Unternehmen & Management

Digitale BU: Samwer-Bruder investiert in Getsurance

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Das Berliner Start-up Getsurance hat zwei Mio. Euro eingesammelt. Mit dem Geld soll die deutschlandweit erste komplett digitale Berufsunfähigkeitsversicherung entwickelt werden, die ab dem drittel Quartal 2017 auf den Markt kommt. Investiert haben Picus Capital, die Investmentgesellschaft von Alexander Samwer, die IBB Beteiligungsgesellschaft und die Schweizer Großbank PostFinance.
"Bei Getsurance hat uns vor allem die hohe Geschwindigkeit beeindruckt, mit der das Startup vorgeht. Nur ein Jahr nach der Gründung steht Getsurance kurz vor dem Start eines eigenen Versicherungsprodukts", erklärt Investor Jens Schulte, Head of Corporate Venturing bei PostFinance. Vergangenen Mai, kurz nach dem Start von Getsurance, erhielten die Gründer Johannes Becher (links) und Viktor Becher 500.000 Euro in einem Angel-Investment von den Geschäftsführern der Rating-Agentur Franke und Bornberg.
Zunächst wird das Start-up bei seiner Entwicklung nicht auf eine eigene Versicherungslizenz setzen, sondern mit einem Kooperationspartner zusammenarbeiten. Dieser soll in den kommenden Wochen bekannt gegeben werden. (vwh/dg)
Bild: Die Getsurance-Gründer Johannes Becher (links) und Viktor Becher (rechts) mit Investor Michael Franke. (Quelle: Getsurance)
GETSURANCE · Alexander Samwer
Auch interessant
Zurück
21.12.2018VWheute
Stra­te­gien, Aufreger, Themen 2019: Versi­cherer planen die Revo­lu­tion Die Mundwinkel der deutschen Versicherungschefs zeigen nach oben, wenn man …
Stra­te­gien, Aufreger, Themen 2019: Versi­cherer planen die Revo­lu­tion
Die Mundwinkel der deutschen Versicherungschefs zeigen nach oben, wenn man sie fragt, wie das Geschäftsjahr denn verlaufen ist. Klar, die Ergebnisse waren gut. Auf die Schulter klopfen können sich die …
20.11.2018VWheute
Gets­urance-Gründer Becher: "Das Geschäfts­mo­dell Versi­che­rung steht lang­fristig unter Druck" Insurtechs sind auf bestem Wege, sich als Partner …
Gets­urance-Gründer Becher: "Das Geschäfts­mo­dell Versi­che­rung steht lang­fristig unter Druck"
Insurtechs sind auf bestem Wege, sich als Partner der traditionellen Player zu etablieren. Entsprechende Investments sind an der Tagesordnung, wie das aktuelle Beispiel Finleap zeigt…
03.05.2018VWheute
Einstieg bei Gets­urance: RGA beflü­gelt Expan­si­ons­pläne Was lange währt, wird endlich Geld. Die Reinsurance Group of America (RGA), ein Top Ten …
Einstieg bei Gets­urance: RGA beflü­gelt Expan­si­ons­pläne
Was lange währt, wird endlich Geld. Die Reinsurance Group of America (RGA), ein Top Ten Rückversicherer, ist mit ihrer Tochtergesellschaft RGAx bei Getsurance eingestiegen. Der Deal hatte sich bereits durch eine …
02.11.2017VWheute
"Inno­va­tionen gehören nicht zur DNA der Versi­cherer" Von Sascha Noack, Head of New Players Network und Innovation Manager beim Insurance Innovation…
"Inno­va­tionen gehören nicht zur DNA der Versi­cherer"
Von Sascha Noack, Head of New Players Network und Innovation Manager beim Insurance Innovation Lab. Ja, Versicherungsunternehmen können innovativ sein. Schließlich gibt es mittlerweile unzählige Acceleratoren, Inkubatoren …
Weiter