Unternehmen & Management

Fusionsgerüchte um VIG-Töchter

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Im österreichischen VIG-Konzern steht möglicherweise eine Umstrukturierung bevor. Die Sparkassen Versicherung AG, derzeit mit 74 Prozent im Eigentum der Wiener Städtische Versicherung AG, könnte mit dieser fusioniert werden.
Als Auslöser einer solchen Fusion wird die geplante Intensivierung der Kooperation der Wiener Städtischen mit Erste Bank und Sparkassen genannt, wobei möglicherweise Back-Office-Funktionen und Gesellschaften zusammengelegt werden. Das geht aus einem neuen Prospekt für eine nachrangige 250-Mio.-Euro-Anleihe der Wiener Städtischen hervor, die dem Retail-Publikum angeboten wird. Dass es solche Überlegungen gebe, wurde von den beiden VIG-Gesellschaften bestätigt. Allerdings mit dem Zusatz, dass dies "eine Möglichkeit unter vielen" sei. Oberstes Ziel sei die Intensivierung der Zusammenarbeit mit Erster und Sparkassen.

Es wird bereits gehandelt

Das Kooperations-Intensivierungs-Vorhaben sei gestartet und werde von einer Projektgruppe diskutiert, Die Evaluierung werde noch ein paar Monate dauern. Der 140-seitige Anleiheprospekt wird deutlicher: "Die Wiener Städtische und ihre Partner evaluieren eine Intensivierung ihrer Kooperation, die auch organisatorische und strukturelle Überlegungen mit einschließt". Die derzeit evaluierten Optionen könnten auch zu einer Fusion der Wiener Städtische mit der Sparkassen Versicherung führen.
Ziel der seit langem bestehenden Kooperation von Städtischer und Erste/Sparkassen sei die Optimierung von Produkten, Vertrieb und Ertragskomponenten für die Partner, um Lösungen für Finanz- und Versicherungsfragen aus einer Hand anbieten zu können, wird im Prospekt erklärt. Der strategische Fokus im Bankversicherungsgeschäft mit Erste und Sparkassen liegt auf Kranken- und Sachversicherungen. (vwh)
Bild: Wien-Donaufeld (Quelle: Petra-Dirscherl / PIXELIO / www.pixelio.de)
Kooperation · Sparkassen Versicherung · VIG
Auch interessant
Zurück
02.10.2018VWheute
Kürzen KFZ-Versi­cherer will­kür­lich Rech­nungen? Wider­stand formiert sich bereits Mehrere KFZ-Dienstleister beklagen ein "hoch automatisierte …
Kürzen KFZ-Versi­cherer will­kür­lich Rech­nungen? Wider­stand formiert sich bereits
Mehrere KFZ-Dienstleister beklagen ein "hoch automatisierte System willkürlicher Rechnungskürzungen durch Versicherungen", jetzt wollen sie sich gegen die Branche verbünden, der GDV bleibt …
29.03.2018VWheute
Pauls wird Vorstand verschie­dener Talanx-Töchter Thorsten Pauls (44) wird zum 1. April neuer Vorstand verschiedener …
Pauls wird Vorstand verschie­dener Talanx-Töchter
Thorsten Pauls (44) wird zum 1. April neuer Vorstand verschiedener Talanx-Bancassurance-Gesellschaften. Zudem soll er neuer Geschäftsführer der Talanx Deutschland Bancassurance Kundenservice GmbH werden. Der Mathematiker soll in …
19.02.2018VWheute
IBM: Insur­techs werden Branche inspi­rieren und zerreißen Sich vom Markt abhebende Versicherer arbeiten mit oder investieren in Insurtechs. Die …
IBM: Insur­techs werden Branche inspi­rieren und zerreißen
Sich vom Markt abhebende Versicherer arbeiten mit oder investieren in Insurtechs. Die Langsamen werden vom Druck zerrieben. Das ist das Kernergebnis eines Marktreports von IBM, wofür 1.200 Spitzenkräfte inklusive …
11.12.2017VWheute
Zurich: Verein­fachte Struk­turen kosten Vorstände den Job Wenn ein Unternehmen Strukturen strafft, kostet das meist Arbeitsplätze. Das haben jetzt …
Zurich: Verein­fachte Struk­turen kosten Vorstände den Job
Wenn ein Unternehmen Strukturen strafft, kostet das meist Arbeitsplätze. Das haben jetzt drei Vorstandsmitglieder der Zürich Beteiligungs-AG (ZBAG) am eigenen Leib erfahren. Die Aufgaben der Vorstände werden laut dem …
Weiter