Politik & Regulierung

Garantiezins soll stabil bleiben

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Garantiezins für klassische Lebensversicherungen soll auch im kommenden Jahr stabil bei 0,9 Prozent liegen. Demnach hat die Deutsche Aktuarvereinigunng (DAV) einem Bericht des Handelsblatt zufolge empfohlen, den Zins für Neuverträge in 2018 nicht weiter zu senken. Eine endgültige Entscheidung trifft hingegen erst das Bundesfinanzministerium auf der Basis der DAV-Berechnungen und der Empfehlungen der Bafin.
So stützen sich die Aktuare bei ihren Berechnungen auf einen Durchschnittswert von der Renditen von europäischen Staatsanleihen mit höchster Kreditwürdigkeit. Aufgrund der Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) befinden sich die Renditen jedoch auf einem Tiefstand.
Gleichzeitig sprachen sich die Versicherungsmathematiker für einen verbindlichen Höchstzins aus, der in einem zweistufigen Verfahren eingeführt werden solle. Dabei solle sich der Zins in den ersten 15 Monaten an den Möglichkeiten des Kapitalmarktes orientieren. Danach solle dann ein vorsichtigerer Wert festgelegt werden.
Das Bundesfinanzministerium hatte den Zins für klassische Lebensversicherungen erst zum 1. Januar 2017 auf 0,9 Prozent festgelegt. Dabei lag dieser Wert - auch Höchstrechnungszins genannt - einst bei vier Prozent. Durch die Zinsflaute am Kapitalmarkt wurde der Zins jeweils für Neuverträge Stück für Stück nach unten angepasst. (vwh/td)
Bildquelle: Thorben Wengert / PIXELIO (www.pixelio.de)
Garantiezins · Lebensversicherung · Deutsche Aktuarvereinigung
Auch interessant
Zurück
09.08.2018VWheute
Munich Re stabil trotz Groß­schäden Auch ein schweres Unglück in Kolumbien, wo bei einem Staudammprojekt 100.000 Menschen evakuiert werden mussten und…
Munich Re stabil trotz Groß­schäden
Auch ein schweres Unglück in Kolumbien, wo bei einem Staudammprojekt 100.000 Menschen evakuiert werden mussten und Erdrutsche und schwere Überschwemmungen riesige Schäden verursachten, brachten die Munich Re, den weltgrößten Rückversicherer, …
03.07.2018VWheute
Lucius über­nimmt IVS-Vorstands­vor­sitz Friedemann Lucius, Vorstandsmitglied der Heubeck AG, übernimmt ab sofort den Vorstandsvorsitz der …
Lucius über­nimmt IVS-Vorstands­vor­sitz
Friedemann Lucius, Vorstandsmitglied der Heubeck AG, übernimmt ab sofort den Vorstandsvorsitz der Expertenorganisation IVS. Das Institut der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung (IVS) ist ein Zweigverein der …
15.01.2018VWheute
Groko 3.0: Bürger­ver­si­che­rung ist vom Tisch Mehr als 24 Stunden hat die letzte Sondierungsrunde der Parteispitzen von Union und SPD gedauert, bis …
Groko 3.0: Bürger­ver­si­che­rung ist vom Tisch
Mehr als 24 Stunden hat die letzte Sondierungsrunde der Parteispitzen von Union und SPD gedauert, bis schließlich ein Durchbruch erzielt wurde. Zu den Kernpunkten der Einigung gehören unter anderem die Einführung einer Grundrente, …
18.12.2017VWheute
Ergo hält Gesamt­ver­zin­sung nahezu stabil Lebensversicherungskunden bei der Ergo haben es derzeit nicht leicht: Erst kündigte der Konzern den …
Ergo hält Gesamt­ver­zin­sung nahezu stabil
Lebensversicherungskunden bei der Ergo haben es derzeit nicht leicht: Erst kündigte der Konzern den externen "Run-off" an, nun folgt die interne Abwicklung. An der Gesamtverzinsung für die Bestandsverträge wird sich im kommenden Jahr …
Weiter