerhaft. Die Kliniken mussten laut Medienberichten 2,8 Mrd. Euro an die Kassen zurückzahlen. …
24.09.2018VWheute
Allianz: Mehr als jede zehnte Cyber-Police mit Schaden Die Cyber-Schäden finden offensichtlich nicht nur zunehmend in der Öffentlichkeit Beachtung, …
Allianz: Mehr als jede zehnte Cyber-Police mit Schaden
Die Cyber-Schäden finden offensichtlich nicht nur zunehmend in der Öffentlichkeit Beachtung, sondern wachsen auch tatsächlich. "Etwas mehr als jede zehnte Police ist bei uns von einem Schaden betroffen", sagte Michael Daum, …
Weiter