Märkte & Vertrieb

Allianz löscht Durst der Kunden mit britischem Wasser

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Allianz setzt weiter auf Infrastruktur-Deals, zusammen mit Partnern hat sie nun Affinity Water gekauft. Das Unternehmen ist der größte ausschließliche Wasserzulieferer im Vereinigten Königreich nach Umsatz und belieferten Haushalten. Die Allianz erwirbt 36,6 Prozent der Anteile.
An dem Unternehmen, das rund 3,6 Mio. Menschen in 1,5 Millionen Haushalten mit Wasser versorgt, sind auch DIF (26,9 Prozent) und HICL (36,6 Prozent) beteiligt. Die Partner zahlen für 90 Prozent der Anteile 687 Millionen Pfund – das entspricht rund 812 Mio. Euro. Das Konsortium hat eine Option auf die restlichen zehn Prozent der Anteile.

Allianz glaubt an britisches Wasser

Christian Fingerle, Chief Investment Officer, Allianz Capital Partners: "Der Wasser-Sektor im Vereinigten Königreich bietet bewährte und transparente Bedingungen. Das ermöglicht der Allianz faire Investmentchancen. Der Deal ist ein weiterer Schritt unser Infrastruktur-Portfolio aufzuwerten und verdeutlicht unser Bestreben, weiter im Vereinigten Königreich zu investieren. Das Investment ist inflationssicher, stabil und berechenbar und damit ideal, um unsere langjährigen Verbindlichkeiten gegenüber den Allianz Kunden im Versicherungsbereich zu decken. (vwh/mv)
Bild: Wasser als Investment (Quelle: Martina Taylor / PIXELIO / www.pixelio.de)
Investitionen · Infrastruktur · Allianz
Auch interessant
Zurück
20.08.2019VWheute
Tod von "Köln 50667"-Star: Unfall­for­scher der Versi­cherer glaubt nicht an Sekun­den­schlaf Trauer um Seriendarsteller Ingo Kantorek. Der "Köln…
Tod von "Köln 50667"-Star: Unfall­for­scher der Versi­cherer glaubt nicht an Sekun­den­schlaf
Trauer um Seriendarsteller Ingo Kantorek. Der "Köln 50667"-Star  ist in der Nacht zu Freitag bei einem schweren Unfall auf der Autobahn A8 bei Sindelfingen (Baden-Württemberg) …
15.08.2019VWheute
Reine Nach­wuchs­fi­liale gegründet - Helvetia glaubt an Lernende So fördert ein Arbeitgeber und zeigt Vertrauen: Die Helvetia Versicherung eröffnet …
Reine Nach­wuchs­fi­liale gegründet - Helvetia glaubt an Lernende
So fördert ein Arbeitgeber und zeigt Vertrauen: Die Helvetia Versicherung eröffnet ein Service Center, in der Schweiz, das selbstständig von Nachwuchskräften geführt wird. Der Pilot läuft für vier Monate…
08.08.2019VWheute
Allianz glaubt an das mobile Payment und startet App – die Deut­schen frem­deln Mit dem Handy beim Einzelhändler bezahlen, ist hierzulande eher …
Allianz glaubt an das mobile Payment und startet App – die Deut­schen frem­deln
Mit dem Handy beim Einzelhändler bezahlen, ist hierzulande eher exotisch. In anderen Ländern wie Australien oder China ist das längst Gang und Gäbe. Die Allianz scheint zu glauben, dass es auch in …
08.07.2019VWheute
Wieder erstarkt: Stutt­gart glaubt weiter an Schü­ler­ver­si­che­rung Und immer weitere Neuigkeiten zur Schülerversicherung. Nachdem das Land …
Wieder erstarkt: Stutt­gart glaubt weiter an Schü­ler­ver­si­che­rung
Und immer weitere Neuigkeiten zur Schülerversicherung. Nachdem das Land Baden-Württemberg den von Verbraucherschützern heftig kritisierten Zusatzschutz von BGV und WGV eingestellt hatte, will die Stadt …
Weiter