Politik & Regulierung

Macron und Le Pen gleich auf

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Gestern fand in Frankreich der erste Teil der Präsidentschaftswahl statt. Bei Redaktionsschluss lagen nach einer Hochrechnung des Fernsehsenders TF1 Emmanuel Macron (parteilos) und Marine Le Pen (Front National) mit rund 23 Prozent gleichauf. Andere Umfragen sahen Macron mit ein bis zwei Prozentpunkten vorne.
Auf den weiteren Plätzen, mit je rund 19 Prozent, folgen Jean-Luc Mélenchon und François Fillon. In wie weit der jüngste Terrorangriff in Paris Einfluss auf die Wahl hatte, ist schwer abzuschätzen. Er dürfte wohl am ehesten Le Pen genützt haben.
Die Versicherungsbranche kann teilweise aufatmen. Ein Sieg von Mélenchon hätte die Geschäfte der Branche wohl erheblich erschwert, wie VWheute analysierte. Aufatmen ist aber nicht angesagt, denn der europafeindliche Kurs Le Pens wäre wohl ebenso schädlich.
Am 7. Mai geht es für die beiden heutigen Gewinner in die Stichwahl. VWheute wird die weiteren Entwicklungen in Frankreich und die Auswirkungen auf Politik, Wirtschaft, insbesondere die Versicherungswirtschaft, weiter verfolgen und zeitnah berichten. (vwh/mv)
Bild: Champs Elysees in Paris (Bildquelle: Richard / PIXELIO / www.pixelio.de)
Versicherungswirtschaft · Frankreich · Präsident · Wahlen
Auch interessant
Zurück
23.04.2019VWheute
"Hack­days MLP sind Teil unserer Digi­ta­li­sie­rungs­stra­tegie" Hackathons sind in der Versicherungsbranche derzeit groß in Mode. So verwundert es …
"Hack­days MLP sind Teil unserer Digi­ta­li­sie­rungs­stra­tegie"
Hackathons sind in der Versicherungsbranche derzeit groß in Mode. So verwundert es kaum, dass nun auch der Finanzdienstleister MLP auf diesen Zug aufgesprungen ist. VWheute hat mit exklusiv mit dem …
29.03.2019VWheute
Wahlen in Ukraine: Wie Versi­cherer am Donbass über­leben Viele ausländische Player wie zuletzt Axa kehren dem ukrainischen Versicherungsmarkt …
Wahlen in Ukraine: Wie Versi­cherer am Donbass über­leben
Viele ausländische Player wie zuletzt Axa kehren dem ukrainischen Versicherungsmarkt den Rücken. Daran ist nicht nur der Krieg schuld. Wer bleibt, hofft auf baldigen Frieden und eine erhöhte Kaufkraft. Das vollbringen…
22.11.2018VWheute
"Jetzige Renten­po­litik kommt einer Enteig­nung der jungen Menschen gleich" Die Universa scheint ein großer Freund von personeller Beständigkeit: So …
"Jetzige Renten­po­litik kommt einer Enteig­nung der jungen Menschen gleich"
Die Universa scheint ein großer Freund von personeller Beständigkeit: So wurde das Mandat des aktuellen Vorstandes erst kürzlich um weitere fünf Jahre verlängert. Die aktuelle Geschäftsentwicklung gibt …
18.10.2018VWheute
Provi­si­ons­de­ckel gleich DDR? Plan­secur Chef übt heftige Kritik an Politik und Verbrau­cher­schüt­zern Der Provisionsdeckel erhitzt weiter die …
Provi­si­ons­de­ckel gleich DDR? Plan­secur Chef übt heftige Kritik an Politik und Verbrau­cher­schüt­zern
Der Provisionsdeckel erhitzt weiter die Gemüter. Jo­han­nes Sc­ze­pan, Ge­schäfts­füh­rer und An­d­rew J. Hartsoe, Lei­ter be­trieb­li­che Al­ters­ver­sor­gung, von …
Weiter