Märkte & Vertrieb

Warum die KFZ-Sparte für Versicherer ein Muss ist

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Jedes Jahr im November dasselbe Spektakel: Alle Autofahrer sind auf der Suche nach einer neuen KFZ-Versicherung und belagern die Webseiten der Anbieter. Können die Unternehmen außer KFZ noch weiteres Geschäft zeichnen? Mediaworx hat es untersucht und erstaunliches festgestellt.
Die stolze Zahl von 39 Versicherern hat das Berliner Unternehmen in den Fokus genommen und herausgefunden, dass die Unternehmen dank der Nachfrage nach einer Autoversicherung in anderen Sparten 18 Prozent mehr Suchanfragen registrieren. Versicherer ohne Angebote in dieser Sparte verbuchen lediglich einen zweiprozentigen Anstieg. Bei 17 von 25 Versicherern profitierte das zweitbekannteste Produkt von dem KFZ-Anstieg im November.

Alle profitieren von KFZ-Nachfrage

Es ist nicht so, dass nur die bekannten Versicherer etwas vom Anstieg hätten: Mediaworx konnte keinen Unterschied zwischen bekannten und weniger bekannten Unternehmen feststellen, das Phänomen wirkt unabhängig von der Größe.
Das Produkt, das am meisten von dem ansteigenden Interesse profitierte, war die Berufsunfähigkeitsversicherung mit 41 Prozent mehr Suchanfragen. Gewinner unter den Unternehmen war die Signal Iduna mit 53 Prozent mehr Suchanfragen. (vwh/mv)
Bild: Versicherer sollten KFZ-Versicherung anbieten (Quelle: angieconscious / PIXELIO / www.pixelio.de
Kfz-Versicherer · Kfz-Versicherung · Mediaworx
Auch interessant
Zurück
13.06.2019VWheute
SV-Vorstand Zehner über die Verlust­zone Wohn­ge­bäude: Wieso die Preise auch in fünf Jahren steigen werden Die Wohngebäudeversicherung steht …
SV-Vorstand Zehner über die Verlust­zone Wohn­ge­bäude: Wieso die Preise auch in fünf Jahren steigen werden
Die Wohngebäudeversicherung steht seit Jahren unter Druck. Nach Angaben des GDV ist sie im vergangenen Jahr erneut in die Verlustzone gerutscht. Klaus Zehner, …
05.06.2019VWheute
Markus Keller über­nimmt bei Chubb die Sparte Terro­rismus und Poli­ti­sche Gewalt Markus Keller (49) ist mit sofortiger Wirkung zum neuen Line …
Markus Keller über­nimmt bei Chubb die Sparte Terro­rismus und Poli­ti­sche Gewalt
Markus Keller (49) ist mit sofortiger Wirkung zum neuen Line Manager für die Sparte Terrorismus & Politische Gewalt für Deutschland und Österreich bei Chubb ernannt worden. In seiner neuen …
20.05.2019VWheute
Fedl­meier: "Normale" Scha­den­jahre gibt es für uns nicht. Die Provinzial Rheinland blickt nach eigener Aussage auf ein "sehr erfolgreiches …
Fedl­meier: "Normale" Scha­den­jahre gibt es für uns nicht.
Die Provinzial Rheinland blickt nach eigener Aussage auf ein "sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück" - und das trotz Belastung durch Großschäden. Warum der Versicherer dennoch zufrieden ist und warum es für …
11.10.2018VWheute
3. Quartal 2018: Kunden wollen Renten­ver­si­che­rungen, kein Riester Immer spannend, wenn die Berliner von Mediaworx eine neue Analyse herausbringen…
3. Quartal 2018: Kunden wollen Renten­ver­si­che­rungen, kein Riester
Immer spannend, wenn die Berliner von Mediaworx eine neue Analyse herausbringen. Diesmal haben sie sich den Nachfrageanstieg /-rückgang von rund 170 Versicherungsprodukten des 3. Quartal 2018 mit dem …
Weiter