Unternehmen & Management

AIG: Gerüchte um neuen CEO und Millionenstrafe

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Brian Duperreault, CEO von Hamilton Insurance, soll angeblich an die Spitze des US Versicherers AIG rücken. Er würde auf Peter Hancock folgen, der bei Investoren in Ungnade gefallen ist. Seitens des Versicherers gab es dazu keine Stellungnahme.
In vier der letzten sechs Quartale hat AIG einen Verlust ausgewiesen – zuletzt drei Mrd. US-Dollar. Hancock hatte daraufhin seinen Rücktritt eingereicht - VWheute berichtete. Weiterhin wurde bekannt, dass das Unternehmen eine Strafe von hundert Millionen Euro bezahlen musste, die das Ergebnis des ersten Quartals belastet. Das Unternehmen hatte im vorangegangenen Jahr gegen Reserve-Vorschriften verstoßen. (vwh/mv)
Bild: New York, Sitz der AIG-Gruppe (Quelle: Tim-Caspary / PIXELIO /www.pixelio.de)
AIG · CEO · Peter Hancock · Strafe · Brian Duperreault
Auch interessant
Zurück
29.04.2019VWheute
Strafe im LV-Geschäft USA: Zurich zahlt über 12.000 Dollar pro Police Die Zurich hat in den USA unsauber gearbeitet. Das missfiel dar Steuerbehörde, …
Strafe im LV-Geschäft USA: Zurich zahlt über 12.000 Dollar pro Police
Die Zurich hat in den USA unsauber gearbeitet. Das missfiel dar Steuerbehörde, die für rund 420 Policen eine Strafe von 5,1 Mio. US-Dollar aufrief. Die Schweizer haben im Rahmen eines Non-Prosecution Agreement …
29.04.2019VWheute
40.000 Euro Kuchen mit Gefäng­nis­über­ra­schung Sie wollten schon immer essen wie ein König? Eine Frau in Italien kann ihnen einen 40.000 Euro …
40.000 Euro Kuchen mit Gefäng­nis­über­ra­schung
Sie wollten schon immer essen wie ein König? Eine Frau in Italien kann ihnen einen 40.000 Euro Strudel anbieten, der ihren Mann zusätzlich ins Gefängnis bringen könnte.
07.01.2019VWheute
Millio­nen­strafe: Versi­che­rung für US-Waffen­be­sitzer unzu­lässig  Die National Rifle Association hatte US-Bürgern Haftpflichtdeckungen …
Millio­nen­strafe: Versi­che­rung für US-Waffen­be­sitzer unzu­lässig 
Die National Rifle Association hatte US-Bürgern Haftpflichtdeckungen verkauft, welche Waffenbesitzern im Fall von Schadenersatzklagen von zur Strecke gebrachten Opfern sowie auch im Fall von Verlust oder …
17.10.2018VWheute
Daten­panne kostet US-Kran­ken­ver­si­cherer Anthem 16 Mio. Dollar Es ist eine Rekordstrafe, auch wenn sie gegen die 800 Millionen Audi-Strafe im …
Daten­panne kostet US-Kran­ken­ver­si­cherer Anthem 16 Mio. Dollar
Es ist eine Rekordstrafe, auch wenn sie gegen die 800 Millionen Audi-Strafe im Dieselskandal geradezu läppisch wirkt: Der amerikanische Health-Versicherer Anthem muss wegen einer Datenpanne 16 Mio. US-Dollar …
Weiter