Politik & Regulierung

Die politische Woche: GDV erläutert Cyber-Policen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Von VWheute-Hauptstadtkorrespondent Manfred Brüss. Im politischen Berlin herrscht Osterpause. Der GDV will am Mittwoch erläutern, wie eine Cyber-Versicherungspolice aussehen sollte. International steht Washington im Blickpunkt mit dem G20-Finanzministertreffen und der Tagung von Weltbank und IWF.
Auch das Bundeskabinett pausiert diese Woche, so dass auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einen Kurzurlaub genießen kann. Der Deutsche Bundestag startet das politische Geschäft kommende Woche mit ersten Lesungen zur Rentenangleichung Ost/West bis zum Jahr 2025 und zur weiteren Verbesserung bei den Erwerbsminderungsrenten. Kommenden Montag befasst sich der Finanzausschuss des Bundestags in öffentlicher Anhörung mit der Umsetzung der EU-Geldwäscherichtlinie.
Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) will am morgigen Mittwoch in einer Telefonkonferenz Journalisten seine neu entwickelten Musterbedingungen für eine Cyber-Versicherungspolice vorstellen, die speziell für kleine und mittelgroße Unternehmen geeignet seien. Die Police leiste nicht nur bei Datenklau und Betriebsunterbrechungen, sondern übernehme auch die Kosten für IT-Forensiker oder Krisenkommunikation, erklärte der GDV.
Am Freitag äußert sich zudem der Medizinische Dienst des GKV-Spitzenverbandes (MDK) zu ersten Erfahrungen mit der neuen MDK-Pflegebegutachtung.

Washington im Blickfeld der Finanzpolitik

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) reist Ende der Woche nach Washington. Dort leitet er zunächst am Donnerstag und Freitag als derzeitiger Vorsitzender das G20-Finanzministertreffen. Am Freitagmittag will sich Schäuble im Hauptquartier des Internationalen Währungsfonds (IWF) vor der Presse zu den Ergebnissen der Konferenz äußern.
Im Anschluss nimmt Schäuble an der beginnenden Frühjahrstagung von Weltbank und IWF teil. Vergangene Woche Montag war Merkel noch mit IWF-Chefin Christine Lagarde und Weltbankpräsident Jim Yong Kim in Berlin zusammengetroffen. (brs)
Bild: Brandenburger Tor (Quelle: td)
Erwerbsminderungsrente · G20 · Wochenvorschau
Auch interessant
Zurück
27.11.2017VWheute
Die poli­ti­sche Woche in Berlin: Kater­stim­mung Von VWheute-Hauptstadtkorrespondent Manfred Brüss. Katerstimmung in Berlin – verständlich für die …
Die poli­ti­sche Woche in Berlin: Kater­stim­mung
Von VWheute-Hauptstadtkorrespondent Manfred Brüss. Katerstimmung in Berlin – verständlich für die Teilnehmer des Bundespresseballs nach der langen Freitagnacht, unverständlich für viele Bürger nach den geplatzten …
17.08.2017VWheute
G20-Opfer warten weiter auf Entschä­di­gung Die massiven Krawalle beim G20-Gipfel in Hamburg Anfang Juli 2017 und deren Folgen werden die Opfer wohl …
G20-Opfer warten weiter auf Entschä­di­gung
Die massiven Krawalle beim G20-Gipfel in Hamburg Anfang Juli 2017 und deren Folgen werden die Opfer wohl noch länger beschäftigen, als ihnen lieb sein dürfte. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins Spiegel geht der Senat der Freien …
19.07.2017VWheute
Versi­cherer zahlen G20-Zeche von zwölf Millionen Euro G20 ist vorbei, Zeit Bilanz zu ziehen. Während die politischen Parteien sich weiterhin die …
Versi­cherer zahlen G20-Zeche von zwölf Millionen Euro
G20 ist vorbei, Zeit Bilanz zu ziehen. Während die politischen Parteien sich weiterhin die Schuld für die Ausschreitungen in Hamburg zuschieben, hat der GDV die Schäden aufgerechnet und gelangt zu einer Summe von bis zu zwölf…
12.07.2017VWheute
Chubb erhöht Kapa­zi­täten für Terror und poli­ti­sche Gewalt Chubb, der größte börsennotierte Industrieversicherer der Welt, hat seine eigenen K…
Chubb erhöht Kapa­zi­täten für Terror und poli­ti­sche Gewalt
Chubb, der größte börsennotierte Industrieversicherer der Welt, hat seine eigenen Kapazitäten in Deutschland hinsichtlich Terror- und Kriegsrisiken sowie politischer Gewalt auf 150 Mio. Euro erhöht. Das sind rund 300 P…
Weiter