Politik & Regulierung

Filmreifer Jahrhundertraub mit Todesfolgen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Eine Gruppe von 50 Personen hat unter massiver Gewalt und Waffeneinsatz ein Geldtransportunternehmen in Ciudad del Este/Paraguay angegriffen. Die mit militärischem Equipment ausgestatten Angreifer sprengten sich den Weg zum Tresorraum frei und entwendeten zwischen 30 und 40 Mio. US-Dollar. In Kämpfen mit der Polizei kam es zu Toten und Verletzten.
Zur Vorbereitung des Angriffs wurden in der Nähe eines Polizeipostens mehrere Autos angesteckt und Sprengsätze gezündet. Gleichzeitig wurde das Geldtransportunternehmen mit Bomben und Raketen angegriffen. Unter den Angreifern sollen sich Mitglieder der PCC befinden, eines brasilianischen Verbrechersyndikats. Die Täter ließen gepanzerte Fahrzeuge zurück, auf einem soll sich eine Flugabwehrkanone befunden haben.
Die Verbrecher sollen nach dem Raub mit Motorbooten auf dem Río Paraná, dem Grenzfluss zwischen Paraguay und Brasilien, entkommen sein. Das Militär soll die Flüchtenden jetzt stellen, wie Paraguays Staatschef Horacio Cartes anordnete. Der militärische Einfluss dürfte aber beschränkt sein, denn Ciudad del Este, die zweitgrößte Stadt des Landes und für Schmuggel und Kriminalität bekannt, befindet sich nahe an den Grenzen zu Brasilien und Argentinien. (vwh/mv)
Bildquelle: Rainer Sturm / PIXELIO / www.pixelio.de
Südamerika · Talanx · Raub
Auch interessant
Zurück
06.11.2018VWheute
Spar­kas­sen­ver­si­che­rung verklagt die Panzer­kna­cker­bande Ein Mann aus Birkelbach soll allein 20 Bankraube begangen haben. Die Ein-Mann-Bande …
Spar­kas­sen­ver­si­che­rung verklagt die Panzer­kna­cker­bande
Ein Mann aus Birkelbach soll allein 20 Bankraube begangen haben. Die Ein-Mann-Bande hat die Banken und damit die Versicherer um rund 400.000 Euro geprellt, das will die Versicherung jetzt zurück.
30.10.2018VWheute
Versi­che­rung kündigt Knei­pen­spa­rern die Gefolg­schaft Im Westen gehören Sparschränke noch zum festen Inventar von Kneipen – allein in Essen soll …
Versi­che­rung kündigt Knei­pen­spa­rern die Gefolg­schaft
Im Westen gehören Sparschränke noch zum festen Inventar von Kneipen – allein in Essen soll es noch 300 geben. Doch das Ende naht. Die Versicherung der Kästen läuft Ende des Jahres aus und wird nicht verlängert.
13.03.2018VWheute
Zurich kauft erneut in Südame­rika zu Der Schweizer Versicherer glaubt an Südamerika. Die von Zurich im Jahr 2017 übernommene Cover-More Group kauft …
Zurich kauft erneut in Südame­rika zu
Der Schweizer Versicherer glaubt an Südamerika. Die von Zurich im Jahr 2017 übernommene Cover-More Group kauft die unter dem Brand Travel Ace und Universal Assistance auftretenden führenden Reise-Assistance-Anbieterin Lateinamerikas. Zuletzt …
07.03.2018VWheute
Con Air: Luft­hansa um fünf Mio. Dollar beraubt Filmreifer Raub in Brasilien. Mehrere Männer haben die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa an einem …
Con Air: Luft­hansa um fünf Mio. Dollar beraubt
Filmreifer Raub in Brasilien. Mehrere Männer haben die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa an einem Frachtflughafen in Brasilien um fünf Mio. Dollar erleichtert, ohne Verletzte oder Tote. Der Plan war einfach und effektiv, wirft …
Weiter