Märkte & Vertrieb

Apple will Automarkt aufmischen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Computergigant Apple wird in Kalifornien selbstfahrende Autos testen. Die dafür nötige Erlaubnis der Behörden hat das Unternehmen aus Cupertino / Kalifornien erhalten. Damit heizt der Konzern die Gerüchte an, selbst in den Markt für autonomes Fahren einsteigen zu wollen, wie es wohl auch Google plant. Die Testfahrten können allerdings Gefahren für Leib und Leben bereithalten, wie die Vergangenheit zeigt.
Ein Auto von Tesla war in einen tödlichen Unfall verwickelt, eine Untersuchung ergab jedoch später, der Autopilot habe korrekt funktioniert und die Schuld sei beim Fahrer zu suchen. Anders stellt sich die Sache bei einem Unfall eines autonomen Vehikels des Internetgiganten google (Alphabet) dar. Das Auto war Frontal in einen Linienbus gekracht und der Konzern hatte die Schuld, zumindest teilweise, auf sich genommen.
Die Genehmigung für Apple erlaubt Testfahrten in drei Autos mit je sechs Insassen, die genutzten Autos sind allesamt 2015 Lexus RX450h. Damit verdichten sich die Gerüchte, dass die Apfelfirma neben Iphones künftig auch Autos anbieten möchte. Zuletzt hatte das Unternehmen bereits viele Autoexperten angeheuert und hinter verschlossenen Türen fleißig getüftelt und geforscht.
Chris Theodore, früherer Ford-Manager befeuert die Gerüchten von Apples Einstieg: "Apple spielt mit der Idee, mit einigen Kapazitäten in den Markt für autonomes Fahren einzusteigen. Es bedeutet allerdings nicht zwingend, dass Apple ein Auto bauen wird. Es kann sich auch lediglich um Software oder die Verbindung von Hardware mit eigenständiger (autonomer) Technologie handeln." (vwh/mv)
Bild: Apple Palo Alto (Quelle: Apple)
Kfz-Versicherer · Apple · Autonomes Fahren · autonomes Fahrzeug
Auch interessant
Zurück
07.01.2019VWheute
Der Staat hat beim auto­nomen Fahren eine Schutz­pflicht Das Fahren ohne Fahrer spaltet die Gemüter. Die einen sehen darin die Zukunft und weniger …
Der Staat hat beim auto­nomen Fahren eine Schutz­pflicht
Das Fahren ohne Fahrer spaltet die Gemüter. Die einen sehen darin die Zukunft und weniger Unfälle, Kritiker den Verlust von Autonomie und Fahrspaß. Udo Di Fabio, ehemaliger Bundesverfassungsrichter und Vorsitzender der …
05.11.2018VWheute
Versi­che­rungs­sach­ver­stän­dige wollen Super­be­ra­tung anbieten und Markt aufmi­schen Der beste Roboter ist der Mensch. Während viele Unternehmen …
Versi­che­rungs­sach­ver­stän­dige wollen Super­be­ra­tung anbieten und Markt aufmi­schen
Der beste Roboter ist der Mensch. Während viele Unternehmen beim Vertrieb auf Chatbots und KI setzen, verfolgt der Bundesverband der Sachverständigen für das Versicherungswesen BVSV einen …
25.10.2018VWheute
Cyber­ri­siken: Apple-Chef Cook lobt DSGVO und Deut­sche Hackerangriffe nehmen zu und Datenschutz ist wichtig – wenn das ein Cyberversicherer sagt, …
Cyber­ri­siken: Apple-Chef Cook lobt DSGVO und Deut­sche
Hackerangriffe nehmen zu und Datenschutz ist wichtig – wenn das ein Cyberversicherer sagt, wird allenfalls kurz genickt und weitergemacht wie bisher. Wenn aber Apple-Chef Tim Cook über das Thema spricht, wird es sofort …
17.09.2018VWheute
Wie DELA den deut­schen Ster­be­geld-Markt aufmi­schen will Seit März dieses Jahres gibt es auf dem deutschen Versicherungsmarkt einen neuen …
Wie DELA den deut­schen Ster­be­geld-Markt aufmi­schen will
Seit März dieses Jahres gibt es auf dem deutschen Versicherungsmarkt einen neuen Risikolebensversicherer, die DELA Lebensversicherungen, Zweigniederlassung der holländischen DELA Natura-en levensverzekeringen N.V. Was …
Weiter